Home / Afrika / Senegal / Senegal: Übergangsgebiet zwischen Wüste und Äquatorialwald

Senegal: Übergangsgebiet zwischen Wüste und Äquatorialwald

Der Senegal ist ein Staat im Nordwesten Afrikas an der Atlantikküste. Die frühere französische Kolonie ist ein überwiegend muslimischer Staat mit einem Bevölkerungsanteil von 94% und einer christlichen Minderheit von 5%.

Fast die Hälfte der Bevölkerung sind Angehörige der Wolof-Volksgruppe mit 43%, während die zweitwichtigste ethnische Gruppe die Fula mit 24% ist. Die Amtssprache im Senegal ist Französisch, obwohl die Wolof-Sprache häufig als Verkehrssprache verwendet wird. In der Casamance, dem südlichen Teil des Landes, wird aufgrund der Portugiesen als erste Kolonialherrn auch portugiesisches Kreol gesprochen.

Die wichtigste Stadt des Senegal ist die Hauptstadt des Landes Dakar, die am Anfang der Kapverdischen Halbinsel liegt, und einen wichtigen Hafen am Atlantik besitzt. Unter den Städten entlang der Küste ist am nördlichen Ende des Landes Saint-Louis von Bedeutung. Sie ist eine der ältesten Städte im Senegal, die Mitte des 17. Jahrhunderts von den Franzosen an der Mündung des Flusses Senegal gegründet wurde. Im Landesinneren sind die Städte Touba, Thiès und Kaoloak wichtig. In der Casamance ist die wichtigste Stadt Ziguinchor, die am südlichen Ufer des Flusses Casamance liegt.

DIE GESCHICHTE DES SENEGAL

Das Land wurde im 15. Jahrhundert von den Portugiesen besucht, die damals einige Faktoreien entlang der Küste gründeten. Sie lißen sich auf der Insel Gorée vor der Kapverdischen Halbinsel nieder, bauten eine Kapelle und handelten mit der örtlichen Bevölkerung. Die Insel wurde später von den Niederländern, Briten und Franzosen besetzt, die sie für den Sklavenhandel nutzten.

DIE GEOGRAFIE DES SENEGAL

Der Senegal ist ein flaches Land. Sein höchster Punkt ist ein Berg an der Grenze zu Guinea, der eine Höhe von 581 m erreicht. Das Land wird von zahlreichen Flüssen durchzogen. Im Nordenim markiert der Fluß Senegal die Grenze zu Mauretanien. Die Flüsse Saloum und Siné fließen in der Mitte des Landes. Im äußersten Süden befinden sich die Flüsse Gambia und Casamance. Der kleine Staat Gambia ist bis auf wenige Kilometer Küste entlang des Atlantiks vollständig von senegalesischem Territorium umgeben. Im Süden grenzt das Land an Guinea-Bissau – die frühere Kolonie Portugiesisch-Guinea – und an Guinea-Konakry.

Die senegalesische Küste erstreckt sich über mehr als 500 km entlang des Atlantiks und besitzt den westlichsten Punkt des afrikanischen Kontinents im Pointe des Almadies auf der Kapverdischen Halbinsel. Die Küste ist fast immer niedrig und sandig mit Lagunen, sumpfigen Gebieten und Mangrovenvegetation. Nur auf der Kapverdischen Halbinsel gibt es einige felsige Hügel. Fast 600 km westlich der senegalesischen Küste befindet sich der Archipel der kapverdischen Inseln.

Geografisch stellt das Land ein Übergangsgebiet zwischen der Wüste Sahara und dem Äquatorialgebiet des Golfs von Guinea dar. Im Norden des Landes herrscht Halbwüste, und nur am Fluß Senegal wird eine blühende Landwirtschaft betrieben. Ein Großteil des zentralen Gebiets des Senegal besteht aus Trocken- und Steppensavannen. Südlich des Kap Verde wird die Landschaft grüner und der Äquatorialwald erscheint entlang der Grenze zu Guinea.

DIE WIRTSCHAFT DES SENEGAL

Senegals Wirtschaft ist vor allem landwirtschaftlich geprägt. Am höchsten entwickelt ist die Erdnußkultur, aber es werden auch Reis, Gemüse, Sorghum und Baumwolle angebaut. Fischerei und Schafzucht sind ebenfalls wichtige Aktivitäten der Bevölkerung. Die Industrie konzentriert sich hauptsächlich auf die Verarbeitung landwirtschaftlicher Produkte.

Das Klima des Senegal.

Die Seite der Regierung des Senegal.

Deutsche Textkorrektur von Dietrich Köster. 

  • Oberfläche: 196.723 km² – Ackerland 12%, Wiesen und Weiden 29%, Wälder und Buschwerk 38%, nicht kultiviert oder unproduktiv 21%
  • Bevölkerung: 15.900.000 (Stand: 2019) – Wolof 43%, Fula 24%, Serer 14% .
  • Hauptstadt: Dakar.
  • Sprachen: Die Amtssprache ist Französisch.
  • Religion: Muslime 94%, Christen 5%.
  • Währung: CFA-Franc (XOF).
  • Zeitzone: UTC

This post is also available in: Englisch