Home / Europa / Spanien / Marbella: Der berühmteste Badeort Andalusiens

Marbella: Der berühmteste Badeort Andalusiens

This post is also available in: English

Marbella ist mit 120.000 Einwohnern ein bedeutender Badeort der Costa del Sol in Andalusien. Die Costa del Sol (Sonnenküste) besitzt eine Küstenlänge von 150 km. Entlang dieses Küstenstreifens befinden sich einige der besten Strände Europas und Jachthäfen, die von phantastischen Bergketten umgeben sind. Daneben gibt es an dieser Küste Täler, die gänzlich landwirtschaftlich genutzt werden, subtropische Landschaften, über 40 Golfplätze, exklusive Einkaufszentren und ein aufregendes Nachtleben.

STRÄNDE UND BADELEBEN

Berühmt für seine Grünanlagen und Strände bietet Marbella dem Touristen eine besondere Vielfalt, den Kontrast zum Meer hin, Berge, Dörfer und kosmopolitische Städte. Der moderne Bereich ist voll von Wohnblöcken, die um das historische Zentrum  und am Hafen entstanden sind. Aber das alte Marbella mit seinen blumenbepflanzten Balkonen und seinen weißen Häusern ist heute noch faszinierend.

Einer der schönsten Plätze Marbellas ist der Plaza de los Naranjos (Platz der Orangenbäume), der sich neben der Hauptstraße im alten historischen Zentrum befindet. Oberhalb von ihr blickt man auf den Bereich der Stadt aus dem XVI. Jahrhundert und auf das Fremdenverkehrsamt. Dieser Teil der Stadt ist voll von kleinen Läden, Kunstgallerien, Restaurants, Bars und ist der Mittelpunkt der Aktivitäten bei Tage und in der Nacht.

Die Avenida del Mar ist eine der schönsten Promenaden an der Küste und wird von Restaurants und Bars gesäumt. Marbella bietet viele natürliche Anziehungspunkte gemischt mit Straßen, Parks, botanischen Gärten, Promenaden und Vergnügungsvierteln.

Marbella verfügt über 27 km Küstenlinie, die unter 24 verschiedene Strände aufgeteilt ist. Die berühmtesten sind: Rio Verde, Nagueles, Casa Blanca, La Fontanilla, El Faro, La Venus, La Bajadilla, El Cable, El Pinillo, Los Monteros, La Vibora, Real de Zaragoza und Las Canas. Im benachbarten Städtchen San Pedro de Alcantara sind es diese Strände: Guadalmina, Linda Vista und San Pedro de Alcantara. Bei Puerto Banus sind schließlich noch die Strände Nueva Andalucia, und Puerto Banus.

WIE KOMMT MAN NACH MARBELLA? FLÜGE

Der   Marbella am nächsten gelegene Flughafen ist Málaga-Costa del Sol, der in der Gestalt einer 30-minütigen Autofahrt vom Zentrum des Städtchens entfernt liegt. Der Flughafen von Málaga ist durch verschiedene Verkehrsdienste, Taxis, Züge, Busse und natürlich durch den Pkw mit Marbella verbunden.

Das Klima Marbellas

Deutsche Textkorrektur von Dietrich Köster.

This post is also available in: English

Booking.com Search FlightsImage
x

Check Also

Lanzarote: Eine Insel mit Vulkanen und Wüsten

This post is also available in: English Lanzarote mit 815 km² und ...