Home / Südamerika / Argentinien / Das Klima Patagoniens: Wann dorthin reisen?

Das Klima Patagoniens: Wann dorthin reisen?

Argentinisch-Patagonien umfaßt die Provinzen Rio Negro, Chubut, Santa Cruz, Feuerland und Neuquén und besteht aus einer weiten Hochebene, die von den Anden abfällt und schließlich den Atlantischen Ozean erreicht. Argentinisch-Patagonien, das sich am Südrand Südamerikas ausdehnt, ist durch ein kaltes, wüstenartiges Klima mit spärlichem Regen, der auf die Monate Juni/Juli konzentriert ist, mit starken Winden und durch große thermische Bewegungen gekennzeichnet. Auf Feuerland ist das Klima noch kälter, und die Niederschläge sind reichhaltiger.

EIN KALTES, TROCKENES KLIMA

Das Klima Argentinisch-Patagoniens ist allgemein trocken. Die Temperaturen sind im Nordteil der Region gemäßigt, während sie im Südteil über subarktische Kennzeichen verfügen, besonders auf Feuerland. Der Süden Patagoniens besitzt ein subarktisches Klima, das sich durch starke Winde und durch nicht allzu reichliche Niederschläge von jährlich zwischen 800 und 1.200 mm auszeichnet.

Im Norden Patagoniens ist das Klima im Herbst und Frühjahr allgemein relativ milde, aber die windigen Tage sind sehr häufig. Im Sommer können die Temperaturen Patagoniens im Januar/Februar 30 Grad Celsius übersteigen, aber das Wetter ist sehr wechselhaft, und selbst im Sommer kann man sehr kalte Tage erleben.

Im Gletscher-Nationalpark schwanken die Temperaturen zwischen 12 und 20 Grad und können im Sommer bis auf 28 Grad steigen. Im äußersten Süden schwanken die Höchsttemperaturen zwischen 4 und 15 Grad, während sich die Mindesttemperaturen zwischen -1 und +5 Grad bewegen. In der ganzen Region ist das Klima jedenfalls während desselben Tages sehr wechselhaft. Der Wind ist eine Klimakonstante Patagoniens über das ganze Jahr. Die relativ weniger windigen Zeiträume sind die von Oktober bis Mitte November und von Mitte März bis April.

WANN NACH ARGENTINISCH-PATAGONIEN REISEN?

Der beste Zeitraum für einen Besuch Argentinisch-Patagoniens ist die wärmste Jahreszeit, das heißt der Südsommer zwischen Dezember und Februar. Auch die relativ weniger windigen Zeiträume zwischen Oktober und Mitte November und zwischen Mitte März und April können in Betracht kommen.

Das Klima Chilenisch-Patagoniens

Deutsche Textkorrektur von Dietrich Köster. 

DAS KLIMA PATAGONIENS: KLIMATABELLEN

PUERTO MADRYN (17 meter)
MonatMin. Temp. (°C)Max. Temp. (°C)Niedersch. (mm)Regent. (verschneite Tage)
Januar13,727,410,0 
Februar13,226,914,1 
März11,124,416,6 
April8,120,812,6 
Mai5,116,123,8 
Juni3,012,914,1 
Juli2,112,816,6 
August2,714,510,6 
September4,517,014,1 
Oktober6,919,917,8 
November9,723,710,1 
Dezember12,026,212,4 
JAHR7,720,2172,8 
EL CALAFATE (223 meter)
MonatMin. Temp. (°C)Max. Temp. (°C)Niedersch. (mm)Regent. (verschneite Tage)
Januar7,718,712,5 4 (0,1)
Februar7,518,57,8 3 (0)
März5,616,313,8 5 (0,1)
April3,112,525,4 8 (0,1)
Mai0,27,730,6 8 (2)
Juni-2,05,221,3 6 (4)
Juli-2,84,325,8 7 (5)
August-1,26,621,1 6 (4)
September0,710,415,8 5 (2)
Oktober2,913,812,3 5 (0,9)
November5,116,39,1 4 (0)
Dezember6,717,913,9 4 (0)
JAHR2,812,3209,4 65 (18,2)
USHUAIA (31 meter)
MonatMin. Temp. (°C)Max. Temp. (°C)Niedersch. (mm)Regent. (verschneite Tage)
Januar5,413,939,0 14 (0,3)
Februar5,313,745,2 13 (0,1)
März3,912,252,3 14 (2)
April2,39,656,1 13 (2)
Mai0,16,553,3 12 (5)
Juni-1,44,648,3 12 (8)
Juli-1,74,236,4 11 (7)
August-1,05,645,2 12 (9)
September0,58,241,7 12 (7)
Oktober2,310,535,0 12 (5)
November3,612,134,6 12 (3)
Dezember4,913,442,5 14 (1)
JAHR2,09,5529,7 151 (49,4)

UNTERKÜNFTE, WOHNUNGEN, B & B UND HOTELS

Booking.com

This post is also available in: Englisch Japanisch