Home / Asien / Südkorea / Incheon: Der Songdo Central Park, der G-Tower und der Singi Market
Singi (Shingi) Market, Incheon, South Korea. Author and Copyright Marco Ramerini., ..
Singi (Shingi) Market, Incheon, South Korea. Author and Copyright Marco Ramerini., ..

Incheon: Der Songdo Central Park, der G-Tower und der Singi Market

Wir hatten einen Flugschein mit Transit im Flughafen Seoul-Incheon in Südkorea gekauft. Unsere Transitzeit betrug einige Stunden. Deshalb wollten wir diese Stunden nutzen, um ein bißchen von Südkorea zu sehen. Beim Studieren des Internets entdeckten wir die Möglichkeit an einer vom Flughafen organisierten kostenlosen Tour für Transitpassagiere tneilzunehmen.

KOSTENLOSE TOUREN FÜR TRANSITPASSAGIERE DES FLUGHAFENS SEOUL-INCHEON IN SÜDKOREA

Während unseres Aufenthaltes auf dem Flughafen Seoul-Incheon hatten wir bis zum Anschlußflug 7 Stunden Zeit. Deshalb hatten wir beschlossen, diese Gelegenheit für Transitpassagiere zu nutzen und auszuprobieren. Unsere Wahl fiel auf die 4-stündige Tour. Diese Tour ermöglichte es uns, einen Teil der Stadt Incheon zu besuchen, insbesondere das Viertel Songdo mit dem Songdo Central Park, dem G-Tower und dem zentrumnahen Shin gi-Markt.

Wir haben die Reservierung einige Monate vor Reiseantritt online vorgenommen. Die kostenlosen Touren sind in der Anzahl begrenzt und sind schnell ausverkauft. Informationen zum Ablauf und weitere Informationen zur Buchung der Tour und zu den Abfahrtzeiten der Busse finden Sie auf der Seite: Kostenlose Touren für Transitpassagiere des Flughafens Seoul-Incheon.

Nachdem wir am Schalter für kostenlose Touren erschienen waren und unser Ticket vorgelegt hatten, erhielten wir eine Anstecknadel mit der Aufschrift “Free Korean Transit Tour”. Nach ein paar Minuten kommt unser Fremdenführerin an: Ein nettes, koreanisches junges Mädchen. Die Touren werden auf Englisch, Chinesisch und Japanisch angeboten. Wir haben uns für die Tour auf Englisch entschieden.

Wir fahren pünktlich ab, steigen in einen bequemen Bus ein und überqueren die Brücke, die Incheon Bridge, die die Insel, auf der sich der Flughafen befindet, mit den Städten Sogdo und Incheon verbindet. Die Brücke ist über 12 km lang, wobei die größte Spannweite eine Länge von 800 m erreicht. Sie überquert einen Abschnitt des Gelben Meeres, der in diesem Gebiet einen starken Tidenhub aufweist. Wir überqueren die Brücke am frühen Nachmittag bei Flut, die teilweise das von der Brücke überquerte Gebiet bedeckt. Bei unserer Rückkehr am späten Nachmittag war das Wasser des Meeresbodens matschig und hatte sich einige Kilometer zurückgezogen.

DER ZENTRALE PARK VON SONGDO UND DER G-TOWER

Die erste Station unserer Tour ist der Songdo Central Park, ein großer grüner Park, der von modernen Wolkenkratzern umgeben ist und wahrscheinlich vom New Yorker Central Park inspiriert wurde. Hier gibt es große Grünflächen, Wege für angenehme Spaziergänge, kleine Seen und Kanäle.

Hier stiegen wir auf den G-Tower, einen 33-stöckigen, 150 m hohen Wolkenkratzer, von dem aus man ein herrliches Panorama auf den Central Park, die Wolkenkratzer von Songdo und die Stadt Incheon genießen kann. Oben im Gebäude gibt es neben einem weiten Blick auf die Städte Sogdo und Incheon auch schöne Computer-Bildschirme, auf denen Kinder Spaß haben können, wenn sie wie Astronauten, andere Darsteller oder Tiere aussehen wollen. Wir haben auch Zeit, im Park spazieren zu gehen.

DER WOCHENMARKT VON INCHEON

Nach einem kurzen Besuch im Central Park von Sogdo fahren wir in Richtung des Stadtzentrums von Incheon, um einen der charakteristischen koreanischen Märkte zu besuchen: Den Shin Gi-Markt. Hier erhalten wir Nachprägungen von alten koreanischen Münzen, mit denen wir an den Marktständen und in den angrenzenden Läden bezahlen können. Jeder Teilnehmer erhielt einige dieser perforierten Münzen. Natürlich werden die aktuellen koreanischen Münzen auch auf dem Markt akzeptiert.

Der Besuch auf dem Markt ist interessant. Wir haben die Möglichkeit, Kontakte zu den Koreanern aufzunehmen, die oft sehr zurückhaltend sind, aber freundlich und lächelnd auf dem Markt sind. Es gibt Stände für Obst, Fisch, Gewürze und koreanische Köstlichkeiten. Der Markt ist immer noch ein typisch lokaler Markt ohne Souvenirstände und ist daher einen Besuch wert. Nach dem Besuch des Marktes, der ungefähr eine Stunde dauert, kehren wir auf derselben Straße zum Flughafen Seoul-Incheon zurück, wo wir pünktlich zum Einsteigen in unsere Maschine ankommen. Ein wirklich ausgezeichneter, kostenloser Service, der den Transitpassagieren zur Verfügung gestellt wird, wofür wir dankbar sind!

Deutsche Textkorrektur von Dietrich Köster. 

This post is also available in: Englisch