Home / Europa / Griechenland / Die Strände von Cefalonia: Platia Amos, Aghia Elenis und Petani

Die Strände von Cefalonia: Platia Amos, Aghia Elenis und Petani

Paliki ist die westlichste Halbinsel der Insel Cefalonia. Diese Halbinsel ist zum Ionischen Meer hin ausgerichtet und ist in ihrem Nordostteil mit der übrigen Insel verbunden. Auf der Westseite trennt der Golf von Argostoli Paliki von Cefalonia und wird von einer Bergkette, die sich auf über 500 m Höhe erhebt, gebildet. Dies ist der ursprünglichste Bereich von Cefalonia, der durch eine schöne Landschaft und einige kleine Strände außerhalb des Trubels, der manchmal auf den bekannteren Stränden herrscht, hervorsticht.

Der einzige Wohnplatz von einer gewissen Bedeutung auf der Halbinsel Paliki, der über moderne touristische Dienstleistungseinrichtungen verfügt, ist das Städtchen Lixouri. Es liegt an der Westküste der Halbinsel. Dies ist der Küstenabschnitt, der vom Wasser des Golfs von Argostoli umspült wird.

HOHE UND STEILE KÜSTEN MIT EINIGEN KLEINEN INSELN

Die Westküste der Halbinsel Paliki, der der westlichste Teil der Insel Cefalonia ist, besteht aus hohen und steilen Küsten. An der Westküste befinden sich einige kleine, sehr schöne Strände. Unter ihnen lohnt es sich am Strand Platia Amos zu verweilen, der als der Strand mit den 300 Stufen bekannt ist. Weitere zwei bemerkenswerte Strände sind die von Aghia Elenis und Petani, die nur über Wege mit steilen, hinabführenden Wegen mit steilen Felswänden erreichbar sind. Am Nordende befindet sich der Strand Atheras.

In diesem Bereich der Insel handelt es sich um wenig besuchte Strände mit wenigen Dienstleistungsbetrieben. Aber diese Strände sind in ein besonders schönes Naturschauspiel eingebettet. Am Südende der Halbinsel befinden sich zwei weitere kleine Strände, die von niedrigen Kalkfelsen eingerahmt sind. Dies sind die Strände Xi und Kunopetra mit dem typischen rosafarbenen Sand.

Reiseführer: Touristische Attraktionen — Was gibt es auf Cefalonia zu sehen?

Süd-Cefalonia: Argostoli, Koroni, Markopoulo, Sami und Poros

Nord-Cefalonia: Myrtos, Assos und Fikardo

Deutsche Textkorrektur von Dietrich Köster. 

UNTERKÜNFTE, WOHNUNGEN, B & B UND HOTELS

Booking.com

This post is also available in: Englisch