Home / Ozeanien / Tonga / Tonga: Die Freundschaftsinseln von Kapitän Cook

Tonga: Die Freundschaftsinseln von Kapitän Cook

Die Tonga-Inseln (Pule’anga Tonga) sind eine Gruppe tropischer Inseln im Südpazifik (Polynesien) zwischen den Fidschi-Inseln, Samoa und den Cook-Inseln. Diese Inseln sind eine konstitutionelle Monarchie, die ein Mitglied des britischen Commonwealth ist. Die von einer polynesischen Bevölkerung bewohnten Inseln wurden 1616 von Europäern entdeckt. In jenem Jahr waren es niederländische Schiffe unter der Führung von Willem Schouten und Jacob Le Maire, die die Inseln zum ersten Mal sahen. Im Jahr 1643 wurden einige Inseln des Archipels vom niederländischen Kapitän Abel Tasman besucht. In den Jahren 1773 und 1777 war es der britische Kapitän James Cook, der den Archipel besuchte. Wegen des freundlichen Empfangs nannte er den Archipel “Friendly Islands”.

EINE MONARCHIE IM PAZIFISCHEN OZEAN

Der Staat der Tonga-Inseln besteht aus den Archipelen Tongatapu, Ha’apai und Vava’u sowie einigen verstreuten Inseln wie Niuatoputapu, Niuafo’ou und Tafahi, der aus insgesamt 150 Inseln besteht. Die Inseln entspringen einem der tiefsten Ozeangräben, dem Tonga-Graben mit -10.882 m, der in seiner Tiefe gleich nach dem Marianengraben kommt. Die Hauptstadt ist Nuku’alofa auf der Insel Tongatapu mit 260 Quadratkilometern, die die größte und am dichtesten besiedelte Insel ist. Andere wichtige Inseln sind Vava’u, Eau, Lifuka und Foa.

Die meisten Inseln sind flach und korallinroten Ursprungs und überwiegend Atolle. Einige dagegen sind Hochvulkaninseln mit aktiven Vulkanen wie die Inseln Kao mit 1.030 m, Tafahi mit 560 m, Niuafo’ou mit 260 m, Late mit 540 m und Tofua mit 515 m. Es gibt auch zahlreiche Unterwasservulkane wie Curacoa, dessen Gipfel nur 33 m tief ist. 2006 sind das Home Reef, das Metis Shoal und das Fonualei entstanden.

Die Landwirtschaft ist die Grundlage der Wirtschaft des Archipels mit Maniok, Bananen, Kokosnüssen, Süßkartoffeln, Zitrusfrüchten und Vanille. Die Fischerei und die Zucht von Schweinen, Rindern und Pferden sind ebenfalls von Bedeutung. Der Tourismus ist eine wichtige Einnahmequelle für die Tonga-Inseln.

Das Klima der Tonga-Inseln

Die offizielle Seite der Regierung von Tonga

Deutsche Textkorrektur von Dietrich Köster. 

  • Fläche: 748 km² – kultivierte Flächen 67%, Wiesen und Weiden 6%, Wald und Buschwerk 11%, unbewirtschaftete und unproduktive Flächen 16%
  • Einwohnerzahl: 112.000 (Stand: 2005) – Polynesier 98%, Europäer 1%, Asiaten 1%
  • Hauptstadt: Nuku’alofa.
  • Amtssprache: Die Amtssprachen sind Englisch und Tongaisch.
  • Religion: Christen 100%, darunter Mormonen 43%, Methodisten 26%, Katholiken 13%
  • Währung: Pa’anga (TOP)
  • Zeitzone: UTC+13 Stunden

UNTERKÜNFTE, WOHNUNGEN, B & B UND HOTELS

Booking.com

This post is also available in: Englisch