Home / Asien / Kambodscha / Kambodscha: Antike Tempel und Traditionen

Kambodscha: Antike Tempel und Traditionen

Kambodscha (Preăh Réachéanachâkr Kâmpŭchea) ist ein Staat in Südostasien. Er wird im Südosten vom Golf von Siam (Südchinesisches Meer) begrenzt, während er im Osten und Südosten an Vietnam, im Westen an Thailand und im Norden an Thailand und Laos grenzt. Kambodscha ist die Wiege einer der ältesten und höchstentwickelten Kulturen Südostasiens. Kambodscha ist eine konstitutionelle Monarchie mit Phnom Penh als Hauptstadt.

DIE GEOGRAPHIE VON KAMBODSCHA

Das Land wird fast ganz von einem weiten Flachland gebildet und wird von Norden nach Süden vom Mekong durchflossen, der in der Mitte des Landes einen großen See bildet: Den Tonle Sap. Während der Trockenzeit hat der See eine Fläche von 2.600 km². In der Monsunsaison kann er sich dagegen bis 10.400 km² ausdehnen.

Nördlich und östlich der großen Ebene liegen einige Hochländer, während sich im Südwesten die Kardamom-Berge erheben. Dort liegt der höchste Berg Kambodschas, der Phnom Aural mit 1.813 m. Die Küsten sind flach und sandig mit einer Ausdehnung von 450 km. Der Fluß Mekong ist 4.500 km lang und ist ein sehr wichtiger Wasserweg. Er ist einer der wichtigsten Flüsse Asiens.

DIE WIRTSCHAFT VON KAMBODSCHA

Etwa 21% der Fläche wird ackerbaulich genutzt, und die meisten Kulturen sind an den Ufern des Flusses Mekong und um den Tonle Sap konzentriert.

Zu den Hauptagrarprodukten gehören Reis, Mais, Baumwolle, Sesam, Bananen und Orangen. Die Wälder nehmen 67% des Territoriums ein und stellen eine reiche Holz- und Kautschuksquelle dar. Die Fischerei im Seebecken des Tonlé Sap spielt für den Binnenmarkt eine wichtige Rolle.

Der Tourismus wird dank der Ruinen der alten Städte Khmer, Angkor Thom und des Tempels Angkor Vat – einer der meist bezaubernden archäologischen Stätten der Welt – zunehmend eine wichtige Einkommensquelle.

Das Klima in Kambodscha.

Die Seite des Ministeriums für auswärtige Angelegenheiten von Kambodscha.

Deutsche Textkorrektur von Dietrich Köster.

  • Fläche: 178.035 km² – Ackerland 21%, Wiesen und Weiden 8%, Wald und Gebüsch 67%, unbewirtschaftet und unproduktiv 4%
  • Einwohnerzahl: 15.200.000 (Stand: 2019) – Khmer 90%, Chinesen, Vietnamesen, Cham, Khmer Loeu und Inder
  • Hauptstadt: Phnom Penh.
  • Amtssprache: Die offizielle Sprache ist Khmer.
  • Religionen: Buddhisten 95%, Muslime 3%, Christen 2%.
  • Währung: Riel (KHR)
  • Zeitzone: UTC+7

UNTERKÜNFTE, WOHNUNGEN, B & B UND HOTELS

Booking.com

This post is also available in: Englisch Vereinfachtes Chinesisch Traditionelles Chinesisch Russisch

banner
Close
GDPR
EU laws require that we request your consent to the use of cookies. We use cookies to ensure that our site works properly. Some of our advertising partners also collect data and use cookies to publish personalized ads.




Subscribe to our YOUTUBE channel: