Don't Miss
zh-hantzh-hanstrrupljaendecsar
Home / Ozeanien / Australien / Australien: Känguruhs, Aborigines und Wüsten

Australien: Känguruhs, Aborigines und Wüsten

In geographischer Hinsicht wird Australien in drei große Regionen eingeteilt: Dem ausgedehnten inneren Flachland (Outback), trocken und flach, der Bergkette der Great Dividing Range und dem östlichen Küstenstreifen.

Die Küsten Australiens erstrecken sich über mehr als 19.000 km und sind von abwechslungsreichen Merkmalen gekennzeichnet: Entlang der Great Bay sind sie teils flach oder felsig. Nach Norden ist sie von Inseln und Buchten geprägt. An der Küste von Queensland erstreckt sich über 2.000 km das Große Korallenriff (Great Barrier Reef). Es ist als größte Korallenstruktur der Erde von einer Breite zwischen 16 und 145 km.

Die gegliederten Küsten im Osten und Südosten blicken auf den Pazifik und sind die meistbevölkerten Zonen des Landes. Tasmanien ist eine große Insel mit 67.900 km², die im Südosten Australiens liegt. Sie zeigt gegliederte Küsten mit tiefen Buchten und zahlreichen Inseln.

Die sogenannte Great Dividing Range erstreckt sich in Nord-Süd-Richtung über 3.500 km im östlichen Teil des Landes parallel zur Pazifikküste. Die höchsten Berge befinden sich im südlichen Abschnitt der Großen Gebirgskette der Snowy Mountains, den Australischen Alpen. Hier liegt die höchste Erhebung Australiens: Der Mount Kosciusko mit 2.228 m.

In Zentralaustralien befinden sich mehrere Gebirge wie die MacDonnell Ranges (Mount Zeil mit 1.531 m) und die Musgrave Ranges (Mount Woodroffe mit 1.435 m). Andere Berge sind in Westaustralien gelegen, darunter befinden sich die King Leopold Ranges auf dem Kimberley-Hochplateau, die Hamersley Range (Mount Meharry mit 1.249 m,  Mount Augustus mit 1.105 m, Darling Range und Stirling Range). Das flächengrößte Gebiet wird vom Outback gebildet, eine trockene Zone, die sich westlich der Großen Gebirgskette erstreckt.  Neben dieser Kette liegt das Große Artesische Becken (Great Artesian Basin), eine weite Depression, wo sich der tiefste Punkt des Landes befindet: Der Eyre-See mit 12 m unter NN.

Karte von Australien

Karte von Australien

Der Outback ist von weiten Wüsten geprägt, die Teil des Western Australian Shield mit der Simpson-Wüste, der Tanami-Wüste, der Great Sandy Desert, der Great Victoria-Wüste und der Nullarbor Tiefebene sind. Australien ist wasserarm.  Die Flüsse führen nur unregelmäßig Waaser und unterliegen periodisch  hohen Wasserständen und dramatischen Wassertiefständen. Die meisten  ständig wasserführenden Flüsse befinden sich in den Feuchtgebieten im östlichen Teil des Kontinents und in Tasmanien. Der Hauptfluß Australiens ist der Murray, der mit seinem Nebenfluß Darling ein Flußsystem von 3.750 km Länge und ein Becken von 1.000.000 km² bildet. Dieses Flußbecken bewässert den größten Teil Südostaustraliens.

Australien ist zum größten Teil ein semiarides oder arides Land. Trotzdem ist  die Landwirtschaft sehr ertragreich. Man erzielt große Mengen an Getreide, (Weizen, Gerste, Hafer, Mais und Reis), Zuckerrohr, Baumwolle und Tabak. Auch der Garten- und Obstbau (Bananen, Ananas, Äpfel, Birnen), sowie der Weinbau sind gut entwickelt. Die Viehzucht ist ebenfalls ein sehr wichtiger Wirtschaftszweig. Dies gilt besonders für die Schafzucht, durch die Australien bei der Gewinnung von Wolle weltweit an erster Stelle steht. Bedeutend ist auch die Rinderzucht. Dagegen sind die Fischerei und die Forstwirtschaft nur von geringer Bedeutung.

Australien ist reich an Bodenschätzen. Aus dem Untergrund werden Gold, Zinn, Opale, Blei, Eisenerz, Zink, Kupfer, Steinkohle. Bauxit, Uran, Erdöl, Erdgas, Silber, Phosphate und Tungsten gewonnen. Die wichtigen Industriezweige sind die eisenproduzierende und eisenverarbeitende Industrie, die Textilindustrie und die chemische Industrie. Die wichtigsten Industriezonen gruppieren sich um die größten Städte wie Sydney, Brisbane, Melbourne, Adelaide und Perth.

Kata Tjuta (The Olgas), Northern Territory, Australien. Autor Manu

Kata Tjuta (The Olgas), Northern Territory, Australien. Autor Manu

Australien ist als Commonwealth of Australia mit Abstand der größte Staat Ozeaniens und flächenmäßig das sechstgrößte Land der Welt. Der Staat ist ganz vom Meer umgeben und wird im Norden und Osten vom Pazifik und im Süden und Westen vom Indischen Ozean begrenzt.

Der Staat stellt eine zum Britischen Commonwealth of Nations gehörende parlamentarische Monarchie dar und besteht aus sechs Bundesstaaten (Neusüdwales, Queensland, Südaustralien, Tasmanien, Victoria und Westaustralien), aus zwei Territorien (Northern Territory und Australian Capital Territory) und aus den Außengebieten der Norfolkinsel, der Weihnachtsinsel, den Cocosinseln (Keeling), den Ashmore und Cartierinseln, den Coralinseln, den Heardinseln, den McDonaldinseln und dem Australian Antarctic Territory. Die Hauptstadt ist Canberra. Die wichtigsten Städte sind Sydney, Melbourne, Brisbane, Perth, Adelaide und Hobart.

Deutsche Textkorrektur von Dietrich Köster. 

  • Fläche: 7.682.300 km² – Ackerland 6%, Wiesen und Weiden 53%, Wald und Buschland 19%, unbewirtschaftet und unproduktiv 22%
  • Einwohnerzahl: 21.200.000 (Stand: 2008) – Europäer englischer, walisischer, irischer und  schottischer Abstammung, ferner Italiener, Deutsche und andere 90%, Asiaten (Chinesen, Inder, Philippinos, Vietnamesen) 6%, Aborigines 2%
  • Hauptstadt: Canberra.
  • Amtssprache: Englisch.
  • Religionen: Christen 65% (Katholiken 26%, Anglikaner 19%, andere Christen 20%), Buddhisten 2%, Muslime 2%, Hindus 1%, Juden 0.5%
  • Währung: Australischer Dollar (AUD).
  • Zeitzone: von UTC+8 bis +10.5 (Sommer: von UTC+9 bis +11.5)

This post is also available in: Englisch Vereinfachtes Chinesisch Traditionelles Chinesisch

banner
Close
GDPR
EU laws require that we request your consent to the use of cookies. We use cookies to ensure that our site works properly. Some of our advertising partners also collect data and use cookies to publish personalized ads.




Subscribe to our YOUTUBE channel: