Home / Nordamerika / Bermuda / Bermuda: Steueroase und Touristen

Bermuda: Steueroase und Touristen

Bermuda ist ein britannisches Überseegebiet, im nördlichen Atlantik gelegen, ungefähr 1.000 km östlich von der nordamerikanischen Küste entfernt. Das Gebiet Bermudas besteht aus 130 Inseln und kleinen Inseln, und ist von zwei Munizipalitäten verwaltet: Hamilton, die Hauptstadt, und St. George. Die Bevölkerung der Inseln ist eine schwarze Mehrheit (mehr als 50% der Gesamtzahl), aber es gibt auch eine große Kolonie von Weiß (über 30%), ist von gemischter Rasse oder asiatischer Herkunft der Rest der Bevölkerung.

Die Inseln sind von Vulkanfelsen und Korallenerscheinungen gebildet. Diese Inseln sind eigentlich nur Hügeln, mit einer höchsten Erhebung von 76 Metern (Town Hill). Die größte Insel ist Gran Bermuda, die allein etwa 75% der gesamten Fläche des Archipels nimmt. Die Inseln wurden entdeckt – wahrscheinlich im Jahr 1505 – von der spanischen Seefahrer Juan de Bermúdez und von ihm nahm den Namen.

Bermuda ist eine berühmte Ausflugsort, dank seiner Landschaft und dem milden sonnigen Klima. Obstbau und Gartenbau sind ganz gut entwickelt. Man herstellt Bananen, Gemüse, Essenzen, Zwiebeln und Blumen. Zwei nordamerikanische Luft- und Flottenstützpunkte sind auf der Insel festgesetzt.

Dank den preisgünstigen Fiskalbedingungen, ist der Archipel ein wichtiges finanzielles Zentrum geworden, und zahlreiche Banken und Industriegesellschaften haben hier ihren Sitz. Der Tourismus ist eine weitere sehr wichtige Tätigkeit und wächst, die Inseln sind beliebte Ziele für einen Strandurlaub, sondern auch sich als beliebtes Reiseziel für die Feier der Eheschließungen von wohlhabenden Amerikaner. Bermuda ist ein beliebtes Touristenziel dank der Landschaft und das milde und sonnige Klima.

Die Inseln haben schöne weiße Sandstrände und das kristallklare Meer. Es gibt auch mehrere historische Sehenswürdigkeiten wie die historische Stadt St. George – die erste dauerhafte Siedlung der Inselgruppe von den Briten im Jahre 1612 gegründet -, dass die UNESCO als Weltkulturerbe im Jahr 2000 aufgeführt.

  • Fläche: 53,5 km²
  • Einwohnerzahl: 66.100 (2007). (Schwarze 54%, Weißen 34%, Mestizen 6%)
  • Hauptstadt: Hamilton.
  • Amtssprache: Englisch.
  • Religionen: Protestanten 85% (Anglikanisch 23%, methodistischen 11%), Katholiken 15%.
  • Währung: Bermuda-Dollar (BMD)
  • Zeitzone: UTC -4.

UNTERKÜNFTE, WOHNUNGEN, B & B UND HOTELS

Booking.com

This post is also available in: Englisch

banner
Close
GDPR
EU laws require that we request your consent to the use of cookies. We use cookies to ensure that our site works properly. Some of our advertising partners also collect data and use cookies to publish personalized ads.




Subscribe to our YOUTUBE channel: