Home / Südamerika / Südgeorgien und die Südlichen Sandwichinseln / Das Klima Südgeorgiens und der Südlichen Sandwich-Inseln

Das Klima Südgeorgiens und der Südlichen Sandwich-Inseln

Das Klima von Südgeorgien gilt als ein kaltes und raues, das nach der anerkannten Klassifizierung als polares Klima gilt. Südgeorgien hat ein kaltes und windiges Klima und oft einen bewölkten Himmel bei geringen Schwankungen während der einzelnen Jahreszeiten. Die nach Nordosten ausgerichtete Küste der Insel ist weniger stark den Winden aus der Antarktis ausgesetzt und besitzt ein etwas milderes Mikroklima.

Auf der Insel Südgeorgien gibt es Höchsttemperaturen von 1°C im Juni und 9°C im Februar, während die Mindesttemperaturen im August bei -5°C und im Februar bei +2°C liegen. Der jährliche Niederschlag liegt bei 1.400 mm. Schnee kann in jeder Jahreszeit fallen. Besonders im Winter kommt es häufig zu Schneefällen. Der jährliche Niederschlag beträgt 1.000 mm.

Die Südlichen Sandwich-Inseln sind viel kälter als Südgeorgien, liegen weiter südlich und sind dem Einfluß der antarktischen Winde stärker ausgesetzt. Diese Inseln sind zwischen Mitte Mai und Ende November von Packeis umgeben.

WANN SÜDGEORGIEN UND DIE SÜDLICHEN SANDWICH-INSELN BESUCHEN?

Die einzige Jahreszeit, in der ein Besuch dieser beiden Archipele möglich ist, bietet der Sommer. Wenn Sie nach Südgeorgien und zu den Südlichen Sandwich-Inseln reisen möchten, ist dies nur in den Monaten von Dezember bis März möglich.

Deutsche Textkorrektur von Dietrich Köster. 

DAS KLIMA SÜDGEORGIENS UND DER SÜDLICHEN SANDWICH-INSELN: KLIMATABELLEN

GRYTVIKEN (5 meter)
Monat Min. Temp. (°C) Max. Temp. (°C) Niedersch. (mm) Regent.
Januar 1,4 8,4  92
Februar 1,7 9,1  114
März 1,0 8,4  136
April -0,8 5,6  139
Mai -3,1 2,9  137
Juni -4,6 0,9  135
Juli -4,7 1,2  149
August -4,9 1,5  149
September -3,3 3,5  92
Oktober -1,8 5,4  80
November -0,5 6,5  93
Dezember 0,4 7,5  88
JAHR -1,6 5,1 1394

This post is also available in: Englisch