Home / Ozeanien / Neuseeland / Neuseeland: Eine beeindruckende Natur und Millionen von Schafen

Neuseeland: Eine beeindruckende Natur und Millionen von Schafen

Neuseeland (Aotearoa) ist eine parlamentarische Monarchie und gehört zum Britischen Commonwealth. Neuseeland liegt im Südpazifik etwa 1.600 km südöstlich von Australien. Es ist ein Archipel, der hauptsächlich aus zwei großen Inseln besteht: Der Nordinsel mit 117.777 km² und der Südinsel mit 151.215 km², die durch die Cookstraße voneinander getrennt sind. Um diese beiden Inseln gruppieren sich zahlreiche kleinere Inseln. Dabei ist Stewart Island mit 1.746 km² die größte.

Die Nordinsel ist dichter besiedelt. Hier befindet sich die Hauptstadt Wellington, und Auckland ist die größte und wichtigste Stadt des Landes. Auf der Südinsel ist Christchurch die bevölkerungsreichste Stadt.

Neuseeland verwaltet den kleinen Tokelau-Archipel im Pazifik nördlich von Samoa und den Antarktissektor Ross Dependency unmittelbar, während die im Südpazifik gelegenen Cookinseln und das Niue-Atoll jeweils einen Autonomiestatus mit einer eigenen Regierung besitzen und mit Neuseeland assoziiert sind.

ZWEI GROSSE INSELN MIT EINER SOUVERÄN WIRKENDEN NATUR

Beide Hauptinseln sind bergig. Die Nordinsel hat zahlreiche Vulkankegel. Im Zentrum der Insel befindet sich ein Vulkanplateau, das reich an Seen und Vulkanphänomenen wie Geysire, Fumarolen und Thermalquellen ist. Dort befinden sich drei aktive Vulkane: Der Ruapehu mit 2.797 m, der Ngauruhoe mit 2.291 m und der Tongariro mit 1.978 m. Nicht weit entfernt liegt der Taupo-See mit 616 km², der größte See des Landes. In diesem See entspringt der Waikato-Fluß mit 425 km, der längste Fluß Neuseelands.

Ein großer Teil der Nordinsel besteht aus hügeligem Gelände, das zum Weiden geeignet ist und intensiv für die Schafzucht genutzt wird. Westlich des Vulkanplateaus befindet sich der imposante Kegel des Mount Taranaka, auch Mount Egmont genannt. Es hamdelt sich um einen erloschenen Vulkan mit einer Höhe von 2.518 m.

Die Südinsel hat eine stark gegliederte Küste mit zahlreichen Fjorden und Buchten: Im Nordteil sind es meist Buchten und im Südwestteil überwiegen die Fjorde.

Entlang der Ostküste gibt es weite Schwemmlandebenen. Die Südinsel ist auf fast 500 km von Nordosten nach Südwesten von der Kette der neuseeländischen Südalpen durchzogen, die an verschiedenen Stellen über 3.000 m hoch ist. Der Mount Cook, in der Maori-Sprache Aoraki genannt, was “der die Wolken durchdringt” bedeutet, ist mit seinen 3.754 m der höchste Berg des Landes. Andere bemerkenswerte Berge in den neuseeländischen Südalpen sind der Mount Tasman mit 3.498 m, der Mount Dampier mit 3.440 m und der Mount Vancouver mit 3.309 m.

DIE WIRTSCHAFT NEUSEELANDS

Die wichtigste wirtschaftliche Einkommensquelle Neuseelands ist die Viehzucht. Das Land hat bei über 4 Millionen Einwohnern über 40 Millionen Schafe und fast 10 Millionen Rinder neben Schweinen ind Hühnern. Die Industrie widmet sich hauptsächlich der Verarbeitung von Agrar- und Viehprodukten. Die Fleisch- und Wollgewinnung und die Molkereien sind die Aktivposten der neuseeländischen Wirtschaft.

In der Landwirtschaft gewinnt man hauptsächlich Getreide wie Weizen, Gerste und Mais, ferner Gemüse, Kartoffeln, Hafer, Raps, Tabak und Obst wie Zitrusfrüchte und Kiwis. Schließlich befindet sich auf der Nordinsel der Weinbau im Aufschwung. Unter den Bodenschätzen finden wir Stein- und Braunkohle, Gold, Erdöl und Erdgas. Bemerkenswert ist der Reichtum an geothermischen und Wasserkraftquellen. In den letzten Jahren hat der Tourismus zunehmend an Bedeutung gewonnen.

Das Klima Neuseelands

Deutsche Textkorrektur von Dietrich Köster. 

  • Fläche: 270.534 km² – Ackerland 14%, Wiesen und Weiden 50%, Wald und Buschwerk 28%, unbewirtschaftete und unproduktive Flächen 8%
  • Einwohnerzahl: 4.239.000 nach dem Stand von 2007 – Europäer 78,7%, Maori 14,6%, Asiaten 9,2%, Pazifikinsulaner 6,9% gemäß der Volkszählung von 2006
  • Hauptstadt: Wellington
  • Amtssprache: Die Amtssprache ist Englisch. 4,1% der Bevölkerung spricht die Maori-Sprache.
  • Religionen: Christentum: 55,6%, darunter Anglikaner 18,4%, Katholiken 13,8%, Presbyterianer 13,4%, Methodisten 3,5%, und Baptisten 1,6%; ferner Buddhisten, Hindus und Muslime
    Währung: Neuseeland-Dollar (NZD)
  • Zeitzone: UTC+12 Stunden, im Sommer UTC+13 Stunden

UNTERKÜNFTE, WOHNUNGEN, B & B UND HOTELS

Booking.com

This post is also available in: Englisch Vereinfachtes Chinesisch Traditionelles Chinesisch