Home / Asien / China / Macau: Spielbanken und koloniale Prägung

Macau: Spielbanken und koloniale Prägung

Macau ist eine Stadt auf einer Halbinsel und auf zwei Inseln, die seit Ende 1999 eine Sonderverwaltungszone der Volksrepublik China bildet und seit 1557 eine portugiesische Besitzung war.

Die Stadt liegt an der Küste des Südchinesischen Meeres an der Mündung des Perlflusses (Zhujiang) und besteht aus der Halbinsel Macau und aus den Inseln Taipa und Coloane. Die Stadt ist heute bekannt für ihren hochentwickelten Tourismus und für das Glücksspiel.

Macau ist eine ehemalige portugiesische Besitzung und bietet einen interessanten historischen Stadtteil aus Festungen und Kirchen. Diese werden von buddhistischen und konfuzianischen Tempeln flankiert.

Die wichtigsten historischen Gebäude der Stadt sind Teil des UNESCO-Weltkulturerbes. Zu diesem historischen Erbe gehören portugiesische Festungen wie die Fortaleza do Monte und die Fortaleza Guia. Von der Ruine der Jesuitenkirche von São Paulo (Igreja de São Paulo) ist die eindrucksvolle Fassade erhalten geblieben. Ferner sind der Fischereihafen, der Macau Tower und der alte protestantische Friedhof sehenswert.

Neben den historischen Gebäuden ist Macaus größte Touristenattraktion die Glücksspielindustrie. Dazu zählt das neue und gigantische The Venetian, das weltweit größte Bauwerk seiner Art. Dieser Tempel des Glücksspiels bietet Touristen einen Nachbau Venedigs in Form einer authentischen Kopie mit einem internen und externen schiffbaren Kanal, der von einem riesigen Einkaufsviertel mit einem Angebot der wichtigsten Markenartikel der Welt umgeben ist.

WIE KOMME ICH NACH MACAU?

Die Stadt ist mit dem Tragflügelboot (jactoplanador/jetfoil) von Hongkong aus in einer Stunde zu erreichen.

Die Stadt ist über den neuen internationalen Flughafen (Macau International Airport) zu erreichen. Der Flughafen liegt auf einem dem Meer abgerungenen aufgeschütteten Gelände längs der Inseln Taipa und Coloane. Air Macau hat seine Hauptniederlassung auf diesem Flughafen. Der Flughafen Macau verfügt über Flüge, die ihn mit den wichtigsten Ländern in Fernost und Südostasien verbinden. Zu den Ländern, die durch Direktflüge mit die Stadt verbunden sind, gehören die Volksrepublik China, Indonesien, Japan, Malaysia, Taiwan, die Philippinen, Thailand, Vietnam, Singapur und Südkorea.

Das Klima Macaus: Wann dorthin reisen?

Deutsche Textkorrektur von Dietrich Köster. 

  • Fläche: 29 km²
  • Einwohnerzahl: 670.000 (Stand: 2018) Chinesen 95%, Portugiesen 2%
  • Hauptstadt: Macau
  • Amtssprachen: Portugiesisch und Chinesisch
  • Religionen: Taoismus, Buddhismus und Konfuzianismus (zusammen 90%), Christen 10% (9% Katholiken, 1% Protestanten).
  • Währung: Macau-Pataca (MOP)
  • Zeitzone: UTC+8

This post is also available in: Englisch Vereinfachtes Chinesisch Traditionelles Chinesisch Russisch

banner
Close
GDPR
EU laws require that we request your consent to the use of cookies. We use cookies to ensure that our site works properly. Some of our advertising partners also collect data and use cookies to publish personalized ads.




Subscribe to our YOUTUBE channel: