Don't Miss
zh-hantzh-hanstrrupljaendecsar
Home / Afrika / Libyen / Libyen: Antike römische Stätten, Wüste und Erdöl

Libyen: Antike römische Stätten, Wüste und Erdöl

Libyen (Libīya) ist eine Volksrepublik in Nordafrika mit Tripolis als Hauptstadt. Das Land war eine italienische Kolonie. Es wird im Norden vom Mittelmeer begrenzt und grenzt im Nordwesten an Tunesien, im Westen an Algerien, im Süden an Niger und Tschad, im Südosten an den Sudan und im Osten an Ägypten.

Die trockene und schmale Küste zieht sich 1.770 km hin und bildet einen flachen, sandigen Streifen, der die Hauptortschaften des Landes wie Tripolis, Homs, Misurata, Sirte, Agedabja, Bengasi, Cirene, Derna und Tobruk miteinander verbindet.

Nicht weit von der Küste liegt die Sabkhat Ghuzayyil-Senke. Dieser niedrigste Punkt auf libyschen Gebiet liegt 47 m unter dem Meeresspiegel. In Küstennähe gibt es weitgehend Flachland. In der westlichen Region Tripolitanien erhebt sich der Gebel Nefusa, der eine Höhe von 980 m erreicht, während sich in der östlichen Region Cyrenaica der Gebel al Achdar mit 600 m erhebt. Jenseits dieses Berges erstreckt sich die endlose Libysche Wüste, die etwa 95% des gesamten Staatsgebietes einnimmt.

Libya Map

Karte von Libyen

Die Wüste besteht hauptsächlich aus sandigen und felsigen Zonen. Manchmal wird sie von seltenen Oasen wie Kufra, Gialo und Giarabub unterbrochen. Im äußersten Süden des Landes an der Grenze zum Tschad liegt der nördliche Abhang des Bergmassivs Tibesti, der höchsten Bergkette der Wüste Sahara. Im Tschad steigt die Gebirgskette auf über 3.000 m an. Aber auch in Libyen erreicht sie im Berg Bikku Bitti eine Erhebung von 2.267 m.

Libyen ist reich an Erdöl- und Erdgasvorkommen. Diese haben in den letzten Jahrzehnten zum Reichtum des Landes beträchtlich beigetragen. Heute darf sich Libyen des höchsten Pro-Kopf-Einkommens in Afrika rühmen. Die meisten Industrien sind dem Ernährungs- und petrochemischen Sektor gewidmet. Im Bereich der Landwirtschaft spielt der Anbau von Getreide, Oliven, Tomaten, Weintrauben, Mandeln, Tabak, Dattelpalmen und Agrumen eine Rolle. Auch die Zucht von Schafen und Ziegen und die Fischerei auf Thunfisch und Sardinen und die Gewinnung von Scchwämmen ist erwähnenswert. Der Tourismus erfährt dank den zahlreichen archäologischen Stätten wie Leptis Magna, Cirene und Sabratha, der Wüstenlandschaft Tadrart und der Oase Ghadāmes einen Aufschwung.

Deutsche Textkorrektur von Dietrich Köster. 

  • Fläche: 1.775.500 km²: kultiviertes Land 1,2%, Wiesen und Weiden 7,6%, Wald und Buschland 0,5%, unbewirtschaftetes und unproduktives Land 90,7%
  • Einwohnerzahl: 6.000.000 (Stand: 2007): Araber 97%.
  • Hauptstadt: Tripolis.
  • Amtssprache: Die Amtssprache ist arabisch. Es wird auch englisch und italienisch gesprochen.
  • Religionen: Muslime 99,5%, Christen 0,5%.
  • Währung: Libyscher Dinar (LYD)
  • Zeitzone: UTC+2

This post is also available in: Englisch

banner
Close
GDPR
EU laws require that we request your consent to the use of cookies. We use cookies to ensure that our site works properly. Some of our advertising partners also collect data and use cookies to publish personalized ads.




Subscribe to our YOUTUBE channel: