Home / Eine Reise planen / Mieten eines Autos in den Vereinigten Staaten von Amerika

Mieten eines Autos in den Vereinigten Staaten von Amerika

Ein Mietwagen ist das beste Fortbewegungsmittel bei einem Besuch der Vereinigten Staaten von Amerika. Das Land eignet sich mit seinen vorzüglichen Straßen, seinen ausgezeichneten Dienstleistungen und der Infrastruktur, die den Autofahrern zur Verfügung steht, bestens für eine Urlaubsfahrt mit dem Auto. Das US-amerikanische Straßennetz ist modern, und eine Reise im Auto in den Vereinigten Staaten ist eine angenehme Erfahrung. Darüber hinaus ermöglicht das Auto den selbständigen Besuch der Naturschätze des Landes, die mit anderen Verkehrsmitteln nur schwer zu erreichen sind.

Die Firmen, die in den Vereinigten Staaten Autos vermieten, sind zahlreich, und deren Filialen befinden sich auf allen Flughäfen, auf vielen Bahnhöfen und auch in den großen Hotels des Landes. Es ist ratsam, den Wagen lange im Voraus reservieren zu lassen, damit er ihnen am Tag der Ankunft auf dem Flughafen mit Sicherheit fahrbereit zur Verfügung steht. Üblicherweise buche und miete ich ein Auto über den “sito di noleggio auto Rentalcars”, der es mir ermöglicht, die Buchung ohne Kosten zu stornieren.

VERSICHERUNG UND ERFORDERLICHE DOKUMENTE FÜR DAS AUTOFAHREN IN DEN VEREINIGTEN STAATEN

Um einen Mietwagen fahren zu können, muß man im Besitz eines Internationalen Führerscheins sein. Es empfiehlt sich immer ein Auto mit unbegrenzter Kilometerzahl zu mieten. Bei der Buchung müssen Sie auch einen Versicherungsvertrag abschließen. Unter den empfohlenen Versicherungen über die Standardversion hinaus empfiehlt es sich oft auch eine Kasko-Versicherung für die Schäden an der Karosserie einzubeziehen (CDW, Collision Damage Waiver), und wenn Sie nicht schon eine haben, auch eine Krankenversicherung, die alle Kosten im Krankenhaus und die medizinische Behandlung abdeckt (PAI, Personal Accident Insurance).

In den Vereinigten Staaten besitzen alle Autos – auch Mietfahrzeuge – automatische Gangschaltung. Es genügen wenige Minuten, um sich an die Fahrweise zu gewöhnen. Dies führt zu einem entspannteren und flüssigeren Fahren im Vergleich zur Handschaltung. Fast alle Autos verfügen über eine Klimaanlage. Dies ist sehr nützlich, besonders in den Wüstenstaaten des US-amerikanischen Westens.

Die US-amerikanischen Straßen

Die US-amerikanischen Straßen sind in vier verschiedene Straßentypen unterteilt.

1) Die Interstate (I) oder Interstate-Autobahnen Dies sind große Straßen mit vier oder mehr Fahrbahnen in der Art unserer Autobahnen 2) Die Autobahnen (US) Diese sind auch unseren Autobahnen ähnlich und haben gewöhnlich mehrere Fahrbahnen in beiden Richtungen und können manchmal eine begrenzte Anzahl von Kreuzungen aufweisen. 3) Die Staatsstraßen Dies sind Straßen, die in ihrer Straßenbeschilderung in jedem US-Bundesstaat anders sind. Sie ähneln unseren Schnellstraßen und Staatsstraßen. 4) Die Routen Es sind nachrangige Straßen, die unseren Provinzialstraßen entsprechen und allgemein zwei Fahrbahnen haben. Die Benutzung des größten Teils der Straßen und Autobahnen ist kostenlos. Machmal ist das Befahren von Brücken zu bezahlen.

An den Kreuzungen geben die Verkehrsschilder nicht die nächstgelegene Ortschaft an. Aber es werden die Nummern der Straßen und die geographische Richtung angezeigt. Dies macht die Orientierung anfänglich schwierig, aber nach einer Eingewöhnungphase wird alles leichter.

Beim Fahren sollten Sie die Geschwindigkeitsbeschränkungen strikt befolgen. Diese Brschränkung liegt gewöhnlich bei 55 Meilen in der Stunde (90 kmh) auf den Autobahnen und bei 40 Meilen in der Stunde (60 kmh) in geschlossenen Ortschaften.

Deutsche Textkorrektur von Dietrich Köster. 

UNTERKÜNFTE, WOHNUNGEN, B & B UND HOTELS

Booking.com

This post is also available in: Englisch

x

Check Also

Der Grand Canyon: Das Wunder von Arizona

Der Nationalpark Grand Canyon ist der meistbesuchte Nationalpark Arizonas und der zweitmeistbesuchte ...