Home / Asien / China / Die Karakorum-Straße: Der weltweit höchste Grenzübergang auf asphaltierter Straße
Passu Cones, Hunza Valley, Pakistan. Author and Copyright Marco Ramerini.
Passu-Kegel, Hunza-Tal, Pakistan. Autor und Copyright Marco Ramerini.

Die Karakorum-Straße: Der weltweit höchste Grenzübergang auf asphaltierter Straße

This post is also available in: English

Die Karakorum-Straße (Karakorum Highway) ist eine internationale Straße, die die Stadt Kaschgar in China in der autonomen Region Sinkiang mit Pakistan verbindet. Als letzte Stadt in Pakistan wird die Kleinstadt Havelian in der Nähe von Abbottabad angesehen.

Die Straße hat eine Länge von 1.300 km und wird manchmal wegen ihrer großen Höhe und den schwierigen Bedingungen, unter denen sie gebaut wurde, als achtes Weltwunder bezeichnet. Die Karakorum-Straße (Karakorum Highway) ist auch als Straße der Freundschaft zwischen China und Pakistan (Friendship Highway) bekannt.

Mount Muztagh Ata and Lake Karakul, Xinjiang, China. Author and Copyright Marco Ramerini
Reise durch die Berglandschaften Zentralasiens. Bringen Sie Muztagh Ata und See Karakul, Xinjiang, China an. Autor und Copyright Marco Ramerini

Diese Straße durchquert wunderbare Landschaften zwischen China und Pakistan. Nach Kaschgar durchquert sie westlich des Tarim-Beckens das Sarykol-Tal. Die Straße beginnt zu steigen und erreicht die faszinierende Pamir-Hochebene mit dem wunderbaren Karakul-See mit einer Höhe von 3.645 m, die von dem Gipfel des Muztagh Ata mit 7.546 m überragt wird.

Tashkurgan Fortress, China. Author and Copyright Marco Ramerini
Taschkurgan-Festung, China. Autor und Copyright Marco Ramerini

DER KUNDSCHERAB-PASS

Der Verlauf dieser Straße setzt sich in dieser Landschaft von großer Höhe fort, um mit Taschkurgan bei einer Höhe von 3.094 m die kleine chinesische Stadt nahe der Grenze mit Tadschikistan, Afghanistan und Pakistan zu erreichen. Nach Taschkurgan steigt die Straße zum Kundscherab-Paß hin an. Dieser Paß mit seinen 4.693 m Höhe ist der weltweit höchste Grenzübergang auf asphaltierter Straße und auch der höchste Punkt, den man auf der Karakorum-Straße erreicht.

Mount Rakaposhi, Karakoram, Pakistan. Author and Copyright Marco Ramerini
Berg Rakaposhi, Karakorum, Pakistan. Autor und Copyright Marco Ramerini

Auf der pakistanischen Seite fällt die Straße nach dem Kundscherab-Paß jäh ab und ist dabei in die großartigen Gebirge des Karakorum, des Hindukusch und des Himalaja eingebettet. Sie verläuft in den spektakulären Tälern des Hunza und des Nagar und durchquert das Gebiet des Gilgit-Baltistan. Im Verlauf der Straße kann man die gezackten Gipfel der Passu Cones, einige Gletscher, den Attabad-See, den Berg Rakaposchi mit 7.788 m und auch den weltweit neunthöchsten Gipfel, den Nanga Parbat, bewundern. Er ist von der Straße aus zu sehen. Die Straße trifft auf den Fluß Indus beim Zusammenfluß mit dem Gilgit.

Deutsche Textkorrektur von Dietrich Köster. 

The Hunza valley with the Rakaposhi. Pakistan. Author and Copyright Marco Ramerini
Das Hunza-Tal, Pakistan. Autor und Copyright Marco Ramerini
Booking.com

This post is also available in: English

Booking.com Search FlightsImage