Home / Europa / Frankreich / Wie nach Frankreich kommen?

Wie nach Frankreich kommen?

WIE NACH FRANKREICH KOMMEN? MIT DEM FLUGZEUG

Mit dem Flugzeug:

Um nach Frankreich zu kommen, ist das schnellste Verkehrsmittel zweifellos das Flugzeug. Praktisch hat jedes europäische Land Flugverbindungen mit einem der drei Flughäfen von Paris. Zahlreich sind die zur Verfügung stehenden Flugkombinationen. Viele deutsche und österreichische Städte sind direkt mit den wichtigen französischen Flughäfen verbunden. Viele andere Flüge sind solche mit Zwischenlandungen. Der größte Teil der Flüge kommt auf einem der Pariser Flughäfen an.

Der französische Hauptflughafen und einer der wichtigsten europäischen Anlaufflughäfen ist der Flughafen Paris-Roissy Charles de Gaulle. Aber die Hauptstadt wird auch von zwei anderen Flughäfen bedient, nämlich von Orly und Beauvais Tillé. Air France ist die nationale Fluggesellschaft.

Die beste Fluggesellschaft für Flüge nach Frankreich ist offensichrlich die französische nationale Fluggesellschaft Air France, die über außerordentlich viele Verbindungen zwischen den europäischen und französischen Flughäfen besitzt.

Die meisten größeren Flüge ist natürlich auf die französische Hauptstadt gerichtet. Paris verfügt über drei Flughäfen: Paris-Roissy Charles de Gaulle (25 km nördlich von Paris), Paris-Orly (14 km südlich von Paris. Beide sind durch Pendelbusse und RER mit dem Stadtzentrum verbunden. Der dritte Flughafen ist Paris-Beauvais Tillé, der am weitesten von Paris entfernt ist. Er befindet sich 4 km von Beauvais entfernt und 75 km vom Zentrum von Paris und ist mit ihm durch einen Pendelbusdienst verbunden.

AUTOVERMIETUNG

Auf allen Flughäfen, aber auch auf zahlreichen Bahnhöfen, gibt es Stellen für die Abholung von Mietfahrzeugen. Es sollte ein Auto im Voraus gebucht werden. Es ist nämlich schwierig, verfügbare Fahrzeuge zu finden, wenn sie nicht vorher gebucht wurden.

WIE NACH FRANKREICH KOMMEN? MIT DER EISENBAHN

Frankreich ist mit allen Nachbarländern durch einen ausgezeichneten Verkehrsservice verbunden. Berühmt sind seine Hochgeschwindigkeitszüge: Die TGV

Es gibt zahlreiche Eisenbahnverbindungen zwischen dem Rest Europas und Frankreich, sowohl Tages- als auch Nachtzüge.

Internationaler Verkehr: Die bedeutendsten französischen Eisenbahnknotenpunkte sind die Städte Paris, Lyon, Marseille und Lille. In diesen Städten beginnen die Verbindungen mit den Nachbarländern, besonders mit Belgien, Deutschland, der Schweiz und Italien. Der Tunnel unter dem Ärmelkanal sorgt für die direkte Verbindung zwischen Frankreich und dem Vereinigten Königreich.

Inlandsverkehr: Von beträchtlicher Ausdehnung ist das französische Eisenbahnnetz, das sich über fast 74.000 km erstreckt und von der Société Nationale des Chemins de Fer (SNCF) betrieben wird. Es gibt zahlreiche Hochgeschwindigkeitslinien, auf denen die berühmten TGV (trains à grande vitesse) fahren. Die bedeutendsten Städte besitzen ein System von Untergrundbahnen (Paris, Lille, Marseille, Rennes, Toulouse) oder ein Netz von Straßenbahnen (Bordeaux, Caen, Grenoble, Île-de-France, Le Mans, Lille-Roubaix/Tourcoing, Lyon, Marseille, Montpellier, Mühlhausen/Elsaß, Nancy, Nantes, Nizza, Orléans, Rouen, Straßburg, Valenciennes, Angers und Toulon).

WIE NACH FRANKREICH KOMMEN: MIT DEM SCHIFF

Es gibt verschiedene Seeverbindungen in Gestalt von Fährverbindungen zwischen Frankreich und den Nachbarländern. Die Hauptrouten führen nach dem Vereinigten Königreich, zu den Kanalinseln und nach Korsika.

Deutsche Textkorrektur von Dietrich Köster. 

UNTERKÜNFTE, WOHNUNGEN, B & B UND HOTELS

Booking.com

This post is also available in: Englisch

x

Check Also

Frankreich: Elektrostecker, Dokumente, Telefone

FRANKREICH: DOKUMENTE Dokumente: Für die Einreise nach Frankreich müssen die Bürger der ...