Home / Asien / Kuwait / Kuwait: Ein Emirat reich an Erdöl und Erdgas

Kuwait: Ein Emirat reich an Erdöl und Erdgas

Kuwait ist ein Emirat im Nordosten der Arabischen Halbinsel. Dieser kleine arabische Staat grenzt im Norden und Nordwesten an den Irak und im Süden an Saudi-Arabien. Im Osten liegt er am Persischen Golf.. Die Hauptstadt ist die moderne Stadt al-Kuwait.

Das Territorium des Landes besteht aus einem flachen, trockenen und sandigen Wüstengebiet. Geografisch gehört das Territorium des Emirats zur arabischen Wüste. Der höchste Punkt des Landes ist ein Berg, der 306 Meter über dem Meeresspiegel liegt. Zum Staat Kuwait gehören auch die Inseln Bubiyan mit 863 km², Warbah mit 37 km², Failaka mit 20 km² und weitere kleine Inseln, die alle im Persischen Golf liegen.

Die Wirtschaft des Landes beruht hauptsächlich auf der Ausbeutung von Erdöl- und Erdgasfeldern. Die Landwirtschaft produziert Getreide, Datteln und Gemüse. Eine gewisse Bedeutung hat das Fischen in den Gewässern des Persischen Golfs. Die Industrie besteht hauptsächlich aus der Erdölraffination und der Bauwirtschaft.

DIE GESCHICHTE

Im 17. Jahrhundert war die Stadt Ausgangspunkt eines Netzes von Handelsrouten, die den Persischen Golf mit dem Mittelmeer verbanden. 1792 gründeten die Briten eine Handelsniederlassung in Kuwait. Kuwait wurde ein Scheichtum und im 19. Jahrhundert ein britisches Protektorat. So blieb es bis 1961, als Kuwait ein unabhängiges Emirat wurde.

Im August 1990 fielen irakische Truppen in das Land ein. Der irakische Diktator Saddam Hussein annektierte das Land als 19. Provinz des Irak. Nach einer Reihe gescheiterter diplomatischer Verhandlungen führten die Vereinigten Staaten eine Allianz an, die die irakischen Streitkräfte aus Kuwait vertrieben. Diese bewaffnete Auseinandersetzung wird als Golfkrieg bezeichnet.

Das Klima von Katar.

Deutsche Textkorrektur von Dietrich Köster. 

  • Fläche: 17.818 km² (Ackerland 1%, Wiesen und Weiden 0%, Wald und Buschland 0%, unbewirtschaftet und unproduktiv 99%
  • Einwohnerzahl: 2.800.000 (Stand: 2017), darunter 2.500.000 Ausländer; Araber 57% (Kuwaitis 35%, andere Araber 22%), Asiaten 39% (Inder, Pakistanis, Filipinos, Bangladeschis)
  • Hauptstadt: Kuwait-Stadt
  • Amtssprache: Die Amtssprache ist Arabisch.
  • Religionen: Muslime 75% (Sunniten 55% Schiiten 20%), Christen 13%, Hindus 9%, Buddhisten 3%.
  • Währung: Kuwait-Dinar (KWD)
  • Zeitzone: UTC+3.

This post is also available in: Englisch