Home / Asien / Katar / Katar: Ein Emirat reich an Erdöl und Erdgas

Katar: Ein Emirat reich an Erdöl und Erdgas

Katar (Dawlat al-Katar) ist ein Emirat der Arabischen Halbinsel auf der gesamten Halbinsel Katar im Persischen Golf. Das Land grenzt im Süden an Saudi-Arabien und die Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) und hat Doha als Hauptstadt entlang der Ostküste der Halbinsel. Dieses Emirat wurde im Jahr 1916 zu einem britischen Protektorat und blieb unter britischer Einflußsphäre bis 1971, als Katar ein unabhängiger Staat wurde.

EIN WÜSTENLAND MIT REICHEN ÖL- UND ERDGASFELDERN

Das Gebiet Katars besteht aus einer Sand-und-Steinwüsten-Ebene. Der höchste Punkt des Landes ist Qurayn Abu al Bawl mit 103 m. Das Territorium des Landes nimmt die gleichnamige Halbinsel vollständig ein. Sie erstreckt sich von Süden nach Norden im südwestlichen Teil des Persischen Golfs. Im Westen wird sie durch einen schmalen Meeresarm von den Inseln Bahrains getrennt. Entlang der Küste gibt es Riffe, während sich im Inneren einige fast vollständig aufgegebene kleine Oasen befinden.

Vor der Entdeckung des Erdöls beruhte Katars Wirtschaft auf Fischfang und Perlen. Heute wird die Wirtschaft dagegen hauptsächlich von der Ausbeutung von Erdöl- und Erdgasfeldern getragen. Katar ist heute dank dieser Vorkommen eine der reichsten Nationen der Welt. Die Industrie des Landes ist im Zusammenhang mit der Umwandlung des Rohöls durch die Raffination wichtig. So gibt es petrochemische Komplexe, Stahlwerke und Zementfabriken. Weitere wichtige Aktivitäten sind der Fischfang (Trockenfisch, Perlenaustern), die Zucht von Schafen, Kamelen und Rindern und der Obstbau und Gemüseanbau.

Das Klima von Katar.

Deutsche Textkorrektur von Dietrich Köster. 

  • Fläche: 11.437 km² – Ackerland 1%, Wiesen und Weiden 5%, Wald und Buschland 0%, unbewirtschaftet und unproduktiv 94%
  • Einwohnerzahl: 2.600.000 (Stand: 2017) einschließlich der 2.300.000 Einwanderer
  • Hauptstadt: Doha.
  • Amtssprache: Die Amtssprache ist Arabisch.
  • Religionen: Islam 100% (Sunniten 90%, Schiiten 10%) ohne die 500.000 Einwanderer
  • Währung: Katar-Riyal (QAR)
  • Zeitzone: UTC+3

This post is also available in: Englisch Russisch