Home / Asien / Syrien / Syrien: Alte Kulturen des Nahen Ostens

Syrien: Alte Kulturen des Nahen Ostens

Syrien (Al-Jumūhrīyā al-‘Arabīya as-Sūrīyā) ist eine Präsidialrepublik im Nahen Osten. Sie grenzt im Norden an die Türkei, im Osten und Südosten an den Irak, im Süden an Jordanien, im Südwesten an den Libanon und Israel und wird im Westen vom Mittelmeer begrenzt.

Die Hauptstadt ist Damaskus. Andere wichtige Städte sind Aleppo, Homs, Latakia und Hama. Syrien besteht zum größten Teil aus einem trockenen Hochplateau. Im Nordosten wird das Plateau von der fruchtbaren Region Al-Jazira (Mesopotamien) unterbrochen, einem weiten Flachland im Einzugsbereich des Flusses Euphrat. Im Südosten liegt die weite syrische Wüste.

Im Westen befinden sich der Küstenstreifen in Form eines schmalen Flachlandes und des Gebirges des Jabal an Nusayriyah. Beide Landschaften verlaufen parallel zur Küste bis zur Grenze des Libanon. Hier befindet sich der Grabenbruch des Al Ghab, eine vom Fluß Oronte durchzogene fruchtbare Zone. Die Bergkette des Antilibanon bildet die Grenze zum Libanon. Hier liegt der höchste Berg des Landes, der Hermon/Jabal ash Shaykh mit 2.814 m.

Südwestlich dieser Region befindet sich der Hawran (Hauran), eine wichtige Agrarzone, während sich an der Grenze zu Israel die Bergregion des Golan erstreckt. Die Hauptflüsse des Landes sind der Euphrat, der 700 km durch den nordöstlichen Teil des Landes fließt, der Oronte, der das westliche Gebiet von Norden nach Süden durchquert und durch Städte wie Homs und Hama fließt, und der Fluß Tigris, der im äußersten Nordosten auf einer kurzen Strecke die Grenze zur Türkei bildet.

Die Wirtschaft Syriens beruht weitgehend auf der Landwirtschaft (Weizen, Hirse, Gemüse, Tabak, Kartoffeln, Weintrauben, Oliven, Baumwolle, Obst, Agrumen) und der Tierzucht (Schafe, Ziegen, Rinder). Das Handwerk (Seidenweberei, Teppichknüpferei, Herstellung von Kupfer- und Silberwaren) ist ebenfalls bedeutend. Unter den Bodenschätzen findet man Erdöl, Erdgas, Phosphat, Steinsalz, Chrom, Mangan, Eisenerz und Asbest. Der Industrie fußt auf der Verarbeitung von Agrarprodukten und der Textilindustrie. In Friedenszeiten stellt der Tourismus eine weitere Einkommensquelle dar.

Deutsche Textkorrektur von Dietrich Köster. 

  • Fläche: 185.180 km² – Ackerland 2%, Wiesen und Weiden 45%, Wald und Buschland 3%, unbewirtschaftet und unproduktiv 50%
  • Einwohnerzahl: 19.405.000 (Stand: 2007) – Araber 90%, daneben Minderheiten von Kurden, Armeniern und Türken
  • Hauptstadt: Damaskus.
  • Amtssprache: Die Amtssprache ist Arabisch.
  • Religionen: Muslime 90% (Sunniten 74%, Alawiten und Drusen), Christen 10% (orthodoxe Christen 5%, römisch-katholische Christen 2%)
  • Währung: Syrische Lira (SYP)
  • Zeitzone: UTC+2 (im Sommer: UTC+3).

This post is also available in: Englisch

banner
Close
GDPR
EU laws require that we request your consent to the use of cookies. We use cookies to ensure that our site works properly. Some of our advertising partners also collect data and use cookies to publish personalized ads.




Subscribe to our YOUTUBE channel: