Home / Nordamerika / Vereinigte Staaten von Amerika / Arizona / Die touristischen Attraktionen des Grand Canyon

Die touristischen Attraktionen des Grand Canyon

Der Grand Canyon ist eine unaufhörliche Abfolge von touristischen Attraktionen. Die besten Lichtverhältnisse für einen Besuch des Canyons bieten die Morgenröte, der frühe Morgen oder der späte Nachmittag und der Sonnenuntergang.

WAS GIBT ES AM SÜDRAND DES GRAND CANYON ZU SEHEN?

Am Südrand des Canyons gibt es zahlreiche Aussichtspunkte, die mit dem Auto erreichnar sind und besonders eindrucksvolle Blicke auf den Grand Canyon bieten. Die meisten dieser Aussichtspunkte befinden sich am Desert View Drive (Highway 64), der dem Rand des Canyon auf 26 Meilen (42 km) folgt. Diese Straße ist in jeder Jahreszeit geöffnet und verbindet das Grand Canyon Village mit dem Osteingang des Parks (Desert View).

Wenn wir vom Osteingang starten, finden wir einige Aussichtspunkte, die die meistbesuchten touristischen Attraktionen des Grand Canyon sind: Den Desert View, wo sich das Desert View-Informationszentrum, das von 09 bis 17 Uhr außer in den Wintermonaten geöffnet ist, den Navajo Point, den Lipan Point, die Tusayan-Ruine mit Museum, den Moran Point, den Grandview Point, den Yaki Point, die Pipe Creek Vista, den Mather Point, in deren Nachbarschaft sich das Hauptbesucherzentum des Parks am Canyon View Information Plaza befindet, das ganzjährig von 08 bis 17 Uhr geöffnet ist und nur durch eine Gratis-Busfahrt oder durch einen kurzen Spaziergang erreichbar ist, und den Yavapai Point, von wo aus man den Colorado-Fluß sehen kann.

Westlich des Grand Canyon Village verläuft die Hermit Road auf 8 Meilen (13 km) vom Grand Canyon Village zur Hermits Rest. Diese Straße ist für den privaten Verkehr gesperrt. Aber für den Besuch dieser Aussichtspunkte an dieser Straße gibt es einen Gratis-Busdienst (Pendelbus), der an allen Aussichtspunkten wie Trailview Overview, Maricopa Point, Powell Point, Hopi Point, Pima Point und Hermits Rest hält.

FUSSWEG

Von der Pipe Creek Vista bis zur Hermits Rest folgt ein Fußweg (gesperrt für Fahrräder) dem Rand des Canyon. Der Wegabschnitt von der Pipe Creek Vista zum Maricopa Point ist gepflastert und in den meisten Streckenabschnitten mit Rollstühlen befahrbar. Zwischen Maricopa Point und Hermits Rest ist der Weg ausgehoben, schmaler und viel näher am Rand des Canyon.

TREKKING IM INNEREN DES CANYON

Die Trekkingmarschroute, die zur tiefsten Stelle des Canyon führt, ist der Bright Angel Trail. Vom Südrand benötigt man etwa 2 Tage mühsamen Weges, um den Colorado-Fluß zu erreichen und zurück zu kehren. Vom Nordrand aus ist die Marschroute noch länger.

WAS GIBT ES AM NORDRAND DES GRAND CANYON ZU SEHEN?

Mehr oder weniger häufig werden die touristischen Attraktionen entlang des Nordrands, dem höher gelegenen, aufgesucht. Hier gibt es verschiedene Aussichtspunkte, die einen Gesamtüberblick über die große Spannweite des Grand Canyon bieten. Eine Panoramastraße von 20 Meilen, wo sich nach dem Abbiegen nach Osten kurz vor dem Erreichen der Grand Canyon Lodge der Aussichtspunkt Point Imperial, der höchste Aussichtspunkt des Nordrandes auf 2.684 m befindet. Er ermöglicht den Blick auf die Painted Desert und den Ostteil des Grand Canyon. Andere Aussichtspunkte sind Vista Encantada und Roosevelt Point, Walhalla Overlook, Angels Window und Cape Royal. Hier erfaßt die Aussicht einen guten Teil des Grand Canyon.

Kurz nach der Ostabbiegung der Wegstrecke erreicht man nach 17 Meilen auf einem ausgehobenen Weg (nur für Geländewagen geignet) bei 2 Stunden Fahrzeit den Point Sublime, den westlichsten Aussichtspunkt des Nordrandes.

Wenn man dagegen auf der Hauptstraße weiterfährt, erreicht man die Grand Canyon Lodge. Hier beim Parkplatz der Bright Angel Peninsula befindet sich das North Rim Visitor Center, das von Mitte Mai bis Mitte Oktober von 08 bis 18 Uhr geöffnet ist. Von hier aus kann man durch einen kleinen Spaziergang den Bright Angel Point erreichen, der einen herrlichen Blick auf den Bright Angel Canyon bietet.

WIE KOMMT MAN ZUM GRAND CANYON-NATIONALPARK?

WIE KOMMT MAN ZUM SÜDRAND DES GRAND CANYON-NATIONALPARKS?

Mit dem Auto: Der Südrand befindet sich 60 Meilen nördlich von Williams in Arizona (über die Straße 64 von der Interstate 40 aus) und 80 Meilen nordwestlich von Flagstaff (über die Straße 180).

Bus: Greyhound besitzt einen Busdienst von Flagstaff aus. Road Tours und Flagstaff Express Shuttle Services betreiben einen Pendeldienst zwischen Phoenix und Flagstaff und zwischen Flagstaff und Grand Canyon Village.

Mit dem Zug: Amtrak verfügt über Züge, die vom Bahnhof Flagstaff aus einen Busdienst zum Grand Canyon betreiben. Grand Canyon Railway verfügt über Zugverbindungen von Williams aus.

Mit dem Flugzeug: Zahlreiche Flüge bedienen die benachbarten Flughäfen Phoenix, Flagstaff und Las Vegas (Nevada). Ein kleiner Flughafen (Grand Canyon Airport) befindet sich eben südlich des Nationalparks. Es gibt Flüge nach Las Vegas.

WIE KOMMT MAN ZUM NORDRAND DES GRAND CANYON-NATIONALPARKS?

Mit dem Auto: Der Nordrand – nur von Mitte Mai bis Mitte Oktober geöffnet – befindet sich 30 Meilen südlich des Jacob Lake am Highway 67.

Mit dem Bus: Der einzige öffentliche Transportdienst, der den Nordrand bedient, ist der Trans Canyon Shuttle (928-638-2820), der ihn mit dem Südrand verbindet. Dieser Busdienst wird nur einmal am Tag in beide Richtungen durchgeführt. Die Fahrt dauert viereinhalb Stunden. Der Pendelbus fährt vom Nordrand um 07.00 Uhr ab und kommt am Südrand um 11.30 Uhr an. Der Bus fährt vom Südrand um 13.30 Uhr zurück und kommt am Nordrand um 18.00 Uhr an.

Mit dem Flugzeug: Zahlreiche Flüge bedienen die Flughäfen Phoenix, Flagstaff und Las Vegas (Nevada). Der kleine Flughafen St. Georg (Utah) verfügt über Flüge von Salt Lake City (Utah) aus. St. Georg (Utah) befindet sich 156 Meilen (251 km) westlich des Nordrands.

Grand Canyon: Reiseführer

Das Klima des Grand Canyon: Wann dorthin reisen?

Deutsche Textkorrektur von Dietrich Köster.

UNTERKÜNFTE, WOHNUNGEN, B & B UND HOTELS

Booking.com

This post is also available in: Englisch Vereinfachtes Chinesisch Traditionelles Chinesisch

x

Check Also

Alaska, der äußerste Vorposten mit Gebirgen, Flüssen und Gletschern

Alaska (The Last Frontier) ist der größte unter den Staaten, aus denen ...