Home / Ozeanien / Niue / Niue: Ein erhöhtes Korallenatoll im Pazifik

Niue: Ein erhöhtes Korallenatoll im Pazifik

Niue ist ein erhöhtes Korallenatoll, das mit 260 km² zu den größten der Welt gehört und sich im Südpazifik östlich der Tonga-Inseln, südlich von Samoa und westlich der Cook-Inseln befindet. Niue ist ein Gebiet, das mit Neuseeland frei verbunden ist. Der Hauptort ist das Dorf Alofi an der Westküste der Insel. Die von einem Korallenriff umgebene Insel wird entlang der Küste von steilen Klippen mit zahlreichen Kalksteinhöhlen und im Inselinneren von einem zentralen Plateau gebildet, das sich bis zu 68 m über dem Meeresspiegel erhebt.

EIN TERRITORIUM MIT ENGEN BEZIEHUNGEN ZU NEUSEELAND

Die Wirtschaft der Insel Niue basiert auf der Landwirtschaft – insbesondere auf dem Anbau von Kokospalmen und Taro – und auf der Fischerei. —– Ein großes Uranvorkommen schien kürzlich entdeckt worden zu sein, aber genauere Untersuchungen haben ergeben, daß die erste Annahme falsch war. Es ist die Entwicklung des Tourismus, den die Regierung als neue Einnahmequelle zu entwickeln versucht. Die Insel hat einen Flughafen mit Flugverbindungen nach Auckland in Neuseeland.

Die seit 900 n. Chr. von einer polynesischen Bevölkerung bewohnte Insel Niue wurde 1774 von dem berühmten britischen Kapitän James Cook entdeckt, der sie aufgrund des unfreundlichen Empfangs durch die Einwohner bei seinem Landeversuch “Savage Island” nannte.

In der Mitte des 19. Jahrhunderts kamen Missionare der London Missionary Society auf die Insel und verbreiteten das Christentum. Heute bekennen sich alle Bewohner der Insel zum Christentum.

Erst im frühen XX. Jahrhundert wurde die Insel Niue ein britisches Protektorat und wurde der britischen Kolonie Neuseeland zugeteilt. Niue erlangte 1974 seine Autonomie als ein Staat in freier Assoziation mit Neuseeland.

Die offizielle Seite der Regierung von Niue

Deutsche Textkorrektur von Dietrich Köster. 

  • Fläche: 260 km² – kultivierte Fläche 27%, Wiesen und Weiden 4%, Wald und Buschwerk19%, unbewirtschaftete und unproduktive Flächen 50%
  • Einwohnerzahl: 1.600 nach dem Stand von 2007 -Polynesier 85% und Europäer 15%
  • Hauptort: Alofi
  • Amtssprachen: Die Amtssprachen sind Englisch und Niueanisch.
  • Religion: Christentum 100% – Kongregationalisten 75% und Mormonen 10%
  • Währung: Neuseeland-Dollar (NZD)
  • Zeitzone: UTC-11 Stunden

UNTERKÜNFTE, WOHNUNGEN, B & B UND HOTELS

Booking.com

This post is also available in: Englisch