Don't Miss
zh-hantzh-hanstrrupljaendecsar
Home / Europa / Litauen / Litauen: die größte der baltischen Staaten
Kaunas Schloss, Litauen. Autor Creative

Litauen: die größte der baltischen Staaten

Litauen (Lietuvos Respublika) ist eine parlamentarische Republik und liegt an der Ostküste der Ostsee. Litauen grenzt im Norden an Lettland, im Osten und Südosten an Weißrußland, im Südwesten an Polen und Rußland (die russische Enklave von Kaliningrad/Nordostpreußen) und besitzt im Nordwesten Zugang zur Ostsee.

Litauen ist seit 1. Mai 2004 Mitglied der Europäischen Union. Die wichtigsten Städte sind Vilnius / Wilna, Kaunas / Kauen, Klaipėda / Memel, Šiauliai / Schaulen und Panevėžys / Ponewiesch. Das litauische Staatsgebiet ist überwiegend flach und durch zahlreiche Seen geprägt, die überwiegend im östlichen Teil des Landes liegen. Ungefähr ein Drittel des Landes ist von Wäldern bedeckt.

Im Westen hat das Land eine kurze Küste von Sandstränden mit Blick auf die Ostsee, deren Zentrum der Hafen von Klaipeda/Memel ist. Ein Großteil der Küste wird durch die Kurische Nehrung, einer sandigen Halbinsel, die sich südlich von Klaipėda / Memel erstreckt, gebildet.

Karte von Litauen

Karte von Litauen

Das Territorium Litauens hat durch die Einwirkung von Gletschern Sande herausgebildet. Es ist meist flach und besitzt niedrige Hügel, die die Landschaft etwas weniger eintönig erscheinen lassen. Das litauische Staatsgebiet wird auch von Feuchtgebieten und Seen gebildet. Die Mehrheit der litauischen Seen sind eiszeitlichen Ursprungs und klein. Der größte See ist der Drūkšiai mit 44 km² im Nordosten des Landes an der Grenze zu Weißrußland.

Der höchste Punkt in Litauen liegt nicht mehr als 300 m über dem Meeresspiegel. Es ist der Aukštoja-Hügel mit 294 m, der südöstlich der Hauptstadt Vilnius in der Nähe der Grenze zu Weißrußland liegt. Der wichtigste Fluß des Landes ist die Nemunas/die Memel, die durch den südlichen Teil des Landes fließt und die große Lagune der Kurischen Nehrung (Kurskij) durchquert.

Deutsche Textkorrektur von Dietrich Köster. 

  • Fläche: 65.300 km²
  • Einwohnerzahl: 3.450.000: Litauer (83,5%), Polen (6,7%), Russen (6,3%), Weißrussen (1,2%), andere (2,3%).
  • Hauptstadt: Vilnius (Wilna)
  • Amtssprache: Litauisch. Englisch und Russisch sind weit verbreitet, in der Küstenzone auch Deutsch und Polnisch.
  • Religionen: Katholizismus (80%). Orthodoxe und protestantische Minderheiten.
  • Währung: Litas (LTL)
  • Zeitzone: UTC+2, im Sommer UTC+3

This post is also available in: Englisch Russisch

banner
Close
GDPR
EU laws require that we request your consent to the use of cookies. We use cookies to ensure that our site works properly. Some of our advertising partners also collect data and use cookies to publish personalized ads.




Subscribe to our YOUTUBE channel: