Home / Asien / Armenien / Die Touristenattraktionen Armeniens: Was gibt es dort zu sehen?

Die Touristenattraktionen Armeniens: Was gibt es dort zu sehen?

Die Touristenattraktionen Armeniens sind für den geschichtsinteressierten Reisenden bemerkenswert. Am bekanntesten sind die zahlreichen alten Klöster und Kirchen. Das Land hat aber auch interessante Landschaften und Naturschönheiten.

Zu den wichtigsten Touristenattraktionen Armeniens zählen die Stätten, die die UNESCO in die Liste des Welterbes der Menschheit aufgenommen hat: Die Klöster von Haghpat und Sanahin (1996, 2000), die Kathedrale und die Kirchen von Echmiatsin und die archäologische Stätte von Swartnoz (2000), das Kloster Geghard und das Obere Azattal (2000).

DIE KLÖSTER VON HAGHPAT UND SANAHIN

Die Klöster von Haghpat und Sanahin: Hier handelt sich um zwei byzantinische Klöster in der Region Tumanien im Norden Armeniens, die während der kiurikischen Dynastie (10.-13. Jahrhundert) wichtige Wissenszentren waren. Diese beiden Klöster stellen die höchste Stufe der armenischen religiösen Architektur dar, deren einzigartiger Stil eine Mischung aus byzantinischen Elementen und traditioneller Architektur der Kaukasusregion ist. Beide Klöster wurden einige Kilometer voneinander entfernt im 10. Jahrhundert gegründet. Die Gebäude befinden sich in einer beherrschenden Stellung im tiefen Tal des Flusses Dzoraget. Es ist ein idyllischer Flecken Natur.

DIE KATHEDRALE UND DIE KIRCHEN VON ECHMIATSIN

Die Kathedrale und die Kirchen von Echmiatsin (Ejmiatsin) und die archäologische Stätte von Zvartnots: Die Kathedrale und die Kirchen von Echmiatsin (Ejmiatsin) und die archäologische Stätte von Zvartnots repräsentieren die Entwicklung des landestypischen Kirchentyps mit Plan-Kreuz und zentraler Kuppel. Die im 5. Jahrhundert erbaute St. Echmiadzin-Kathedrale ist heute Sitz der armenischen Katholiken. Interessant ist auch das Museum in der Kathedrale, das Schätze der armenischen Kunst und archäologische Überreste zeigt.

DER ARCHÄOLOGISCHE STANDORT VON ZVARTNOTS

Zvartnots ist ein sehr beeindruckender Gebäudekomplex, der in der Mitte des 7. Jahrhunderts in der Nähe von Echmiatsin (Ejmiatsin) errichtet wurde. Zum Zeitpunkt seines Baus war es die wichtigste Kathedrale Armeniens. Der Ruinenkomplex besteht aus der Kathedrale San Giorgio (Zvartnots) und dem Palast von Nerses III.

ANDERE KLÖSTER UND KIRCHEN

Kloster Geghard und Oberes Azattal: Das wenige Kilometer nördlich von Garni gelegene Kloster Geghard beherbergt zahlreiche Kirchen und Gräber. Die meisten davon sind aus dem Fels gehauen und repräsentieren den Höhepunkt der armenischen mittelalterlichen Architektur. Der Komplex mittelalterlicher Gebäude befindet sich in einer Landschaft von großer natürlicher Schönheit, umgeben von Felsen am Eingang des Azattals. Die in den Felsen des Klosters gemeißelte Kirche des heiligen Gregors stammt aus dem 7. Jahrhundert, während die Hauptstruktur des Komplexes – die Kirche der Jungfrau – mit einem kreuzförmigen Grundriß aus dem 13, Jahrhundert stammt.

Ein anderer interessanter Ort ist das Haghartsin-Kloster, das sich in der Nähe der Stadt Dilidschan befindet. Dieses Kloster besteht aus einer Reihe von Klostergebäuden, darunter drei Kirchen und mehrere Kapellen. Die Hauptkirche ist die von St. Astvatsatsin aus dem Jahr 1281, während die älteste, die von St. Grigor, aus dem 11. Jahrhundert stammt.

Ein weiteres interessantes Gebäude ist das Tatev-Kloster, das im 9. Jahrhundert gegründet wurde. Dieses Kloster befindet sich auf einem Felsen, der strategisch günstig gelegen ist und so eine Schlucht darunter dominiert. Das wichtigste Gebäude des Klosters ist die zwischen dem 9. und 10. Jahrhundert erbaute Kirche von Pogos und Petros (Peter und Paul). Im Inneren sind noch einige Fresken aus dem 10. Jahrhundert erhalten.

Das Klima Armeniens: Wann dorthin reisen?

Deutsche Textkorrektur von Dietrich Köster. 

UNTERKÜNFTE, WOHNUNGEN, B & B UND HOTELS

Booking.com

This post is also available in: Englisch Russisch

banner
Close
GDPR
EU laws require that we request your consent to the use of cookies. We use cookies to ensure that our site works properly. Some of our advertising partners also collect data and use cookies to publish personalized ads.




Subscribe to our YOUTUBE channel: