Home / Mittelamerika / Bahamas / Grand Bahama: Nur einen Sprung von Florida entfernt

Grand Bahama: Nur einen Sprung von Florida entfernt

Die Insel Grand Bahama liegt in der Nähe der Küste von Florida, von der sie nur 90 km entfernt ist. Sie gehört zur nördlichen Gruppe der Bahamas. Die 1.373 km² große Insel ist die viertgrößte des Archipels. Sein Name leitet sich von “Gran Bajamar” (spanisch) ab, die “großes, niedriges Meer” bedeutet. Die Insel ist voller Strände und kristallklarem Wasser, wo Sie jede Art von Wassersport betreiben können.

Die Ureinwohner der Insel waren die Lucayaner/Tainos, die kurz nach der Ankunft der Spanier ausgestorben sind. In den folgenden Jahrhunderten wurde die Insel zu einem Piratenlager. Erst Ende des 17. Jahrhunderts begannen die Briten, kleine Siedlungen auf den Bahamas zu gründen. Die älteste britische Siedlung auf der Insel ist West End, die sich am westlichen Ende der Insel befindet und Florida zugewandt ist.

Grand Bahama – bis nach dem Zweiten Weltkrieg kaum entwickelt und nur dünn besiedelt – ist heute mit über 50.000 Einwohnern die insel mit der zweitgrößten Bevölkerung des Archipels und hat sich aufgrund seiner Nähe zu den USA zu einer wichtigen Touristenattraktion entwickelt. Zahlreiche Luxushotelanlagen wurden hier gebaut. Die größten Siedlungen sind Freeport, West End und McLeans Town.

EIN VIELSEITIGES URLAUBSZIEL

Die Insel Grand Bahama ist ein ideales Urlaubsziel, das zahlreiche Möglichkeiten für Besucher bietet. Es ist für jeden etwas dabei: Eine einzigartige Mischung aus historischem Charme, modernen Attraktionen und ökologischen Wundern. Hier finden Sie Luxushotelanlagen, Nationalparks (Peterson Cay National Park, Lucayan National Park und Rand Nature Center), Strände, Meer, Spielbanken und Unterhaltung.

In den drei Nationalparks der Insel können Sie die wilde Natur der Insel bewundern, einschließlich einer großen Anzahl einheimischer Vögel und im Lucayan-Nationalpark eines der größten Unterwasserhöhlensysteme der Welt und den bei Ebbe sehr schönen Gold Rock Beach. Der Peterson Cay National Park – eine kleine Koralleninsel östlich von Freeport – ist der ideale Ort zum Schnorcheln und Bewundern des Lebens des Korallenriffs.

Die Strände befinden sich entlang der Südküste der Insel und gehören zu bestausgestatteten Touristengebieten von Port Lucaya, einem Vorort von Freeport. Hier befindet sich auch der Port Lucaya Market Place, ein farbenfroher und folkloristischer Ort mit Restaurants, Geschäften, Märkten und Ständen.

WIE KOMMT MAN NACH GRAND BAHAMA?

Die Insel ist leicht über den Grand Bahama International Airport (FPO) zu erreichen, der direkte Verbindungen nach Nassau und zu den wichtigsten Flughäfen in den USA und Kanada bietet. Schnelle Fähren verbinden Fort Lauderdale (Port Everglades) in Florida mit Freeport auf Grand Bahama. Die Überfahrt dauert 4 Stunden.

Grand Bahama ist auch ein beliebter Anlaufhafen für Kreuzfahrtschiffe. Der Hafen von Freeport ist durch Bahamas Ferries-Fähren mit Nassau und South Abaco verbunden. Der Pinder’s Ferry Service bietet tägliche Verbindungen zwischen Crown Haven auf Abaco und McLeans Town auf Grand Bahama.

Das Klima der Bahamas.

Deutsche Textkorrektur von Dietrich Köster. 

UNTERKÜNFTE, WOHNUNGEN, B & B UND HOTELS

Booking.com

This post is also available in: Englisch