Home / Europa / Frankreich / Provence-Alpen-Côte d’Azur: Lavendel-Berge-Meer

Provence-Alpen-Côte d’Azur: Lavendel-Berge-Meer

Die französische Region Provence-Alpen-Côte d’Azur erstreckt sich im südöstlichen Teil Frankreichs zwischen den Alpen, der Rhône und dem Mittelländischen Meer. In den Alpen grenzt im Osten die Region an Italien, im Norden an die Region Auvergne-Rhône-Alpen und im Westen an die von Okzitanien, während das Fürstentum Monaco ganz vom Territorium der Region umgeben ist. Die wichtigste Stadt ist Marseille, die auch der Hauptort der Region und darüber hinaus die größte Stadt Frankreichs nach Paris ist.

Die Region besteht aus sechs Départements: Alpes-de-Haute-Provence (4) mit dem Hauptort Digne-les-Bains, Hautes-Alpes (05) mit dem Hauptort Gap, Alpes-Maritimes (06) mit dem Hauptort Nizza, Bouches-du-Rhône (13) mit dem Hauptort Marseille, Var (83) mit dem Hauptort Toulon und Vaucluse (84) mit dem Hauptort Avignon.

Der höchste Berg der Region ist der Barre des Écrins mit 4.102 m im Département Hautes-Alpes. Die Wirtschaft ist hoch entwickelt. Provence-Alpen-Côte d’Azur ist die wichtigste Region Frankreichs nach der Île-de-France und Rhônes-Alpes. Der Tourismus gehört zu den wichtigsten wirtschaftlichen Aktivitäten. Die Region ist zusammen mit Paris der touristische Hauptanziehungpunkt Frankreichs.

DIE TOURISTISCHEN ATTRAKTIONEN: WAS GIBT ES DORT ZU SEHEN?

Aus touristischer Sicht ist die Region Provence-Alpes-Côte d’Azur überreich an Attraktionen. Hier befinden sich die berühmten mondänen Zentren und Badeorte Cannes, Nizza, Antibes, Saint-Tropez und Saint-Raphaël und die Camargue mit ihrer eintönigen Landschaft von Teichen und Sümpfen. Die Provence hat Orte von historischer und künstlerischer Bedeutung erster Ordnung wie Arles, Avignon, Orange, Carpentras, Vaison-la-Neuve, les-Baux-de-Provence, Aix-en-Provence und den südlichen Ausläufer der Alpen mit seinen berühmten Skisportorten.

Die Region hat 5 anerkannte Stätten des Weltkulturgutes der Menschheit der UNESCO:
1) Das historische Zentrum von Avignon mit dem Palast der Päpste, dem bischöflichen Komplex und der Brücke über die Rhône
2) Arles mit seinen römischen und romanischen Denkmälern
3) Orange mit dem römischen Theater und Triumphbogen

Teil des Weltkulturgutes der Menschheit der UNESCO sind auch:
4) Die beiden Orte mit den Forts von Briançon und Mont Dauphin, die einen Teil des Befestigungssystems von Vauban von insgesamt 12 Festungen, die über die Grenzen Frankreichs verteilt sind, bilden.
5) Die Stätten des Pilgerwegs nach Santiago de Compostela in Frankreich, wovon sich einer in der Region befindet (die Kirche von Saint Honorat in Arles).

KLEINE HISTORISCHE DÖRFER UND NATURATTRAKTIONEN

Unter den kleineren besonders besuchenswerten Orten gibt es:
Die Kleinstadt Sisteron mit ihrer alten Zitadelle und den mittelalterlichen Wegen; Digne-les-Bains mit seinen Thermalbädern; Moustiers-Sainte-Marie, berühmt für seine Keramik und seine malerische Landschaft; Grasse, bekannt für seine Parfums und Saint-Paul de Vence, ein Dorf reich an Kunstgalerien.
Unter den Naturattraktionen der Region sind 3 Nationalparks (Mercantour, Écrins und Port-Cros) und Landschaften von großem Reiz wie die Camargue, der Grand Canyon de Verdon, die Gorges du Cians, die Gorges de la Nesque, der Mont Ventoux, der Naturpark von Luberon und die schöne Küste von Esterel nennenswert.

Das Klima der Provence
Das Klima der Côte d’Azur

PROVENCE-ALPEN-CÔTES D’AZUR

Fläche: 31.400 Quadratkilometer

Bevölkerung: 4.818.000 nach dem Stand von 2007

Hauptort: Marseille

Deutsche Textkorrektur von Dietrich Köster. 

UNTERKÜNFTE, WOHNUNGEN, B & B UND HOTELS

Booking.com

This post is also available in: Englisch Vereinfachtes Chinesisch Traditionelles Chinesisch

x

Check Also

Frankreich: Elektrostecker, Dokumente, Telefone

FRANKREICH: DOKUMENTE Dokumente: Für die Einreise nach Frankreich müssen die Bürger der ...