Home / Antarktis / Reisen in die Antarktis: Der Tourismus dort heute
Reisen in die Antarktis. Danco Küste, Antarktis. Autor und Copyright Marco Ramerini
Reisen in die Antarktis. Danco Küste, Antarktis. Autor und Copyright Marco Ramerini

Reisen in die Antarktis: Der Tourismus dort heute

Der sechste Kontinent (oder der siebte Kontinent für Angelsachsen), die Antarktis, war der letzte Kontinent auf dem Planeten, der vom Menschen entdeckt und erforscht wurde. In der Vergangenheit wurde dieses unentdeckte Land als “Terra Australis Incognita” bezeichnet. Es wurde angenommen, daß es im Süden des Planeten einen riesigen Kontinent gibt, der die Größe des eurasischen Doppelkontinents der Nordhalbkugel ausgleicht.

Selbst der berühmte Kapitän Cook suchte vergebens nach diesem Kontinent. Auf der Suche nach diesem neuen Kontinent überquerte er dreimal den Polarkreis der Antarktis: Im Januar 1773, im Dezember 1773 und erneut im Januar 1774. Bei seinem letzten Versuch erreichte James Cook eine Entfernung von 120 km von der Küste des antarktischen Kontinents, aber es gelang ihm nicht, ihn zu sehen. Seine Flotte war aufgrund des gefrorenen Meeres gezwungen umzukehren.

DER KONTINENT, DER ZULETZT ENTDECKT WURDE

Die Geschichte der Erkundungen der Antarktis ist jungen Datums. Die Südshetland-Inseln wurden 1819 gefunden. Der sagenumwobene südliche Kontinent wurde 1820 von dem baltendeutschen Seefahrer in russischen Diensten Fabian Gottlieb Thaddeus von Bellingshausen entdeckt, der am 28. Januar 1820 den antarktischen Kontinent auf den Koordinaten 69º21’28″S und 2º14’50″W im heutigen Queen-Maud-Land sichtete.

Vor der ersten nachgewiesenen und bestätigten Landung eines Mannes in der Antarktis mußten 75 Jahre vergehen. Dies geschah 1895 in Cape Adare im heutigen Victoria-Land im Osten der Antarktis: Im Januar 1895 landeten die norwegischen Seefahrer Henrik Bull und Carsten Borchgrevink an Bord des Schiffes “Antarctic” in Cape Adare. Dies ist die erste dokumentierte Landung in der Antarktis.

Borchgrevink kehrte 1899 mit einer neuen Expedition nach Cape Adare zurück und baute dort zwei Hütten. Dies waren die ersten menschlichen Behausungen, die in der Antarktis errichtet wurden. Heute ist der kälteste, trockenste, windigste und abgelegenste Kontinent der Welt ein Forschungslabor für Wissenschaftler der ganzen Welt. Das Antarktisvertragssystem ist ein Abkommen, das die menschlichen Aktivitäten regelt und die Flora, Fauna und das Ökosystem des Kontinents schützt.

EIN KONTROLLIERTER TOURISMUS

In den letzten Jahrzehnten hat sich der antarktische Kontinent zu einem Ziel für Erkundungstourismus-Expeditionen entwickelt, die es Touristen und nicht nur Forschern ermöglicht, diese spektakuläre und unermessliche gefrorene Welt zu besuchen. Die touristischen Reisen in die Antarktis begannen Ende der 1950er Jahre. In den letzten 50 Jahren hat der Tourismus in der Antarktis an Umfang, Anzahl der besuchten Orte und die Vielfalt der von Touristen durchgeführten Aktivitäten zugenommen.

Reisen in die Antarktis. Eisberg, Palmer Archipel, Antarktis. Autor und Copyright Marco Ramerini
Reisen in die Antarktis. Eisberg, Palmer Archipel, Antarktis. Autor und Copyright Marco Ramerini

Heute gibt es viele Möglichkeiten für diejenigen, die die Antarktis sehen möchten. Es gibt Kreuzfahrten, mit denen Sie den Kontinent ohne Landungen besuchen können (reine Kreuzfahrt). Es gibt auch Kreuzfahrten, mit denen Sie an einigen Stellen des Kontinents an Land gehen können. (Expeditionskreuzfahrt). Es besteht auch die Möglichkeit, die Antarktis mit dem Segelschiff zu besuchen. Schließlich besteht die Möglichkeit, an Panoramaflügen über der Antarktis teilzunehmen (Überflüge). In letzter Zeit haben bis zu 45.000 Touristen die Antarktis pro Jahr besucht. Der Besuch dieses Kontinents ist eine einzigartige Gelegenheit, Tiere wie Pinguine, Robben, Seevögel und Wale zu beobachten und unberührte Landschaften aus Eis, Bergen und Einsamkeit zu bewundern.

WO MIT EINER ANTARKTIS-REISE BEGINNEN?

Fast alle touristischen Reisen starten in dem Gebiet, das dem antarktischen Kontinent am nächsten liegt: Auf Feuerland. Ausgangspunkt ist in der Regel die argentinische Kleinstadt Ushuaia, die südlichste Stadt der Erde. Andere Häfen, von denen aus Expeditionen in die Antarktis seltener starten, sind Punta Arenas in Chile, Port Stanley auf den Falklandinseln, Hobart in Australien und Bluff in Neuseeland. Das meistbesuchte Gebiet des Kontinents ist die Antarktische Halbinsel. Hier finden Sie einige der schönsten Landschaften des gefrorenen Kontinents, wie im Antarctic Sound, auf den Südshetland-Inseln, auf den Inseln des Palmer-Archipels, an der Danco-Küste und im spektakulären Lemaire-Kanal.

AUF KREUZFAHRT IN DER ANTARKTIS

Das Gebiet der Antarktis, das normalerweise von Kreuzfahrtschiffen von Ushuaia, Punta Arenas und Port Stanley aus besucht wird, ist das der Antarktischen Halbinsel. Dies ist eine Halbinsel, die sich über 2.000 km Richtung Südamerika erstreckt. Die Antarktische Halbinsel ist eines der wenigen Gebiete der Antarktis nördlich des Polarkreises. Aus diesem Grund herrscht vor allem im kurzen antarktischen Sommer ein weniger frostiges Klima als im Rest des Kontinents.

In der Regel sind die Schiffe, die diese Art von Kreuzfahrten durchführen, klein bis mittelgroß und können zwischen 50 und 300 Passagiere befördern. Einige dieser Expeditionen planen auch Landungen auf dem Kontinent. Es gibt jedoch auch Kreuzfahrten mit größeren Schiffen mit mehr als 1.000 Passagieren. In diesem Fall ist eine Landung in der Antarktis nicht zulässig. Die Schönheit der Landschaft macht diese Art der Kreuzfahrt zu einem einzigartigen Erlebnis fürs Leben. Normalerweise bietet die Reiseroute eine malerische Kreuzfahrt entlang einiger hundert Kilometer der Küste der Antarktischen Halbinsel, normalerweise der Danco-Küste. Anschließend werden einige der Inseln des Südshetland-Archipels und des Palmer-Archipels erkundet.

Reisen in die Antarktis. Cape Renard und die Una Peaks, Lemaire Channel, Antarktis. Autor und Copyright Marco Ramerini
Reisen in die Antarktis. Cape Renard und die Una Peaks, Lemaire Channel, Antarktis. Autor und Copyright Marco Ramerini

WANN NACH DER ANTARKTIS FAHREN?

Die Kreuzfahrtsaison in der Antarktis beginnt Ende Oktober und endet im März. Die beste Reisezeit für die Antarktis sind die Monate Dezember und Januar. In den Sommermonaten gibt es auf der Antarktischen Halbinsel mehr als 20 Stunden Licht am Tag. Unter diesen Bedingungen haben Sie die Möglichkeit, die majestätischen Landschaften der Antarktis zu fotografieren. Dann wimmelt es auf dem gefrorenen Kontinent von Lebensformen, die die Chancen des milderen Klimas nutzen. Die Temperaturen liegen in der kurzen Sommersaison teilweise über 0°C. Eine Reise auf den letzten Kontinent, den der Mensch erkundet, die letzte gefrorene Grenze der Welt, ist eine Reise, die mindestens einmal im Leben unternommen werden sollte.

Das Klima der Antarktischen Halbinsel.

Die Seite der Antarctic Tour Operators Association.

Deutsche Textkorrektur von Dietrich Köster. 

This post is also available in: Englisch