Home / Asien / Indonesien / Jakarta: Das frühere Batavia, die Hauptstadt von Niederländisch-Indien

Jakarta: Das frühere Batavia, die Hauptstadt von Niederländisch-Indien

Jakarta, die ehemalige Stadt Batavia, Hauptstadt von Niederländisch-Ostindien, wurde 1619 von J. P. Coen gegründet. Diese Stadt war von der Gründung an eines der wichtigsten Handelszentren in Fernost. Batavia (heute: Jakarta) war von Anfang an der asiatische Hauptsitz der Niederländischen Ostindien-Kompanie (VOC). Diese Firma war die wichtigste Handelsfirma des 17. Jahrhunderts. Der Hafen von Batavia war das Zentrum des riesigen Seeverkehrsnetzes, das Batavia mit den wichtigsten asiatischen Häfen verband. Heute ist die Stadt die Hauptstadt des Landes, die wichtigste Stadt Indonesiens und eine moderne Metropole in stürmischem Wachstum. Der städtische Ballungsraum gehört der Bevölkerungszahl nach zu den größten der Welt.

Jakarta erhebt sich entlang der nordwestlichen Küste der Insel Java an der Mündung des Flusses Ciliwung. Das sumpfige Gelände der Stadt wurde im 17. Jahrhundert von den Niederländern erobert. Ein Großteil der Stadt liegt auf einer Höhe, die unter dem Meeresspiegel liegt. Das historische Batavia bewahrt noch immer sein niederländisches Aussehen mit Kanälen, Brücken und Kolonialhäusern. Im alten Teil der Stadt gibt es das Rathaus, den Sitz des niederländischen Gouverneurs und einige Kolonialkirchen. Neben dem kolonialen Teil der Stadt befinden sich das chinesische Viertel und der Fischmarkt. Das Zentrum der Stadt ist modern gestaltet, und die Silhouette wird von modernen Wolkenkratzern eingenommen.

DIE MUSEEN

Im alten Teil von Jakarta, dem früheren Batavia, befinden sich einige Museen in historischen Gebäuden. Unter diesen ist das Jakarta History Museum zu erwähnen, das sich in der alten niederländischen Stadtgemeinde Batavia befindet, die der Sitz des Gouverneurs der Niederländischen Ostindien-Kompanie/VOC war. Im ehemaligen Gerichtshof von Batavia befindet sich heute das Museum für Keramik und schöne Künste (Kunst- und Keramikmuseum).

Das Puppenmuseum (Wayang Museum) befindet sich in der alten Kirche von Batavia, und schließlich ist das Schifffahrtsmuseum in einigen Lagerhäusern der Niederländischen Ostindien-Kompanie untergebracht. Die Stadt beherbergt auch eines der am besten sortierten historischen und ethnografischen Museen in Asien: Das Nationalmuseum von Indonesien, das sich auf dem Merdeka-Platz im Zentrum des modernen Jakarta befindet.

Die typische Küche der Stadt heißt Betawi-Küche und repräsentiert die kulinarischen Traditionen der Bevölkerung, die die Stadt in den letzten Jahrhunderten bewohnt hat. Kulturelle und kommerzielle Kontakte zu anderen asiatischen Ländern und zu Europa spiegeln sich in dieser Küche. In der Küche von Jakarta gibt es neben der typischen javanischen Küche Spuren der europäischen, arabischen, chinesischen, indischen und malaiischen Küche.

ANREISE

Der internationale Flughafen von Jakarta (Soekarno – Hatta International Airport, CGK) ist das Hauptankunftsort für Touristen, die Indonesien besuchen. Jakartas internationaler Flughafen Soekarno – Hatta ist durch Direktflüge mit den wichtigsten asiatischen, australischen und europäischen Großstädten verbunden. Er liegt 20 km westlich des Stadtzentrums.

Das Klima Jakartas: Wann dorthin fliegen?

Deutsche Textkorrektur von Dietrich Köster. 

This post is also available in: Englisch

banner
Close
GDPR
EU laws require that we request your consent to the use of cookies. We use cookies to ensure that our site works properly. Some of our advertising partners also collect data and use cookies to publish personalized ads.




Subscribe to our YOUTUBE channel: