Home / Nordamerika / Kanada / Die Niagarafälle: Ein Naturwunder Amerikas

Die Niagarafälle: Ein Naturwunder Amerikas

Die Niagarafälle sind eines der Naturwunder Nordamerikas. Diese Wasserfälle befinden sich 30 km nordwestlich der Stadt Buffalo im Nordwestteil des US-amerikanischen Bundesstaates NewYork und sind geteilt zwischen Kanada und den Verrinigten Staaten. Die Wasserfälle wurden im XVII. Jahrhundert von französischen Forschern und Jägern, die das Gebiet der Großen Seen auf der Suche nach Pelztieren durchstreiften, entdeckt.

Die Wasserfälle werden vom Fluß Niagara, der den Eriesee mit dem Ontarioseee verbindet, gebildet und die Grenze zwischen den Vereinigten Staaten und Kanada markieren. Der Fluß Niagara überwindet etwa die Hälfte des Niveauunterschiedes der Fälle von 100 m, der zwischen den beiden Seen besteht. Die Fälle vollführen einen Sprung von etwa 50 m, indem sie die überschüssigen Wassermassen des Oberer-, Michigan-, Huron- und Eriesees an den Ontariosee abführen.

DER KANADISCHE ANTEIL AN DEN WASSERFÄLLEN IST DER GROSSARTIGERE

Die Fälle sind durch die Goat Island in zwei Bereiche geteilt. Der kleinere Teil der Fälle ist 350 m lang und 51 m hoch und befindet sich auf US-amerikanischem Gebiet und wird American Falls genannt. Der kanadische Teil der Fälle heißt Horseshoe Falls, ist 800 m lang und 49 m hoch. Die kanadische Seite besitzt den größeren und eindrucksvolleren Teil der Wasserfälle. Um die Wasserfälle zu bewundern, gibt es verschiedene Wege, die zu den schönsten Aussichtspunkten führen. Die Wege, die zur Goat Islamd führen, ermöglichen die Sicht auf beide Seiten der Fälle. Auf der US-amerikanischen Seite gibt es eine Beobachtungsstätte, von der aus man atemberaubende Blicke auf die Fälle werfen kann. Es gibt auch Panoramazüge, die eine Besichtigung der Fälle ermöglichen. Sie können auch kleine Schiffsfahrten unternehmen, die Sie bis zur unteren Stelle der herabstürzenden Wassermassen bringen.

Die Niagarafälle besitzen eine Kapazität von 11.000 Kubikmeter Wasser pro Sekunde und erzeugen eine große Menge Energie. Die Wasserflut der Fälle wird teilweise durch ein großes Wasserkraftwerk für hydroelektrische Zwecke zur Produktion billiger Energie genutzt. Diese Wasserfälle werden jährlich von über 20 Millionen Menschen besucht. Sie stellen eine der meistbesuchten Naturattraktionen Nordamerikas dar.

Das Klima der Niagarafälle: Wann dorthin reisen?

Deutsche Textkorrektur von Dietrich Köster. 

UNTERKÜNFTE, WOHNUNGEN, B & B UND HOTELS

Booking.com

This post is also available in: Englisch

x

Check Also

Reise in den US-amerikanischen Nationalparks: Arizona und Utah, erster Teil

Die Reiseroute, die wir auf dieser Reise durch die US-amerikanischen Nationalparks eingeschlagen ...