Home / Asien / Pakistan / Pakistan: Das Indus-Tal und seine Zivilisation

Pakistan: Das Indus-Tal und seine Zivilisation

Pakistan (Islāmi Jamhūrìya-e-Pakistān) ist eine islamische Präsidialrepublik mit Islamabad als Hauptstadt. Das Land liegt in Südasien nördlich des Wendekreises des Krebses. Es grenzt im Nordosten an die Volksrepublik China, mit dem es über den spektakulären Khunjerab-Pass durch die Karakorum-Straße verbunden ist. Der Khunjerab Pass ist der höchste internationale Grenzübergang der Welt. Im Osten und Südosten an Indien, im Westen an den Iran und im Norden und Nordwesten an Afghanistan. Im Süden hat Pakistan Zugang zum Arabischen Meer.

Der Staat besteht aus 4 Provinzen (Belutschistan, North-West-Frontier, Punjab und Sind) und 2 Gebieten (Islamabad Capital Territory und Federally Administered Tribal Areas (Khyber, Kurram, Malakand, Mohmand, Südliches und Nördliches Waziristan). Außerdem verwaltet Pakistan zwei Regionen der Provinz von Jammu und Kaschmir (Azad Kaschmir/Muzaffarabad und die Northern Areas).

Die Hauptstadt ist Islamabad, aber die wichtigste Stadt ist Karatschi. Andere wichtige Städte sind Lahore, Faisalabad, Hyderabad, Quetta, Peschawar, Rawalpindi und Multan.

DIE GEOGRAPHIE PAKISTANS

Das Gebiet Pakistans ist vom Fluß Indus durchzogen (3.180 km lang mit einem Flußbecken von 1.165 000 km²). Er ist für Pakistan so wichtig wie der Nil für Ägypten. Der Fluß fließt von Nordosten nach Südwesten und mündet in das Arabische Meer. Entlang seinem Lauf nimmt er unzählige Nebenflüsse auf wie der Kabul. In diesem Nebenfluß wird das Wasser des afghanischen Hindukusch gesammelt. Die Region Punjab ist die fruchtbarste Zone des Landes. Sie besteht aus einer Reihe von Tälern und wird vom Indus und seinen Nebenflüssen Chenab, Ravi, Jhelum und Sutlej durchzogen. Diese Nebenflüsse transportieren das Wasser des Himalajas.

Südlich des Punjab an der Grenze zu Indien erstreckt sich die sandige und steinige Wüste Tharr. Der Westen des Landes besteht aus Belutschistan, das sich vom Industal bis an die Grenze des Iran erstreckt. Es handelt sich um eine halbwüstenartige Hochebene mit den Bergketten des Tobakakar, Siahan, Sulaiman und Kirthar. An einigen Punkten erreicht die Hochebene 3.000 m. An der Küste des Arabischen Meeres im Süden liegt das Halbwüstengebiet des Makran. In der Nähe des Indusdeltas liegt das fruchtbare Sindh-Tal mit der Stadt Hyderabad darin.

DIE BERGKETTEN VON KARAKORUM UND HIMALAYA

Die Regionen im Norden und Westen sind gebirgig. In den Bergketten des Karakorum und Himalaja im äußersten Nordosten erheben sich fünf der vierzehnhöchsten Berge der Erde mit über 8.000 m.

Darunter sind: K2 (zweithöchster Berg, Karakorum, China/Pakistan mit 8.611 m), Nanga Parbat (neunthöchster Berg, Himalaja, Pakistan, mit 8.126 m), Gasherbrum I (K5, elfthöchster Berg, Karakorum, China/Pakistan mit 8.080 m), Faichan Kangri (K3 oder Broad Peak, zwölfthöchster Berg, Karakorum, China/Pakistan mit 8.047 m), Gasherbrum II (K4, dreizehnthöchster Berg, Karakorum, China/Pakistan mit 8.035 m).

Im Nordwesten an der Grenze zu Afghanistan liegt die Bergkette des Hindukusch mit Gipfeln über 7.000 m. Der Tirich Mir mit 7.708 m ist der höchste Berg dieser Kette.

DIE WIRTSCHAFT PAKISTANS

Die Landwirtschaft (Weizen, Baumwolle, Reis, Kartoffeln, Sesam, Flachs, Rizinus, Raps, Erdnüsse, Hafer, Tabak, Zuckerrohr, Agrumen, Bananen und Dattelpalmen) ist zusammen mit der Tierzucht (Rinder, Schafe, Ziegen, Hühner und Büffel) das Rückgrat der Wirtschaft. Die Fischerei ist auch bedeutend. Unter den wichtigen Bodenschätzen sind Kupfer, Erdgas, Erdöl, Salz, Chrom, Steinkohle, Eisenerz, Ton und Graphit nennenswert. Bei der Industrie sind die Verarbeitung der Agrarprodukte und die Textilindustrie wichtig.

Deutsche Textkorrektur von Dietrich Köster. 

  • Fläche: 880.940 km² – Ackerland 27%, Wiesen und Weiden 6%, Wald und Buschland 4%, unbewirtschaftet und unproduktiv 63%
  • Einwohnerzahl: 162.500.000 (Stand: 2007) – Panjaber 45%, Paschtunen 16%, Sindhi 14%, Saraiki 11%, Muhajir 8%, Belutschen 4%
  • Hauptstadt: Islamabad.
  • Amtssprache: Die offiziellen Sprachen sind Urdu und Englisch. Regionalsprachen sind Belutschisch, Paschtu, Punjabi, Sindhi und Siraiki.
  • Religionen: Muslime 96% (Sunniten 76%, Schiiten 20%), Hindus 1,85% und Christen 1,6%
  • Währung: Pakistanische Rupie (PKR)
  • Zeitzone: UTC+5

This post is also available in: Englisch

banner
Close
GDPR
EU laws require that we request your consent to the use of cookies. We use cookies to ensure that our site works properly. Some of our advertising partners also collect data and use cookies to publish personalized ads.




Subscribe to our YOUTUBE channel: