Home / Europa / Schweiz / Luzern: Eine zauberhafte Stadt am Vierwaldstättersee

Luzern: Eine zauberhafte Stadt am Vierwaldstättersee

This post is also available in: English

Luzern mit 60.000 Einwohnern ist eine schöne Stadt der Zentralschweiz, Hauptort des Kantons Luzern, der am Vierwaldstättersee liegt. Die Stadt ist eingebettet in eine sehr schöne Landschaft aus Wasser und Bergen, aus denen die Rigi-Berge und der Berg Pilatus hervorragen. Die Stadt befindet sich am Nordwestende des Vierwaldstättersees an der Stelle, wo der Fluß Reuss in den See mündet. Die Reuss teilt die Stadt in die Altstadt und die Neustadt. Diese beiden Teile der Stadt sind durch zwei mittelalterliche Holzbrücken verbunden: Die Kapellbrücke und die Spreuerbrücke.

Die Stadt geht in ihrem Ursprung auf das Mittelalter zurück, als im Jahr 750 nach Christi Geburt an der Stelle, wo sich heute die Stadt erhebt, das Benediktinerkloster St. Leodegar.gegründet wurde. Im XII. Jahrhundert begann Luzern sich aufgrund seiner strategischen Lage an der Straße des St. Gotthardpasses zu entwickeln. Im XIV. Jahrhundert war Luzern unter den Gründerstädten der Schweizerischen Eidgenossenschaft, und blieb eines der führenden Mitglieder bis ins XVI. Jahrhundert.

WAS GIBT ES ZU SEHEN? DIE HAUPTATTRAKTIONEN

Aufgrund ihrer Lage und Schönheit ihres historischen Stadtkerns – reich unter anderem an Uhrengeschäften – ist Luzern ein bekanntes Touristenziel. Der alte Teil der Stadt bietet auch interessante mittelalterliche Bauten wie die berühmte Holzbrücke Kapellbrücke aus dem XIV. Jahrhundert. Es handelt sich um die älteste noch existierende Holzbrücke auf dem europäischenKontinent. Sehr alt ist auch die Spreuerbrücke, eine weitere Holzbrücke aus dem Mittelalter, die am Anfang des XV. Jahhunderts erbaut wurde.

ZWEI SEHR INTERESSANTE PLÄTZE

Die beiden interessantesten Plätze des Stadtzentrums sind der Weinmarkt mit mittelalterlichem Aussehen und der Mühlenplatz. Neben den beiden mittelalterlichen Brücken bietet die historische Mitte Luzerns weitere interessante historische Bauten. Darunter sind das Rathaus im Stil der Spätrenaissance, das am Anfang des XVII. Jahrhunderts gebaut wurde, und der Ritter’sche Palast, ein dreistöckiger Renaissancepalast mit einem Innenhof mit Laubengängen, erbaut in der Mitte des XVI. Jahrhunderts. Die bedeutendste Kirche der Stadt ist die Renaissance-Hofkirche (St. Leodegar im Hof), die auf das XVII. Jahrhundert zurückgeht. Luzern bewahrt auch eine schöne Barockkirche, die Jesuitenkirche, die 1666 erbaut wurde. In der Stadt bestehen auch weite Abschnitte der mittelalterlichen Befestigungsanlagen (Museggmauer und Museggtürme). Sie erstrecken sich über 870 m und gehen auf das XIV. Jahrhundert zurück.

WERKE VON PICASSO UND KLEE

In der Sammlung Rosengart, ein Kunstmuseum, im neoklassizistischen früheren Gebäude der Nationalbank sind Hunderte Werke von Pablo Picasso und Paul Klee neben anderen Werken von Künstlern moderner Kunst ausgestellt. Unter den nennenswerten Museen gibt es das Historische Museum Luzern, das im ehemaligen Zeughaus untergebracht ist und Gegenstände der Stadt und des Kantons Luzern beherbergt. Unter den interessantesten Museen befindet sich das Verkehrshaus der Schweiz, wo man eine große Sammlung von Lokomotiven, Zügen, Automobilen, Schiffen und Flugzeugen bewundern kann. Dies ist das meistbesuchte Museum der ganzen Schweiz.

Der Gletschergarten Luzern ist ein natürliches Denkmal mit Park und angeschlossenem Museum. In diesem Bau kann man Werke der eiszeitlichen Erosion wie die Schlaglöcher der Riesen und Überreste von Fossilien sehen. Eine andere Attraktion ist das sogenannte Spiegellabyrinth aus dem Jahr 1896. Unmittelbar an den Gletschergarten angrenzend befinden sich das Bourbaki-Panorama und das Alpineum.

Was die zeitgenössische Architektur angeht, handelt es sich bei dem Bau des Kkl um einen großen multifunktionalen Komplex, ein Werk des Architekten Jean Nouvel. Hier haben das Kunstmuseum, ein Auditorium und ein Konzertsaal ihren Sitz.

In der Umgebung Luzerns sind besuchenswert: Der Berg Pilatus mit 2.129 m, bei dem man vorzugshalber die waghalsige Zahnradbahn von Alpnachstad, die Steigungen von bis zu 48% aufweist, benutzen sollte, und der Bürgenstock mit 1.127 m, den man mit der Seilbahn erreichen kann, von wo aus man einen weiten Blick über die Seen und die Alpen hat. Nicht versäumen sollte man eine Bootsrundfahrt auf dem Vierwaldstättersee.

Das Klima Luzerns

Deutsche Textkorrektur von Dietrich Köster. 

This post is also available in: English

Booking.com Search FlightsImage