Don't Miss
zh-hantzh-hanstrrupljaendecsar
Home / Afrika / Südafrika / Südafrika: die Welt in einem Land
Cederberg, Südafrika. Autor Marco Ramerini

Südafrika: die Welt in einem Land

Die Republik Südafrika (Republic of South Africa/Republiek van Suid-Afrika) liegt an der Südspitze Afrikas. Sie wird im Westen vom Atlantischen und im Osten vom Indischen Ozean begrenzt. Im Norden grenzt sie an Botswana, im Nordwesten an Namibia und im Nordosten an Simbabwe, Mosambik und Swasiland. Der kleine Staat Lesotho ist eine Enklave, die völlig von Südafrika umgeben ist.

Der Staat besitzt drei Hauptstädte: die gesetzgebende Hauptstadt Kapstadt, die Verwaltungshauptstadt Pretoria und Bloemfontein, die gerichtliche Hauptstadt. Südafrika nimmt den äußersten Süden des Kontinents ein. Hier befindet sich das Nadelkap/Cape Agulhas ((34° 49’ 58″ südlicher Breite und 20° 00’ 12’’ östlicher Länge). Es ist der südlichste Punkt Afrikas.

Das Gebiet des Landes ist hauptsächlich von Hochebenen geprägt, dem sogenannten Veld. Sie nehmen zwei Drittel des Landes ein und sind in drei Hauptzonen eingeteilt. Sie werden aufgrund ihrer Höhe als Highveld, Middle Veld und Bushveld/Lowveld bezeichnet.

Karte von Südafrika

Karte von Südafrika

Die Bushveld-Region nimmt den nordöstlichen Teil ein und ist überwiegend von Savanne geprägt, die zum Fluß Limpopo und zur Grenze mit Botswana abfällt. Südwestlich der Bushveld–Region liegt die Witwatersrand-Hochebene mit einer Durchschnittshöhe von 600 Metern. Diese Hochebene besitzt die größten Goldvorkommens der Welt. Die Middle Veld-Region nimmt den westlichen Sektor des Tafellandes gegen die Kalahari-Halbwüste ein und ist von Höhen unter 1.000 m gekennzeichnet. Die Highveld-Region ist die ausgedehnteste der drei Zonen und liegt auf einer Durchschnittshöhe von 1.500 m. Sie ist von einem welligen Gelände gekennzeichnet, das die Hochebene umschließt.

Zur Küste hin befindet sich die „Große Randstufe“, ein erhobenes Vorgebirge, das sich im östlichen Bereich erhebt und die Drakensberg-Kette bildet. Mit einer Länge von 1.100 km ist diese Kette von hohen Bergen geprägt. Der größte ist der in Lesotho gelegene Berg Thabana Ntlenyana mit 3.482 m. Der Berg Njesuthi mit 3.408 m gehört auch zur Drakensberg-Kette und ist der höchste Berg der Republik Südafrika.

Cape Point, Cape of Good Hope Nature Reserve, Table Mountain National Park, Südafrika. Autor Marco Ramerini.

Cape Point, Cape of Good Hope Nature Reserve, Table Mountain National Park, Südafrika. Autor Marco Ramerini.

Jenseits des Vorgebirges erstreckt sich das Schwemmland des Lowveld. Nur die Region um die Kap-Halbinsel ist von einer Reihe von Vorgebirgen mit Kliffen gekennzeichnet, wo die Berge direkt am Meer liegen. Zwischen diesen Gebirgen und der Großen Randstufe erstrecken sich die halbtrockenen Becken der Großen und Kleinen Karoo, die in zentraler Lage liegen. Der Oranje mit einer Länge von 1.860 km ist der wichtigste Fluß. Er entspringt in Lesotho, fließt durch die Hochebenen und mündet in den Atlantik an der Grenze zur Namibia. Andere wichtige Flüsse sind der Vaal, der wichtigste Nebenfluss des Oranje, und der Limpopo mit einer Länge von 1.600 km, der die Grenze zu Botswana und Simbabwe bildet und in Mosambik in den Indischen Ozean mündet.

Die Ökonomie Südafrikas ist die wichtigste und höchstentwickelte ganz Afrikas. Sie allein macht ein Viertel des gesamten erwirtschafteten Vermögens des afrikanischen Kontinents aus. Das Land ist reich an Bodenschätzen und liegt im Abbau von Platin, Chrom und Gold an der Weltspitze. Man gewinnt Gold, Diamanten, Steinkohle, Nickel, Platin, Uran, Mangan, Kupfer, Chrom, Vanadium, Titan, Asbest, Fluβspat, Zinn und Eisen. Die Industrie ist besonders in Kapstadt, Johannesburg, Durban und Port Elizabeth vertreten. Hier sind vor allem die eisenschaffende und eisenverarbeitende Industrie, die petrochemische und Textilindustrie und die Nahrungsmittelindustrie zu nennen. Der Tourismus ist dank der zahlreichen Nationalparke und wegen der Schönheit der Landschaften ein zunehmend wichtiger Wirtschaftsfaktor.

Deutsche Textkorrektur von Dietrich Köster. 

  • Fläche: 1.219.090 km²: Kultivierte Fläche 11%, Wiesen und Weiden 66%, Wald und Buschland 7%, unbewirtschaftet und unproduktiv 16%.
  • Einwohnerzahl: 52.981.000 (2013): Schwarze 79.2%, Weiße 8.9%, Farbige (Coloureds/Kleurlinge) 8.9%, Asiaten 2.5%.
  • Hauptstadt: Kapstadt (Legislative); Pretoria (Exekutive); Bloemfontein (Judikative).
  • Amtssprachen: isiZulu 23,8%, isiXhosa 17,6%, Afrikaans 13,3%, Nord-Sotho 9,4%, Setswana 8,2%, Englisch 8,2%, Sesotho 7,9%, Xitsonga 4,4%, Siswati 2,7%, Tshivenda 2,3%, isiNdebele.
  • Religionen: Christen 79,7%: Zion-Christen 11.1%, Pfingstbewegung 8.2%, Römisch-Katholische Kirche 7.1%, Evangelisch-Methodistische Kirche 6.8%, Nederduits Gereformeerde Kerk 6.7%, Anglikanische Kirche 3.8%. Ferner Islam 1,5%, Hinduismus 1,3%.
  • Währung: Rand (ZAR)
  • Zeitzone: UTC+2.

This post is also available in: Englisch

banner
Close
GDPR
EU laws require that we request your consent to the use of cookies. We use cookies to ensure that our site works properly. Some of our advertising partners also collect data and use cookies to publish personalized ads.




Subscribe to our YOUTUBE channel: