Home / Asien / Mongolei / Die Mongolei: Hochebenen, Wüsten und Gebirge

Die Mongolei: Hochebenen, Wüsten und Gebirge

Die Äußere Mongolei (Bügd Najramdah Mongol Ard Uls) ist eine Republik in Zentralasien ohne Zugang zum Meer und ist im Norden von Rußland und im Süden von der Volksrepublik China begrenzt. Die einzige wichtige Stadt und zugleich die Hauptstadt ist Ulan-Bator.

Das Land besteht aus einer Reihe von Hochebenen auf einer Höhe von 1.500 m. Im Westen erheben sich die Gebirgsketten des Altai, Tannu Ola und Hrebret Hangaj, während weiter südwärts sich die Wüste Gobi erstreckt.

Der Süden des Landes ist geprägt von Tiefebenen, die Teil der Wüste Gobi sind, während es im Norden riesige Gebirgszüge in West-Ost-Richtung gibt. Ein Teil der Berge befindet sich in der Mitte des Landes, während andere Gebirgsketten entlang der nördlichen Grenze zur Russischen Föderation verlaufen.

WEIDEN UND NOMADEN

Im Nordwesten der Mongolei gibt es auch einige ausgedehnte Seebecken. So befindet sich im Norden der See Hubsugul mit 2.620 km². Der westliche Teil des Landes wird auch als Seenregion bezeichnet, denn hier befinden sich die Seen Hara-Us, Hirgis und Ubsu mit 3.350 km², wobei letzterer der größte See der Mongolei ist.

Im mongolischen Altai an der Grenze zu China und Rußland gibt es den höchsten Berg der Mongolei, den Khuitny Orgil mit 4.374 m, der Teil des Tavan Bogd Uul-Massivs ist. Die wichtigsten Flüsse des Landes sind Selenga und Kekulen.

Die Wirtschaft der Mongolei basiert auf der Landwirtschaft mit Gerste, Weizen, Hafer, Kartoffeln und Gemüse und auf der Zucht von Schafen, Ziegen, Rindern und Pferden. Es werden wichtige Bodenschätze wie Steinkohle, Braunkohle, Erdöl, Gold, Fluorit, Uran und Salz gewonnen. Die Industrie besitzt Bedeutung im Bereich der Lebensmittelproduktion, der Gerberei und der Papiers.

Das Klima der Mongolei.

Deutsche Textkorrektur von Dietrich Köster. 

  • Fläche: 1.566.500 km² – Ackerland 1%, Wiesen und Weiden 75%, Wald und Buschland 9%, unbewirtschaftet oder unproduktiv 15%
  • Einwohnerzahl: 2.950.000 (Stand: 2007) – Mongolen 89%, Kasachen 6%, Burjäten 2%
  • Hauptstadt: Ulan Bator (Ulaanbaatar).
  • Amtssprache: Die offizielle Sprache ist mongolisch.
  • Religionen: Buddhisten 97%, Muslime 2%, Christen 1%.
  • Währung: Tögrög (MNT)
  • Zeitzone: UTC+8.

This post is also available in: Englisch Vereinfachtes Chinesisch Traditionelles Chinesisch Russisch

banner
Close
GDPR
EU laws require that we request your consent to the use of cookies. We use cookies to ensure that our site works properly. Some of our advertising partners also collect data and use cookies to publish personalized ads.




Subscribe to our YOUTUBE channel: