Home / Europa / San Marino / San Marino: Eine alte unabhängige Republik

San Marino: Eine alte unabhängige Republik

Die Republik San Marino (Serenissima Repubblica) liegt auf der italienischen Halbinsel zwischen den Regionen Emilia-Romagna und den Marken. Sie ist ein unabhängiger Staat mit 9 Gemeinden und ist kein Mitgliedstaat der Europäischen Union.

EIN KLEINER STAAT SEHR ALT

Der kleine Staat liegt im Herzen der Appenninengebirgskette, und sein Gebiet ist überwiegend hügelig. Der Gebirgskamm des Monte Titano ist mit 749 m die höchste Erhebung. Die Wirtschaft San Marinos gründet sich auf dem Tourismus und dem Bankensektor.

Die Altstadt stammt aus dem Mittelalter. San Marino gelang es seine seit Jahrhunderten bestehende Autonomie und Unabhängigkeit trotz Annexionsabsichten des Kirchenstaates, der die kleine Republik lange Zeit umgeben hatte, aufrecht zu erhalten.

San Marino ist die älteste Republik der Welt. Seine Verfassung stammt aus dem sechzehnten Jahrhundert. Amtssprache dieser kleinen Nation ist Italienisch.

Das Land hat es geschafft, seine Unabhängigkeit im Laufe der Jahrhunderte zu bewahren. Die mittelalterliche Stadt ist aus drei Burgen auf dem Berg Titano hervorgegangen. Es handelt sich um die Burgen la Rocca oder Guaita, la Montale und um la Fratta. Während des fünfzehnten Jahrhunderts war San Marino ein Verbündeter der Montefeltro-Familie, aber zu Beginn des sechzehnten Jahrhunderts wurde es für einen kurzen Zeitraum von Cesare Borgia besetzt. Diese kleine Nation war nach der Wiedererlangung der Unabhängigkeit stets in der Lage, die Annexionsversuche des Kirchenstaates abzuwehren.

Die Website der Regierung.

Deutsche Textkorrektur von Dietrich Köster. 

  • Fläche: 61 km²
  • Einwohnerzahl: 31.000. San-Marinesen (85%), Italiener (10%)
  • Hauptstadt: San Marino
  • Amtssprache: Italienisch
  • Religion: Katholizismus
  • Währung: Euro (EUR)
  • Zeitzone: UTC+1 (im Sommer: UTC+2)

UNTERKÜNFTE, WOHNUNGEN, B & B UND HOTELS

Booking.com

This post is also available in: Englisch