Home / Ozeanien / Neuseeland / Neuseeland: eine spektakuläre Natur und Millionen von Schafen

Neuseeland: eine spektakuläre Natur und Millionen von Schafen

Neuseeland (New Zealand, Aotearoa) ist eine parlamentarische Monarchie, die zum Britannischen Commonwealth gehört. Es ist im südlichen Pazifik gelegen, etwa 1.600 km Südosten von Australien, und besteht aus einem Archipel mit zwei großen Inseln, der Nordinsel (117.777 km²) und der Südinsel (151.215 km²), die werden durch die Cook-Strasse voneinander getrennt.

Um diesen Inseln liegen zahlreiche kleinere Archipele. Die größte Insel dieser Archipele, und die drittgrößte von Neuseeland ist die Stewart-Insel (1.746 km²). Die Nordinsel ist die meist bevölkerte der drei, hier liegen die Hauptstadt Wellington und Auckland, die größte und wichtigste Stadt des Landes. Auf der Südinsel ist Christchurch die starkbevölkerte Stadt.

Der Tokelau- Archipel, im Pazifik nördlich von Samoa gelegen, und das abhängige Gebiet von Ross, in der Antarktis, werden von Neuseeland direkt verwaltet. Dagegen werden die Cookinseln und das Atoll Niue, auch diese im Pazifik gelegen, von einer unabhängigen Regierung verwaltet, aber sind sie egal als Gebiete Neuseelands betrachtet.

Die zwei Hauptinseln sind beide gebirgig, die Nordinsel ist von zahlreichen Vulkankegel geprägt. Mittel der Insel liegt eine Hochebene reich an Seen und Vulkanerscheinungen (Geiser, Fumarolen, Thermalquellen…), wo erheben sich drei tätige Vulkane: der Ruapehu (2.797 m), der Ngauruhoe (2.291 m) und der Tongariro (1.978 m). Der Taupo-See (616 km²) liegt nicht weit entfernt, und stellt den größten See des Landes dar. Aus dem See bildet sich den Fluss Waikato (425 km), den längsten Fluss Neuseelands. Ein große Teil der Nordinsel ist von einem Hügelland gekennzeichnet, das ist für die Weide geeignet, besonders für Schafzucht. Westlich von der Vulkanhochebene erhebt sich das majestätische Gipfel des Taranaki oder Egmont Berges (2.518 m), ein erloschener Vulkan.

Die Sudinsel zeigt gegliederte Küsten, mit zahlreichen Fjorden sowohl im nördlichen als auch im sudwestlichen Teil. An der östlichen Küste liegen breite Schwemmländer. Die Insel wird Nordosten nach Sudwesten 500 km von der Kette der Südlichen Alpen (Southern Alps) durchgequert, die in mehreren Punkten über 3.000 m Höhe steigen. Der Mount Cook, Aoraki auf der Maorischen Sprache, erhebt sich 3.754 m, und ist die höchste Erhebung des Landes. Andere beträchtliche Berge im Südlichen Alpen sind der Tasman (3.498 m), Dampier (3.440 m) und Vancouver (3.309 m).

Der wichtigste Reichtum des Landes kommt aus der Zucht. Neuseeland besitz 4 Millionen Einwohner, gegen einen Schafbestand von mehr als 40 Millionen Exemplaren, 10 Millionen Rinder, und auch Schweine und Hühner. Die Industrie widmet sich überwiegend der Verarbeitung der Agrar und Tierzuchterzeugnisse. Die Fleisch und Wollherstellung sowie die Käseindustrie bleiben die wichtigsten Tätigkeiten der Ökonomie. Die Landwirtschaft produziert Getreide (Weizen, Gerste, Mais), Gemüse, Kartoffeln, Hafer, Raps, Tabak und Obst (besonders Agrumen und Kiwi). Der Weinbau ist auch auf dem Wege der Entwicklung. Unter den Bodenschätzen hat man Kohl, Lignit, Gold, Erdöl und Erdgas. Die Geothermal und Hydroelektrischenquellen sind auch sehr bedeutend. In den letzten Jahren ist Tourismus einen sehr bedeutenden Zweige geworden.

  • Fläche: 270.534 km². (Kultivierte 14%, Wiesen und Weiden 50%, Wald und Woods 28%, unbewirtschaftet und unproduktiv 8%)
  • Einwohnerzahl: 4.239.000 (2007) (Europäischer 78,7%, Maori 14,6%, Asiaten 9,2%, Pazifischen Insulaner 6,9% (Census 2006)).
  • Hauptstadt: Wellington.
  • Amtssprache: Amtssprache ist Englisch. Sprach Maori (4,1%).
  • Religionen: Christen 55,6% (Anglikaner 18,4%, römisch-katholisch 13,8%, Presbyterianer 13,4%, Methodisten 3,5%, Baptisten 1,6%), Buddhisten, Hindu, Muslime.
  • Währung: Neuseeland-Dollar (NZD).
  • Zeitzone: UTC +12 (Sommer: UTC +13).

This post is also available in: Englisch Vereinfachtes Chinesisch Traditionelles Chinesisch

banner
Close
GDPR
EU laws require that we request your consent to the use of cookies. We use cookies to ensure that our site works properly. Some of our advertising partners also collect data and use cookies to publish personalized ads.




Subscribe to our YOUTUBE channel: