Home / Europa / Italien / Das Pantheon: Ein architektonisches Wunder der Antike
Pantheon, Rome, Italy. Author and Copyright Marco Ramerini
Pantheon, Rome, Italy. Author and Copyright Marco Ramerini

Das Pantheon: Ein architektonisches Wunder der Antike

This post is also available in: English

Das Pantheon ist ein alter Tempel des antiken Roms. Es war ursprünglich für die Huldigung der heidnischen Götter, die im Römischen Reich verehrt wurden, gebaut worden. Dieses Meisterwerk antiker Kunst ist heute ein Kultbau der römisch-katholischen Kirche.

Seine Bauiweise ist wirklich überraschend und großartig. Das ursprüngliche Gebäude des Pantheons wurde während der Römischen Republik im Jahr 27 vor Christi Geburt während des Konsulats von Markus Vespasian Agrippa errichtet. Dann wurde das ursprüngliche Pantheon von Agrippa im Jahre 80 nach Christi durch einen Brand zerstört. Danach wurde das Pantheon um 125 nach Christi während der Herrschaft des Kaisers Hadrian neu gebaut. Das, was wir heute bewundern, ist das damals neuerbaute Gebäude. Es ist nicht gesichert, wer es entworfen hat, aber es könnte der berühmte Architekt Apollodor von Damaskus gewesen sein.

EIN SPEKTAKULÄRES 2.000 JAHRE ALTES, VOLLSTÄNDIG ERHALTENES GEBÄUDE

Als das Pantheon während der Herrschaft von Hadrian neu entstand, wurde an seiner Fassade die ursprüngliche Widmungsinschrift, die sich auf dem Vorgängerbau befand, umplatziert. Auf der Originalinschrift auf dem Säulengang des Palastes heißt es: “M.AGRIPPA. MarL.F.COS.TERTIUM.FECIT” (Markus Agrippa, Sohn des Lucius, zum dritten Mal Konsul, hat dieses Gebäude erbaut).

Das Pantheon ist ein Gebäude mit kreisrundem Grundriß und an seinem Eingang befindet sich ein Portikus mit großartigen Granitsäulen. Das Gebäude des Pantheon besteht vor allem aus einem großen Rundbau mit einer vorgelagerten Halle. Die Decke der Kuppel ist eine Kassettendecke, die ursprünglich vergoldet war. Im oberen Teil des Baus befindet sich eine runde Öffnung, die “oculus” genannt wird. Durch diese Öffnung kommt das Licht herein. Sie hat einen Durchmesser von 9 m und ist von einem Bronzerahmen umgeben.

Die Höhe vom Fußboden gerechnet beträgt 43,20 m. Dieses Maß entspricht dem Innendurchmesser der Trommel. Die Kuppel ist die weltweit größte, die aus der Antike erhalten geblieben ist. Es ist vor allem hervorzuheben, daß diese Kuppel die größte der Welt war bis Brunelleschis Kuppel von Florenz 1436 vollendet war.

Der Stil dieses Gebäudes, das eine kreisförmige gewölbte Zelle besitzt, war in der römischen Architektur nicht üblich. Dieses Gebäude ist wirklich ein Unikum unter den Bauten des Römischen Reiches. In byzantinischer Zeit am Anfang des VII. Jahrhunderts nach Christi wurde das Pantheon in eine christliche Kirche verwandelt. Sein Gebrauch als Kultstätte hat es ermöglicht, einen ausgezeichneten Erhaltungzustand über die Jahrhunderte zu bewahren.

Deutsche Textkorrektur von Dietrich Köster. 

UNTERKÜNFTE, WOHNUNGEN, B & B UND HOTELS

Booking.com

This post is also available in: English

Booking.com Search FlightsImage