Home / Europa / Dänemark / Die Touristenattraktionen Dänemarks: Was gibt es dort zu sehen?

Die Touristenattraktionen Dänemarks: Was gibt es dort zu sehen?

Die Hauptattraktionen und Touristenziele in Dänemark sind ein Besuch der Landeshauptstadt Kopenhagen. Diese Stadt ist eine der ältesten Hauptstädte Europas. Ihre historische Architektur, ihre Museen und ihre romantische Atmosphäre, insbesondere in der Weihnachtszeit, machen sie zum wichtigsten und meistbesuchten Reiseziel Dänemarks.

Dänemark ist das älteste Königreich Europas. Die alten königlichen Schlösser und der dänische Adel sind eine Besonderheit. Am bekanntesten ist das Schloß Kronborg in Helsingør nördlich von Kopenhagen, das von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurde. Das Schloß Rosenborg befindet sich in der dänischen Hauptstadt.

In der Umgebung von Kopenhagen lohnt sich ein Besuch der Stadt Roskilde mit einer beeindruckenden Kathedrale, die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört. In dieser Stadt gibt es auch das interessante Wikingerschiffsmuseum (Vikingeskibsmuseet).

DIE JÜTISCHE HALBINSEL

Zu den historischen Sehenswürdigkeiten Jütlands zählt Aarhus, eine alte Stadt voller Paläste, Kirchen, Museen und Denkmäler. Sie besitzt einen der wichtigsten Häfen Dänemarks. In der Nähe von Aarhus befinden sich das Schloß Rosenholm und das kleine, malerische Dorf Ebeltoft. Südlich von Aarhus befindet sich die Stätte der Jelling-Runensteine, die von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurde. Dies sind die berühmten Runensteine, die von der Einführung des Christentums in Dänemark zeugen. Die nahe gelegene mittelalterliche Kirche gehört ebenfalls zum UNESCO-Weltkulturerbe.

Aalborg im Norden der Halbinsel ist eine weitere wichtige Stadt mit einer eondrucksvollen Altstadt, einer Burg und mehreren alten Gebäuden. In der Nähe befindet sich die Stadt Viborg mit einer mittelalterlichen Kirche. In Jütland gibt es auch die wichtigste Attraktion Dänemarks für Kinder, den Vergnügungspark Legoland.

Die alte Stadt Ribe im Süden Jütlands mit ihren mittelalterlichen Palästen, über die bereits seit dem VIII./IX. Jahrhundert Urkunden vorliegen, ist ein weiteres nicht zu unterschätzendes Reiseziel. In der Nähe der deutschen Grenze ist die typisch dänische Stadt Tønder/Tondern ein weiterer sehenswerter Ort.

DIE DÄNISCHEN INSELN

Auf der Insel Fünen ist die Stadt Nyborg mit einer mittelalterlichen Burg und einer alten Kirche einen Besuch wert. Im südlichen Teil der Insel befinden sich das Schloß Egeskov, eines der schönsten Schlösser der Renaissance in Dänemark, und Horne Kirke, eine mittelalterliche Kirche in einer ländlichen Gegend mit sanften Hügeln. In der Nähe der Stadt Odense mit einer interessanten Altstadt, Heimat des Schriftstellers H. C. Andersen, gibt es das Freilichtmuseum von Fünen (Den Fynske Landsby). Dieses Museum besitzt ein nachgebautes, landwirtschaftliches Dorf aus dänischen Holzhäusern des XVIII./XIX Jahrhunderts.

Die Insel Bornholm in der Nähe von Schweden, weit entfernt vom 0brigen Dänemark, ist ein wichtiges Ziel für den dänischen Strandtourismus. Diese Insel besitzt Überreste von Festungen, mittelalterliche Kirchen und Strände an einer sehenswerten Steilküste.

Das Klima Dänemarks

Deutsche Textkorrektur von Dietrich Köster. 

UNTERKÜNFTE, WOHNUNGEN, B & B UND HOTELS

Booking.com

This post is also available in: Englisch Tschechisch Polnisch