Home / Asien / Kirgisistan / Kirgisistan: Die hohen Berge des Tienschan

Kirgisistan: Die hohen Berge des Tienschan

Kirgisistan (Kyrgyz Respublikasy) ist eine Präsidialrepublik Zentralasiens. Dieses Land der ehemaligen Sowjetunion grenzt im Norden an Kasachstan, im Osten an die Volksrepublik China, im Süden an China und Tadschikistan und schließlich im Westen an Usbekistan. Die Hauptstadt des Landes ist Bischkek, die zu Sowjetzeiten Frunse hieß.

GEOGRAPHIE

Das Territorium des Landes ist zu über 90% bergig. Es dominieren die hohen Ketten am nördlichen Ende des Pamir-Massivs sowie Ala-Tau und Kokshal-Tau, die Teil des Tienschan-Massivs sind. Der höchste Berg, der Jengish Chokusu/Pik Pobedy mit 7.439 m befindet sich am östlichen Ende des Landes an der Grenze zur Volksrepublik China in der Kokschal-Tau-Kette.

Im Nordosten sind die Bergketten des Kokschal-Tau und Ala-Tau durch die Senke des großen Issyk-Kul-Sees mit 6.100 km² voneinander getrennt. Die wichtigsten Flüsse sind der Tschu, der Talas und der Naryn. Der letzte fließt von Osten nach Westen durch das Land bis er in den Syr-Darya im Ferganatal (Usbekistan) mündet.

WIRTSCHAFT

Die kirgisische Wirtschaft beruht auf Ackerbau und Viehzucht. Dort werden Baumwolle, Hanf, Zuckerrüben, Reis, Tabak, Getreide, Wein, Gemüse und Obst angebaut. Schafe, Rinder, Yaks und Pferde werden auf den fruchtbaren Weiden des Landes gehalten. Kirgisistan verfügt über wichtige Bodenschätze, insbesondere über Steinkohle, Uran, Gold, Erdöl und Erdgas. Die Industrie des Landes fußt weitgehend auf dem Bergbau. Ferner gibt es Textilindustrie.

Landwirtschaftliche Erzeugnisse des Ackerbaus und der Viehzucht werden in der Agroindustrie verarbeitet. Der Tourismus hat sich in den letzten Jahren besonders aufgrund der ursprünglichen landschaftlichen Schönheit des Landes stark entwickelt.

Die offizielle Website der Kirgisischen Regierung.

Deutsche Textkorrektur von Dietrich Köster. 

  • Fläche: 199.900 km² – Ackerland 7%, Wiesen und Weiden 43%, Wald und Buschland 3%, unbewirtschaftet und unproduktiv 47%
  • Einwohnerzahl: 6.400.000 (Stand: 2019) – Kirgisen 70%, Usbeken 14%, Russen 9%, Tataren 2%
  • Hauptstadt: Bischkek
  • Amtssprachen: Die offiziellen Sprachen sind Kirgisisch und Russisch.
  • Religionen. Muslime 85%, orthodoxe Christen 10%
  • Währung: Som (KGS)
  • Zeitzone: UTC+6

This post is also available in: Englisch Russisch