Home / Mittelamerika / Belize / Belize: Tropische Wälder, Maya-Ruinen und Korallenriffe

Belize: Tropische Wälder, Maya-Ruinen und Korallenriffe

Belize ist eine konstitutionelle Monarchie im Commonwealth of Nations. Diese Region Mittelamerikas war in den vergangenen Jahrhunderten die britische Kolonie Britisch-Honduras. Das Land liegt in Mittelamerika und grenzt im Norden an Mexiko, im Westen und Süden an Guatemala und im Osten an das Karibische Meer. Die wichtigste Stadt ist Belize City, ein wichtiger Hafen und ein Handelszentrum. Die Hauptstadt ist dagegen Belmopan in der Landesmitte.

EIN FLACHES LAND VOLLER WÄLDER

Das Gebiet des Landes ist weitgehend flach und vor allem waldreich. Etwa 60% des Territoriums besteht aus Wäldern. Die Küste ist sumpfig von Lagunen begrenzt und von Koralleninseln (Turneffe-Inseln, Ambergris Cay) und einem langen Korallenriff umgeben. Nur im Süden erhebt sich eine Bergkette, die Maya-Berge, die im Mount Doyle’s Delight mit 1.124 m die maximale Höhe des Landes erreicht. Die Hauptflüsse sind der Belize River, der Hondo River, der die Grenze zu Mexiko bildet, und der Sarstoon River, der die Grenze zu Guatemala darstellt.

EIN LANDWIRTSCHAFTLICH GEPRÄGTES LAND

Zu den wichtigsten wirtschaftlichen Ressourcen gehört die Landwirtschaft. Das Land baut hauptsächlich Getreide, Bananen, Zitrusfrüchte, Zuckerrohr, Kakao, Reis, Bohnen und Mais an. Die Forstwirtschaft ist auch ein wichtiger Wirtschaftszweig. Belize produziert feines Holz, einschließlich Zedern-, Mahagoni-, Kiefern- und Rosenholz. Ein weiteres typisches Produkt des Landes ist Chicle, das ist Latex aus dem Sapodilla-Baum. Die Fischerei ist dagegen von geringer Bedeutung. Die Industrie beschränkt sich auf die Verarbeitung von land- und forstwirtschaftlichen Erzeugnissen sowie auf den Textilbereich.

Das Klima von Belize.

Touristenattraktionen in Belize: Was gibt es in Belize zu sehen?

Die Meinung der Regierung von Belize.

Deutsche Textkorrektur von Dietrich Köster. 

  • Fläche: 22.965 km² – Ackerland 2,4%, Wiesen und Weiden 2,1%, Wald und Buschland 91,5%, unbewirtschaftet und unproduktiv 4%
  • Einwohnerzahl: 297.000 (Stand: 2007) – Mestizen (Nachfahren von Europäern und Indios) 49%, Kreolen und Mulatten (Nachkommen von Europäern und Afrikanern) 25%, Maya 10%, Weiße 8%, Garifuna (Nachfahren von Indios und Afrikanern) 6%, Asiaten 2%
  • Hauptstadt: Belmopan.
  • Amtssprache: Die Amtssprache ist Englisch. Es wird auch Spanisch, Garifuna, Maya, Kreol-Englisch und Plautdietsch/Hochdeutsch gesprochen.
  • Religionen: Christentum 77% (Katholiken 50%, Protestanten 27% (Pfingstler 7%, Anglikaner 5%, Siebenten-Tags-Adventisten 5%, Mennoniten 4%, Methodisten 3,5% und Zeugen Jehovas 1,5%), Buddhisten 1%
  • Währung: Belize-Dollar (BZD)
  • Zeitzone: UTC-6.

UNTERKÜNFTE, WOHNUNGEN, B & B UND HOTELS

Booking.com

This post is also available in: Englisch