Home / Ozeanien / Vanuatu / Vanuatu: vulkanischen Inseln mit einer Bevölkerung von den primitiven Traditionen

Vanuatu: vulkanischen Inseln mit einer Bevölkerung von den primitiven Traditionen

Die Vanuatu Inseln (Ripablik blong Vanuatu; Republic of Vanuatu; République de Vanuatu), auch als Neue Ebriden bekannt, sind eine Republik im westlichen Pazifik (Melanesien), südlich vom Äquator unter den Fiji Inseln, den Salomon Inseln und Neukaledonien gelegen. Die Hauptstadt ist Port Vila, auf der Insel Efate. Die Vanuatu Inseln sind ein Archipel von mehr als 80 Inseln, die sich 800 km in nordwestlichen und südöstlichen Richtung erstrecken. Die Hauptinseln sind 14: Espiritu Santo (3 956 km²), Malakula (2 041 km²), Efate (900 km²), Erromango (888 km²), Ambrym (678 km²), Tanna (555 km²), Pentecost (491 km²), Epi (445 km²), Ambae oder Aoba (402 km²), Vanua Lava (334 km²), Gaua (328 km²), Maewo (304 km²), Malo (180 km²), und Anatom (oder Aneityum (159 km²)).

Die Inseln sind zum größten Teil vulkanischen Ursprungs, und sind oft vom Korallenriff umfasst. Es gibt zahlreiche tätige Vulkane, wie der Mount Yasur (361 m), auf der Insel Tanna, der Vulkan Ambae (1 496 m) auf der gleichnamigen Insel, der Vulkan Marum (1.334 m) auf Ambrym, Mount Gharat (797 m) auf Gaua, Lopevi (1.413 m) auf der gleichnamigen Insel, und Mount Suretamate (921 m) auf Vanua Lava. Der höchste Berg des Archipels ist Mount Tabwemasana (1.879 m), auf der Insel Espiritu Santo.

Die Hauptressource des Archipels sind die Landwirtschaft (Kokospalme, Kakao, Kaffee, Obst, Zehrwurzel, Maniok, Bananen, Bataten und Gemüse), die Fischerei, der Waldbestand und die Tierzucht (Rinder und Schweine). Die Bodenschätze sind von Mineralen von Mangan dargestellt, die sich auf der Insel Efate befinden. Tourismus ist in beständigen Verbreitung begriffen, sowie die Finanz und off-shore Banktätigkeiten.

Im Hinblick auf den Tourismus sind die Inseln für die Bevölkerung, die ihre Traditionen und ihre primitive Bräuche pflegen bekannt. Selbst mit den natürlichen Aspekten der vulkanischen Ereignisse und Strände mit weißem Sand und Schwarz sind eine Attraktion für die Touristen. Die Insel Espiritu Santo bewahrt, was als einer der schönsten Strände des Pazifiks, die Champagne Beach angesehen.

  • Fläche: 12.189 km². (Kultivierte 10%, Wiesen und Weiden 2%, Wald und Woods 75%, unbewirtschaftet und unproduktiv 13%).
  • Einwohnerzahl: 209.000 (2006) (Melanesien (Ni-Vanuatu) 98,5%, Polynesier, Chinesen und Europäer 1,5%).
  • Hauptstadt: Port Vila.
  • Amtssprache: Amtssprachen sind Englisch, Französisch und Bislama. Als 100 lokale Sprachen gesprochen werden.
  • Religionen: Christen 90% (Presbyterian 37%, Anglikaner 15%, römisch-katholisch 15%, Adventisten 6%, Congregationalist 4%), Animisten 8%.
  • Währung: Vanuatu Vatu (VUV).
  • Zeitzone: UTC +11.

This post is also available in: Englisch

banner
Close
GDPR
EU laws require that we request your consent to the use of cookies. We use cookies to ensure that our site works properly. Some of our advertising partners also collect data and use cookies to publish personalized ads.




Subscribe to our YOUTUBE channel: