Home / Europa / Österreich / Linz an der Donau mit einer Altstadt im Stil der Gotik, der Renaissance und des Barocks

Linz an der Donau mit einer Altstadt im Stil der Gotik, der Renaissance und des Barocks

Linz ist eine Industriestadt in Österreich. Mit fast zweihunderttausend Einwohnern ist sie nach Wien und Salzburg die größte Stadt Österreichs. Diese Stadt besitzt einen regen Flußhafen an der Donau und ist die Hauptstadt des Bundeslandes Oberösterreich. Die Stadt liegt fast auf halber Strecke zwischen Salzburg und Wien und nicht weit von den Grenzen zu Deutschland und zur Tschechischen Republik entfernt.

Die Stadt wurde von den Römern gegründet, die sie Lentia nannten. Im Mittelalter wurde sie ein wichtiges Handelszentrum an der Donau und war Sitz einer Provinzregierung des Heiligen Römischen Reiches. Für kurze Zeit war sie am Ende des fünfzehnten Jahrhundert unter Friedrich III das Zentrum des Habsburgerreiches.

Linz ist heute eine interessante Stadt mit einer schönen Altstadt, die von Palästen, Kirchen und Häusern im Stil der Gotik, der Renaissance und des Barocks dominiert wird. Linz ist auch der wichtigste Flußhafen Österreichs. Die Stadt liegt am rechten Donauufer in strategischer Lage zwischen Wien und der Grenze zu Deutschland.

Die Sehenswürdigkeiten von Linz.

WIE KOMMT MAN NACH LINZ?

Mit dem Auto: Die Stadt liegt in Nordösterreich. Die Stadt ist von den an Österreich angrenzenden Ländern über die Autobahn leicht zu erreichen.

Mit dem Flugzeug: Die Stadt besitzt den kleinen Flughafen Linz Airport. Er liegt 10 km vom Stadtzentrum entfernt. Dieser Flughafen ist über Busse und Bahnen, die ihn mit dem Bahnhof Hörsching verbinden, an das öffentliche Verkehrsnetz der Stadt angeschlossen. Der Flughafen bietet Flüge nach einigen europäischen Städten an. Um die Stadt zu erreichen, ist es einfacher Wien anzufliegen, dessen Flughafen durch Flüge von verschiedenen europäischen Städten bedient wird. Von Wien aus erreichen Sie Linz über schnelle Bahnverbindungen.

Mit dem Bus: Es gibt einige direkte Busverbindungen zwischen Linz und verschiedenen europäischen Städten. Es ist möglich, die direkten Verbindungen von Eurolines und Flixbus von österreichischen Städten wie Salzburg und Wien zu nutzen.

Mit dem Zug: Die Stadt liegt an der Eisenbahnstrecke Salzburg – Wien und ist von mehreren österreichischen Städten aus bequem zu erreichen.

WIE MAN SICH IN LINZ FORTBEWEGEN KANN: DIE INNERSTÄDTISCHEN ÖFFENTLICHEN VERKEHRSMITTEL

Linz verfügt über ein Bus- und Straßenbahnnetz, das von der AG Linien
verwaltet wird und kürzlich durch den Einsatz des neuen “Eurotram” und den Bau einer U-Bahn-Schleife am Hauptbahnhof modernisiert wurde. Das gleiche Unternehmen betreibt auch die Straßenbahn Pöstlingberg und die Straßenbahn Pöstlingberg Grotto.

Das öffentliche Verkehrsnetz erstreckt sich über 180 km mit über 730
Haltestellen. Fahrkarten für das öffentliche Verkehrsnetz sind an Automaten an Straßenbahnhaltestellen oder in Reisebüros, Tabakläden und
Touristeninformationsbüros erhältlich.

Die Stadt ist mit den nahe gelegenen Orten durch die Linzer Lokalbahn
verbunden. Es handelt sich um ein integriertes Verkehrsnetz mit Bussen, Zügen und Schiffen.

Das Klima von Linz.

Deutsche Textkorrektur von Dietrich Köster. 

UNTERKÜNFTE, WOHNUNGEN, B & B UND HOTELS

Booking.com

This post is also available in: Englisch

banner
Close
GDPR
EU laws require that we request your consent to the use of cookies. We use cookies to ensure that our site works properly. Some of our advertising partners also collect data and use cookies to publish personalized ads.




Subscribe to our YOUTUBE channel: