Home / Europa / Dänemark / Dänemark: in der Vergangenheit, der wichtigste Staat in Nordeuropa

Dänemark: in der Vergangenheit, der wichtigste Staat in Nordeuropa

Dänemark (Kongeriget Danmark) ist eine konstitutionelle parlamentarische Monarchie. Das Land ist in 15 administrative Grafschaften eingeteilt (mit Ausnahme der zwei Städte Kopenhagen und Frederiksborg, die in 5 Distrikte unterteilt sind).

Das Staat besteht aus der Halbinsel Jütland und aus mehreren hundert Inseln (darunter sind Seeland, die größte, Fünen, Lolland, Falster, Møn, Langeland, Aerø, Als, Bornholm, Læsø). Er wird im Norden und Westen durch die Nordsee, im Osten durch die Ostsee und im Süden von Deutschland begrenzt. Er ist Mitglied der Europäischen Union.

Vom politischen Gesichtspunkt her gehört Grönland auch zum Königreich Dänemark, jedoch stellt es eine Grafschaft mit völliger gesetzgeberisch-administrativer Autonomie dar. Auch die Färöer gehören zu Dänemark, auch wenn sie wie Grönland ein autonomes Gebiet mit eigenem Parlament darstellen.

Das Land ist vorwiegend flach mit niedrigen Hügeln. Der höchste Punkt des Staats, der Ejer Bavnehøj, erreicht 171 m. Der größere Teil des Landes besteht aus der Halbinsel Jütland, der mit dem europäischen Festland verbunden ist. Das Land ist im Allgemeinen flach oder durch niedrige Hügel, Sümpfe und Torfmoore gekennzeichnet.

Typisch für die dänische Westküste an der Nordsee sind Dünen und Sandstrände. Die Ostküste ist reich an tief ins Land einschneidenden Buchten (Förden) und ist stark zerklüftet.

Deutsche Textkorrektur von Dietrich Köster.

Dänemark war in der Vergangenheit für viele Jahrhunderte das wichtigste von den Staaten Nordeuropas. Im elften Jahrhundert, wurden unter der dänischen Krone zusammen mit Dänemark, England und Norwegen vereint. Im vierzehnten Jahrhundert die dänische Krone kontrolliert die Königreiche von Norwegen, Schweden und Dänemark. Im fünfzehnten Jahrhundert die dänische Monarchie kontrolliert die Gebiete zwischen der Elbe und dem Nordkap entfernt auch kontrolliert die Grönland und Island. Im siebzehnten Jahrhundert Dänemark hatte Kolonien in den Antillen, an der Küste von Ghana in Afrika und Indien.

  • Fläche: 43.093 km²
  • Einwohnerzahl: 5.400.000
  • Hauptstadt: Kopenhagen
  • Amtssprache: Dänisch. 90% der Bevölkerung besitzen englische Sprachkenntnisse.
  • Religion: Die dänische Bevölkerung gehört zu 90% der Evangelisch-Lutherischen Kirche an.
  • Währung: Dänische Krone (DKK)
  • Zeitzone: UTC+1 (im Sommer UTC+2)

This post is also available in: Englisch Arabisch Russisch Türkisch

banner
Close
GDPR
EU laws require that we request your consent to the use of cookies. We use cookies to ensure that our site works properly. Some of our advertising partners also collect data and use cookies to publish personalized ads.




Subscribe to our YOUTUBE channel: