Don't Miss
zh-hantzh-hanstrrupljaendecsar
Home / Ozeanien / Cookinseln / Cookinseln: ein Paradies der Südsee
Aitutaki, Cookinseln. Autor Javier Losa

Cookinseln: ein Paradies der Südsee

Die Cookinseln (Cook Islands) sind ein halb unabhängiger Staat in freier Assoziierung mit Neuseeland. Der Inselstaat besteht aus 15 kleinen Inseln, zwischen der Französischen Polynesien und den Samoa Inseln gelegen, zwischen 9°S und 22°S südlicher Breite.

Das Gebiet zählt eine Fläche von ungefähr 240 km², über eine Seefläche von 1.800.000 km² geprägt (wie die gesamte Fläche von Italien, Frankreich, Deutschland, Spanien und Portugal). Es ist genug zu sagen, dass die weitesten Inseln, Pukapuka im Norden und Mangaia im Süden, liegen 1.470 km von einander entfernt.

Raratonga liegt 3.000 km nordöstlich von Auckland im Neuseeland, und 1.140 km südwestlich von Tahiti in der Französischen Polynesien, 2.300 km östlich von den Fiji, und 4.700 km südlich vom Archipel der Hawaii- Inseln. Die Inseln können in zwei Gruppen eingeteilt werden: die Südlichen und die Nördlichen Cookinseln. Die südliche Gruppe ist vor allem von Vulkaninseln bezeichnet, mit fruchtbaren Boden und tropischer Vegetation. Sie stellen etwa 90% der gesamten Fläche der Cookinseln.

Karte von Cookinseln

Karte von Cookinseln

Hier befindet sich die Hauptinsel Rarotonga (67 km²), wo erhebt sich der höchste Berg des Landes, der Te Manga (658 m). Andere Inseln dieser südlichen Gruppe sind Aitutaki (18 km²), Atiu (27 km²), Mangaia (52 km²), Manuae (6 km²), Mauke (18 km²), Mitiaro (22 km²), Palmerston (2 km²) und Takutea (1 km²). Unter diesen sind nur Manuae und Palmerston Atolle, weil Takutea ist eine sandige Insel, und die anderen sind alle Vulkanursprungs.

Die nördliche Gruppe besteht zum größten Teil aus korallinischen Atollen: Manihiki (5,4 km²), Penrhyn (9,8 km²), Pukapuka (5,1 km²), Rakahanga (4,1 km²) und Suwarrow (0,4 km²), weil Nassau (1,2 km²) ist sandig. Die Hauptreichtümer des Staats sind Tourismus, Fischerei, Perlzucht, Landwirtschaft und Finanzdiensten.

  • Fläche: 240 km².
  • Einwohnerzahl: 20.200 (2007) (Polynesischen 81,3%, Mixed polynesischen und europäischer 7,7%, Mixed Polynesier und außereuropäischen 7,7%, europäischer 2,4%, Sonstige 0,9%). Als 50.000 Ureinwohner der Cook-Inseln leben in Neuseeland.
  • Hauptstadt: Avarua (auf der Insel Rarotonga).
  • Amtssprache: Amtssprachen sind Englisch und Rarotongaische Sprache.
  • Religionen: Christen 100% (Cook-Inseln Christlichen Kirche (Presbyterian) 60%, Römisch-katholisch 15%, Siebenten-Tags-Adventisten, Mormonen, Zeugen Jehovas, etc..).
  • Währung: Neuseeland-Dollar (NZD).
  • Zeitzone: UTC -10.

This post is also available in: Englisch

banner
Close
GDPR
EU laws require that we request your consent to the use of cookies. We use cookies to ensure that our site works properly. Some of our advertising partners also collect data and use cookies to publish personalized ads.




Subscribe to our YOUTUBE channel: