Don't Miss
zh-hantzh-hanstrrupljaendecsar
Home / Mittelamerika / St. Vincent und die Grenadinen / Saint Vincent und die Grenadinen: die Inseln von Segelbooten
Petit Saint Vincent, Saint Vincent und die Grenadinen. Autor Jim G

Saint Vincent und die Grenadinen: die Inseln von Segelbooten

Saint Vincent und die Grenadinen (Saint Vincent and the Grenadines) ist eine konstitutionelle Monarchie des britannischen Commonwealth. Der Staat liegt in den Kleinen Antillen, zwischen dem karibischen Meer im Western und dem Atlantik im Osten, nördlich von Grenada und südlich von Saint Lucia. Er besteht aus der Insel Saint Vincent und den nördlichen Grenadinen (Bequia, Petite Nevis, Quatre, Bettowia, Baliceaux, Mustique, Petite Mustique, Savan, Petite Canouan, Canouan, Mayreau, Tobago Cays, Union Island, Petit Saint Vincent, Palm Island). Die Hauptstadt ist Kingstown, an der südlichen Küste der Insel Saint Vincent gelegen.

Die zwei Inseln sind beide Vulkanursprungs, die Insel Saint Vincent ist fast ganz gebirgig, und ist vom tätigen Vulkan Soufrière beherrscht (1 234 m), der höchste Berg des Landes. Die Wirtschaft der Insel gründet sich auf der Landwirtschaft (Bananen, Muskatnüsse, Mais, Kokosnüsse, Baumwolle, Zuckerrohr, Arrowroot, ein besonderer Typ von Stärkemehl, von dem ist Saint Vincent der Welthaupthersteller), sowie die Tierzucht, Finanz und Fischerei. Tourismus ist mehr und mehr entwickelt, Besonders auf den Grenadinen.

Karte von Saint Vincent und die Grenadinen

Karte von Saint Vincent und die Grenadinen

Die Insel Saint Vincent wurde 1498 von Christoph Kolumbus während seiner dritten Reise entdeckt, aber aufgrund der Aggressivität der Karibik, die dort gelebt wurde nicht besiedelt. Erst zu Beginn des achtzehnten Jahrhunderts wurde die Insel durch die Französisch, die die Arbeit mit einzurichten Plantagen mit Sklaven aus Afrika transportiert begann besetzt. Am Ende des achtzehnten Jahrhunderts kam die Insel unter der Kontrolle des Vereinigten Königreichs.

  • Fläche: 389 km². (Kultivierte Fläche 28%, Wiesen und Weiden 5%, Wald und Buschland 36%, unbewirtschaftet und unproduktiv 31%)
  • Einwohnerzahl: 110.000 (2006) (Afrikaner 82%, Mulatten (Nachkommen europäischer und afrikanischer) 14%, Asiatischer 3%, Weißen 1%).
  • Hauptstadt: Kingstown.
  • Amtssprache: Amtssprache ist Englisch. Gesprochenes Kreolisch-Englisch.
  • Religionen: Christlichen Religion 93% (Protestanten 80% (Anglikaner 47%, Metodisten 28%), Katholiken 13%).
  • Währung: Ostkaribischer Dollar (XCD)
  • Zeitzone: UTC-4.

This post is also available in: Englisch

banner
Close
GDPR
EU laws require that we request your consent to the use of cookies. We use cookies to ensure that our site works properly. Some of our advertising partners also collect data and use cookies to publish personalized ads.




Subscribe to our YOUTUBE channel: