Home / Asien / Indien / Lakkadiven: Korallenatolle vor der Küste von Kerala

Lakkadiven: Korallenatolle vor der Küste von Kerala

Die Lakkadiven (Lakshadweep) sind eine Gruppe von Inseln und Korallenriffen im Indischen Ozean. Der Archipel liegt zwischen 8°N und 12°13 ‚N und 71°E und 74°E. Im Archipel gibt es viele Eilande und Sandbänke. Unter diesen sind 12 Atolle, drei Korallenriffe und fünf untergetauchte Riffe. Die Lakkadiven liegen einige hundert Kilometer vor der Küste des südwestlichen indischen Bundesstaates Kerala.

Die Lakkadiven sind Koralleninseln, in der Regel echte Atolle, die auf einem Unterwasserkamm ruhen. Diese Inseln bestehen aus Sandbänken, auf denen sich Kokospalmen und andere Arten von Vegetation ansiedelten, die sich durch Monsunregen und hohe tropische Temperaturen entwickelten. Die Bewohner der Inseln bestreiten ihren Lebensunterhalt durch Handel  und Subsistenzlandwirtschaft.

KORALLENATOLLE

Es gibt nur elf bewohnte Eilande des Archipels: Kavaratti, wo sich der gleichnamige Hauptort befindet, Agatti, Amini, Kadmat, Kiltan, Chetlat, Bitra, Andrott, Kalpeni, Bangaram und Minicoy. Die Gesamtbevölkerung dieses indischen Territoriums beträgt 60.000 Einwohner. Die Bewohner des Archipels sind Muslime und sprechen einen Dialekt der Malayalam-Sprache. Malayalam ist die Sprache, die im Bundesstaat Kerala gesprochen wird. Die Eilande sind kleine Atolle, und die Gesamtfläche beträgt 32 km². Diese Eilande bilden das kleinste Territorium der Republik Indien.

Die Gewinnung von Kokosfasern und die Herstellung von Faserprodukten bilden das Hauptgewerbe des Archiipels. Für die Insulaner ist die Fischerei ein wichtiges Mittel zur Existenzsicherung. Der Tourismus ist dank der Schönheit des Wassers und der Unterwasserwelt ein aufstrebender Sektor. Es ist ein Archipel, das den nahe gelegenen Malediven ähnelt, aber bisher weit weniger für den Tourismus entwickelt ist. Agatti besitzt einen Flughafen, auf dem Flüge aus Cochin auf dem indischen Festland ankommen.

Das Klima der Lakkadiven.

Deutsche Textkorrektur von Dietrich Köster. 

  • Gesamtoberfläche: 32,62 Quadratkilometer.
  • Bevölkerung: 70.000 (Stand: 2020).
  • Sprachen: Die Amtssprachen sind Malayalam und Englisch. Jeseri und Dhivehi sind Umgangssprachen.
  • Ethnische Gruppen: Malayali 83% und Mahls 17%.
  • Religion: Mehr als 93% der einheimischen Bevölkerung sind Muslime. Dabei stellen die Sunniten die deutliche Mehrheit.

This post is also available in: Englisch