Home / Nordamerika / Vereinigte Staaten von Amerika / Illinois / Chicago: Architektur und Skulpturen unter freiem Himmel

Chicago: Architektur und Skulpturen unter freiem Himmel

Chicago ist eine der größten Metropolen der USA. Die Stadt liegt am Südwestufer des Michigansees. Chicago befindet sich in einem bevorzugten geographischen Bereich, die die Stadt in das Zentrum des Straßen- und Eisenbahnnetzes der Vereinigten Staaten rückt. Sie ist das Haupthandelszentrum des Mittleren Westens. Die Stadt ist auch der bedeutendste Eisenbahnknotenpunkt der Vereinigten Staaten. Ein weites Netz von Kanälen verbindet sie über den Mississippi mit dem Golf von Mexiko und über die Großen Seen mit dem Atlantischen Ozean.

Diese Stadt wurde 1803 gegründet, aber schon am Ende des XIX. Jahrhunderts war sie eine der bedeutendsten der Vereinigten Staaten. Beim Stadtzentrum, wo sich das Geschäfts- und Einkaufsviertel befindet, handelt es sich um den berühmten “The Loop”. Hier gibt es vor allem große Hotels, Einkaufszentren und die Sitze von bedeutenden Unternehmen und Banken. Eben nördlich davon liegt an der Michigan Avenue das eleganteste Geschäftsviertel Chicagos “Magnificent Mile”. Im zentralen Bereich der Stadt befinden sich auch einige große Grünflächen wie der Grant Park mit großen Springbrunnen, der Jackson Park und der Lincoln Park. Chicago besitzt auch einen berühmten Zoologischen Garten, den Chicago Zoological Park.

EIN MUSEUM MODERNER ARCHITEKTUR UND SKULPTUR UNTER FREIEM HIMMEL

Chicago ist eine angenehme Stadt, die voller Überraschungen ist. Sie ist praktisch ein Museum moderner Architektur und Skuptur unter freiem Himmel. Die berühmte Architekturschule von Chicago hat unter dem Einfluß von Louis Sullivan und Frank Loyd Wright dem Aussehen der Stadt eine unzerstörbare Prägung gegeben.

Dies ist die Stadt von Frank Loyd Wright geworden. Sie rühmt sich gut 60 Bauwerke von diesem berühmten Architekten zu besitzen. Unter den amderen sehenswerten architektonischen Werken gibt es das Auditorium Theatre von Louis Sullivan und das Symbol der Stadt, den Sears Tower, der mit seinen 443 m Höhe der auf Jahre der weltweit höchste Wolkenkratzer gewesen ist, und die Marina City von Chicago, die 1964/1965 von Bertrand Goldberg erbaut wurde und ein besonders gelungenes Beispiel für das Nebeneinander von Büro- und Wohnhäusern ist.

Eine Statue von Pablo Picasso steht vor dem Civic Center, während sich ein Mosaik von Marc Chagall auf dem First National Plaza befindet. Auf amderen Plätzen gibt es Kunstwerke von Calder, während sich an der Universität von Chicago eine Bronzeskulptur “Nuclear Energy” von Henry Moore befindet.

Unter den vielen Museen der Stadt finden wir das Art Institute mit einer reichen Sammlung an europäischen Gemälden. Das Naturgeschichtliche Museum (Museum of Natural History), das weltweit eines der bedeutendsten seiner Art ist, besitzt Sammlungen zur Geologie, Vorgeschichte, Botanik, Archäologie, Zoologie und Anthropologie. Ein anderes interessantes Museum ist das Museum of Science and Technology, das den Schwerpunkt auf den Bereich des naturwissenschaftlichen, industriellen und medizinischen Fortschritts legt.

WIE KOMMT MAN NACH CHICAGO?

CHicago wird vom internationalen Flughafen Chicago O’Hare bedient, der durch Flüge mit den wichtigsten Städten Nordamerikas, der Karibik und Europas verbunden ist. Der Flughafen liegt 25 km nordwestlich vom Stadtzentrum.

Das Klima Chicagos: Wann dorthin reisen?

Deutsche Textkorrektur von Dietrich Köster. 

UNTERKÜNFTE, WOHNUNGEN, B & B UND HOTELS

Booking.com

This post is also available in: Englisch

x

Check Also

Der Grand Canyon: Das Wunder von Arizona

Der Nationalpark Grand Canyon ist der meistbesuchte Nationalpark Arizonas und der zweitmeistbesuchte ...