Home / Nordamerika / Vereinigte Staaten von Amerika / Massachusetts / Boston: Die europäischste US-amerikanische Stadt

Boston: Die europäischste US-amerikanische Stadt

Boston ist die Hauptstadt des US-Bundesstaates Massachusetts. Sie liegt am Atlantischen Ozean, wo die Flüsse Mystic und Charles ins Meer münden. Sie ist eine der größten Städte an der Atlantikküste der Vereinigten Staaten. Die Metropolregion wird von 6 Millionen Menschen bewohnt.

Dies ist eine der ältesten Städte im Osten der Vereinigten Staaten. Die Stadt wurde 1630 von einer Gruppe englischer Puritaner gegründet. Vor allem spielte sie aber eine aktive Rolle in der Amerikanischen Revolution. Berühmt ist die Boston Tea Party von 1773, als den im Hafen vor Anker liegenden englischen Schiffen der im Schiffsrumpf verstaute Tee ins Meer geworfen wurde. Heute ist es der Freedom Trail, der als Promenade im Zentrum der Stadt erläutert welche Rolle die Stadt in der Amerikanischen Revolution innegehabt hatte. Das gegenwärtige Aussehen Bostons ähnelt in ihrem ältesten Teil stärker als jede andere US-amerikanische Stadt einer europäischen Stadt.

WAS GIBT ES IN BOSTON ZU SEHEN? Boston ist eine der ältesten Städte der Vereinigten Staaten. Sie wurde 1630 gegründet. Heute ist sie die Hauptstadt und bevölkerungsreichste Stadt von Massachusetts und darüber hinaus die größte Stadt von Neuengland mit einer Metropolregion, die fast 6 Millionen Einwohner zählt.

Ein Besuch dieser Stadt Neuenglands ist wegen ihrer herausragenden Rolle während der Amerikanischen Revolution interessant. Verschiedene historische Orte aus jener Zeit werden in Form des Boston National Historic Park erhalten. Boston ist auch bekannt für seine schönen Parks wie der “Common” – der älteste öffentliche Park der Vereinigten Staaten – und der Public Garden. Alle Parks bilden einen Teil des Emerald Necklace, einer Reihe von Parks, die die Stadt umgeben.

Ein anderer bedeutender Park ist die “Esplanade” am Charles River. Die größten Parks sind der Franklin Park, das benachbarte Arnold Arboretum und die Stony Brook State Reservation. Der Stadtbezirk Back Bay enthält viele bedeutende Sehenswürdigkeiten wie das Christian Science Center, die Public Library, den Copley Square und die Newbury Street.

Boston beherbergt verschiedene Museen. Darunter sind das Museum of Fine Arts, das Isabella Stewart Gardner Museum, das Naturwissenschaftliche Museum, das Neuengland-Aquarium, der Franklin Park Zoo und das Children’s Museum.

Ein Spaziergang auf dem zweieinhalb Meilen langen Freedom Trail bietet eine gute Gelegenheit, um die Stadt zu verstehen und zu schätzen und ihreü historischen Attraktionen zu sehen.

INFORMATIONEN ÜBER FLUGVERBINDUNGEN

Die Stadt wird vom Logan International Airport bedient, der sich im Vorort East Boston befindet. Die Stadt bietet Flüge in viele Städte der Vereinigten Staaten wie auch nach Kanada, Lateinamerika und Europa. Boston besitzt den sechzehntgrößten Flughafen der Vereinigten Staaten mit über 40 Millionen Passagieren im Jahr 2018.

Das Klima von Boston

Deutsche Textkorrektur von Dietrich Köster. 

UNTERKÜNFTE, WOHNUNGEN, B & B UND HOTELS

Booking.com

This post is also available in: Englisch

x

Check Also

Der Grand Canyon: Das Wunder von Arizona

Der Nationalpark Grand Canyon ist der meistbesuchte Nationalpark Arizonas und der zweitmeistbesuchte ...