Home / Südamerika / Uruguay / Das Klima von Montevideo: Wann dorthin reisen?

Das Klima von Montevideo: Wann dorthin reisen?

Montevideo verfügt über ein feucht-subtropisches Klima, das von nicht allzu kalten Wintern und warmen Sommern gekennzeichnet ist. Die Winter sind allgemein regnerisch und windig bei bewölktem Himmel, während die Sommer warm und regnerisch sind, dabei ist der Wind meist mäßig und weht mit einer angenehm abkühlenden Wirkung vom Meer auf die Stadt. Im Frühling und Winter – zwischen Mai und August – weht gewöhnlich der Pampero, ein starker, kühler Wind, der aus der Antarktis kommt.

Die Temperaturen, die in Montevideo gemessen werden, besitzen veränderliche Werte zwischen 15 Grad Celsius und 7 Grad im kältesten Monat Juli und zwischen 28 Grad und 18 Grad im wärmsten Monat Januar. Die Temperatur des Meerwassers bleibt bei 22 Grad zwischen Januar und März.

Der Regen ist über alle Monate des Jahres gut verteilt mit Spitzenwerten im Februar/März und im Oktober. In Montevideo fallen über 1.000 mm Regen im Jahr. Es gibt keine Trockenzeit. Montevideo hat 77 Regentage pro Jahr, wobei es in jedem Monat des Jahres 6 bis 7 Regentage gibt. Die jährlichen Stunden Sonnenschein betragen 2.481. Die Temperatur des Meerwassers erreicht ihren Spitzenwert von 22 Grad in den Sommermonaten Dezember und Februar/März.

WANN NACH MONTEVIDEO REISEN?

Die günstigste Jahreszeit für einen Besuch Montevideos ist der Sommer. Das sind die Monate von Dezember bis März.

Deutsche Textkorrektur von Dietrich Köster. 

DAS KLIMA VON MONTEVIDEO: KLIMATABELLEN

MONTEVIDEO (43 meter)
MonatMin. Temp. (°C)Max. Temp. (°C)Niedersch. (mm)Regent.
Januar18,028,486,8 6
Februar17,927,5101,5 7
März16,225,5104,6 6
April12,922,085,5 6
Mai10,218,689,0 6
Juni7,715,183,1 7
Juli7,215,086,4 7
August7,816,288,2 6
September9,118,093,9 6
Oktober11,520,5108,5 7
November14,223,789,3 7
Dezember16,326,584,4 6
JAHR12,421,41101,2 77

UNTERKÜNFTE, WOHNUNGEN, B & B UND HOTELS

Booking.com

This post is also available in: Englisch