Home / Europa / Polen / Polen: weite Ebenen, historische Städte und die Nazi-Konzentrationslager
Chełmno, Polen. Autor Margoz

Polen: weite Ebenen, historische Städte und die Nazi-Konzentrationslager

Polen (Polska Rzeczpospolita), ist eine parlamentarische Republik im östlichen Mitteleuropa. Sie wird im Nordosten von Litauen und der russischen Enklave Kaliningrad und im Osten von Weißrußland und der Ukraine begrenzt. Im Süden sind es die Sudeten, die das Land von der Tschechischen Republik trennen, und im Südosten sind es die Berge der westlichen Karpaten mit der Hohen Tatra, die die Grenze zur Slowakischen Republik bilden. Im Westen bilden die Görlitzer Neiße und der Unterlauf der Oder bis zur Mündung in die Ostsee ganz überwiegend die Grenze zu Deutschland.

Polen ist Mitglied der Europäischen Union. Das Land ist überwiegend flach. Nur an der südlichen Grenze gibt es einige Gebirgszüge wie die Sudeten und die Westkarpaten (Tatra). Die wichtigsten Städte sind die Hauptstadt Warschau, Lodz, Krakau/Krakow, der ehemaligen Hauptstadt, Kattowitz / Katowice, Breslau / Wroclaw, Posen / Poznan, Stettin / Szczecin und Danzig.

Polen liegt an der Ostsee und besitzt eine niedrige und sandige Küste und weite Haffe. Im Landesinneren erstreckt sich eine große Ebene (der Name Polanie kommt von dem Wortstamm Ebene) mit zahlreichen Schwemmebenen und kleinen Hügeln. Nur im äußersten Süden des Landes befinden sich die Sudeten und die Karpaten. Alle diese Erhebungen erreichen eine beträchtliche Höhe. Der höchste Gipfel Polens ist der Berg Rysy in der Hohen Tatra mit 2.499 m.

Karte von Polen

Karte von Polen

Der nördliche Teil der weiten polnischen Tiefebene ist von Seen und Sümpfen gekennzeichnet. Die masurische Seenplatte im Nordosten und die pommersche Seenplatte im Nordwesten sind hier zu nennen. Das übrige polnische Tiefland ist von Schwemmebenen geprägt, z.B. der Flüsse Weichsel und Oder.

Der wichtigste Fluß ist die Weichsel, die das Land auf mehr als 1.000 km von Süd nach Nord durchzieht. Dieser Fluß stellt eine wichtige Wasserstrasse dar. Sie ist mit dem deutschen und osteuropäischen hydrographischen Netz verbunden. Auch die Oder – an der Grenze zu Deutschland – ist sehr wichtig. In Polen gibt es ungefähr 4.000 km Binnenwasserstraßen.

Deutsche Textkorrektur von Dietrich Köster. 

  • Fläche: 312.683 km²
  • Einwohnerzahl: 38.632.500
  • Hauptstadt: Warszawa/Warschau
  • Amtssprache: Die Amtssprache ist polnisch.
  • Religionen: Die katholische Religion ist die am weitesten verbreitete. Es gibt protestantische und jüdische Minderheiten.
  • Währung: Zloty
  • Zeitzone: UTC+1, im Sommer UTC+2

This post is also available in: Englisch Russisch

banner
Close
GDPR
EU laws require that we request your consent to the use of cookies. We use cookies to ensure that our site works properly. Some of our advertising partners also collect data and use cookies to publish personalized ads.




Subscribe to our YOUTUBE channel: