Home / Afrika / Südafrika / Kapstadt: die älteste Stadt Südafrikas

Kapstadt: die älteste Stadt Südafrikas

Kapstadt, die Hauptstadt der Provinz Westkap, ist mit 2,9 Millionen Einwohnern die drittgrößte Stadt Südafrikas. Sie wurde von den Niederländern im Jahre 1652 als Versorgungsstation auf dem Weg nach Ostindien gegründet.

Kapstadt ist durch seine Lage eine der schönsten Städte der Welt. Die Stadt liegt in einer atemberaubenden Naturlandschaft am Meer rund um den berühmten Tafelberg/Table Mountain mit 1.086 m über dem Meeresspiegel und am Anfang der Halbinsel des Kaps der Guten Hoffnung.

Der Tourismus ist zusammen mit dem produzierenden Gewerbe einer der führenden Sektoren der Wirtschaft der Stadt. Die Stadt ist die Heimat des nationalen Parlaments und damit die Hauptstadt der Gesetzgebung Südafrikas.

WAS ES ZU SEHEN GIBT: DIE HAUPTSEHENSWÜRDIGKEITEN KAPSTADTS

Kapstadt, Südafrika. Autor Marco Ramerini

Kapstadt, Südafrika. Autor Marco Ramerini

Kapstadt (Cape Town/Kaapstad) ist die älteste Stadt Südafrikas. Sie wurde 1652 von einer niederländischen Expedition unter dem Befehl von Jan van Riebeeck gegründet. Die Flotte bestand aus 5 Schiffen und wurde von der mächtigen Vereinigten Ostindischen Kompanie (VOC) mit der Absicht entsandt, eine dauernde Siedlung in der Nähe des Kaps der guten Hoffnung zu gründen, die als Versorgungsstützpunkt für die Schiffe aus Europa auf dem Weg nach Ostindien dienen sollte. Das erste Bauwerk war ein kleines Holzfort, das 1666 durch ein stabileres Steinfort ersetzt wurde: das sogenannte Kasteel van de Goede Hoop.

Um das heute noch existierende Fort entwickelte sich Kapstadt. Sie ist heute von der Zahl der Einwohner her die drittgrößte südafrikanische Stadt und die Hauptstadt der Provinz Westkap. Außerdem ist sie durch den Sitz des nationalen Parlaments die Hauptstadt der Gesetzgebung Südafrikas. Die Stadt ist dank ihrer besonderen Lage berühmt, was sie eine der schönsten Städte der Welt sein läßt. Sie liegt in der Mitte einer atemberaubenden Naturlandschaft am Anfang der Halbinsel des Kaps der guten Hoffnung in einer weiten Bucht, die vom berühmten Tafelberg mit über 1.000 m über dem Meresspiegel beherrscht wird.

Pinguine am Foxy Beach, Boulders Beach, Kapstadt, Südafrika. Autor Ramerini

Pinguine am Foxy Beach, Boulders Beach, Kapstadt, Südafrika. Autor Ramerini

Kapstadt ist der größte Anziehungspunkt für Touristen in Südafrika und dies dank der zahlreichen Sehenswürdigkeiten wie den Tafelberg (Table Mountain), die Halbinsel des Kaps der guten Hoffnung, die berühmte Aussichtstrasse Chapman’s Peak Drive, die zahlreichen schönen Strände wie Boulders Beach in der Nähe von Simon’s Town, wo man eine Pinguinkolonie bewundern kann, und den großartigen Botanischen Garten.Kirstenbosch.

Unter den historischen Anziehungspunkten und den Sehenswürdigkeiten der Kultur sollte man das alte niederländische Fort und die Robben Island, wo Nelson Mandela seine Haftzeit verbrachte, nicht versäumen. Vom architektonischen Gesichtspunkt sind die Häuser im kapholländischen Stil sowie das Viertel Bo-Kaap der Kapmalaien sehenswert. Die Victoria & Alfred Waterfront in der Mitte des alten Hafens ist das beliebteste Kaufhaus. In der Nähe befindet sich das Two Oceans Aquarium.

Deutsche Textkorrektur von Dietrich Köster. 

This post is also available in: Englisch

banner
Close
GDPR
EU laws require that we request your consent to the use of cookies. We use cookies to ensure that our site works properly. Some of our advertising partners also collect data and use cookies to publish personalized ads.




Subscribe to our YOUTUBE channel: