Don't Miss
zh-hantzh-hanstrrupljaendecsar
Home / Ozeanien / Neukaledonien / Neukaledonien: Nickel-Bergwerke und einsame Strände
Bac de l'Ouaieme, Grande Terre, Neukaledonien. Autor Marco Ramerini

Neukaledonien: Nickel-Bergwerke und einsame Strände

Neukaledonien (Nouvelle-Calédonie) ist ein französisches Überseegebiet, in Melanesien im südwestlichen Pazifik nördlich vom Wendekreis des Steinbocks, 1.500 km von der australischen Küste von Queensland und 2.000 km nordöstlich von Neuseeland gelegen.

Das Gebiet enthält 19.058 kmq von aufgetauchten Ländern, die sich über eine Seefläche von 1.450.000 km² erstrecken. Das Land besteht aus einer Hauptinsel, Grande Terre, im Archipel der Loyalitätsinseln (îles Loyauté), mit den Inseln Ouvéa, Lifou, Tiga und Maré, und aus den kleinen Archipelen der Inseln Belep, Chesterfield, récifs de Bellona und unzähligen kleineren Inseln wie Pinien-Insel (île des Pins).

Grande Terre (16.372 km²) ist die größte Insel Neukaledoniens. Sie zeigt eine von Nordwesten nach Südosten ausgestreckte Gestalt, mit einer Länge von 400 km und einer Breite zwischen 50-70 km. Hier befindet sich der höchste Berg des Landes: der Mount Panié (1.628 m). Auf Grande Terre wohnt die Mehrheit der Bevölkerung, vor allem im südlichen Teil, wo liegt die Hauptstadt Nouméa. Die Insel Grande Terre ist eine der größten Korallenriffen der Erde, mit einer Länge von 1.600 km. Sie liegt zwischen 10 und 50 km von der Küste entfernt, und erstreckt sich über eine Fläche von 24.000 kmq.

Karte von Neukaledonien

Karte von Neukaledonien

Der Hauptreichtum der Insel kommt aus der Gewinnung von Mineralen, vor allem Nickelvorkommens. Dafür liegt Neukaledonien an ersten Stellen unter den Weltherstellern (Herstellung von 2003: 111.900 Tonnen, 8,7% der Weltproduktion, vierte Stelle der Welt) und das Land verfügt über 25% der Weltvorkommens. Außerdem, findet man auch Höfer von Eisen, Kobalt, Kupfer, Mangan und Chrom. Unter den wichtigsten Wirtschafttätigkeiten stehen die Landwirtschaft (Gemüse, Kokospalmen, Kaffee, Mais), die Tierzucht, Holzbestände, Tourismus und Fischerei.

  • Fläche: 19.058 km². (Kultivierte 1%, Wiesen und Weiden 15%, Wald und Woods 39%, unbewirtschaftet und unproduktiv 43%).
  • Einwohnerzahl: 240.390 (2007) (Melanesien (Kanaks) 44,1%, Europäer 34,1%, Wallisianer 9%, Tahitianer 2,6%, Indonesien 2,5%, Vanuatu 1,4%).
  • Hauptstadt: Noumea (auf der Insel Grande Terre).
  • Amtssprache: Amtssprachen sind Französisch und 28 indigene Sprachen.
  • Religionen: Christen 90% (römisch-katholisch 60%, Protestanten 30%).
  • Währung: Franc der französischen Pazifikkolonien (CFP Franc (XPF)).
  • Zeitzone: UTC +11.

This post is also available in: Englisch Vereinfachtes Chinesisch Traditionelles Chinesisch

banner
Close
GDPR
EU laws require that we request your consent to the use of cookies. We use cookies to ensure that our site works properly. Some of our advertising partners also collect data and use cookies to publish personalized ads.




Subscribe to our YOUTUBE channel: