Don't Miss
zh-hantzh-hanstrrupljaendecsar
Home / Europa / Fürstentum Monaco / Fürstentum Monaco: einer der kleinsten Staaten der Welt
Monaco Monte-Carlo, Fürstentum Monaco. Autor R Meehan

Fürstentum Monaco: einer der kleinsten Staaten der Welt

Das Fürstentum Monaco (Principauté de Monaco) ist ein kleines europäisches Land. Seine Bedeutung unter den souveränen Staaten ist größer als man von der Fläche her vermuten könnte. Nur der Staat der Vatikanstadt ist flächenmäßig kleiner. Das Fürstentum liegt entlang der Küste zwischen Ligurien und der Provence und ist nur 10 km von der Grenze Italiens entfernt. Es ist im Norden, Osten und Westen von französischem Gebiet umgeben und grenzt im Süden an das Mittelmeer.

Mit Ausnahme von ein paar Zwischenspielen regiert die Grimaldi-Dynastie seit 1297 im Fürstentum. Es ist heute eine konstitutionelle Erbmonarchie. In der Vergangenheit war das Gebiet des Fürstentums viel größer und umfaßte im Osten auch die Städte Menton (Mentone) und Roquebrune (Roccabruna), die heute zu Frankreich gehören.

Es waren vier Dörfer, aus denen sich das Fürstentum entwickelt hat: die Hauptstadt Monaco und die Städte Monte Carlo, Fontvieille und La Condamine. Das Land ist dicht besiedelt und die wachsende Nachfrage nach Land für den Bau von Wohnungen hat in den letzten Jahren zur Gewinnung von Land aus dem Meer geführt.

Eine große Bedeutung für die Wirtschaft des Landes besitzt der Tourismus. Aber die Finanzwirtschaft erlangt dank einer günstigen Steuerpolitik eine immer größere Bedeutung. Zunehmende Bedeutung erlangt auch die chemische und pharmazeutische Industrie, die Textil- und Bekleidungsindustrie und der Maschinenbau.

Karte von Fürstentum Monaco

Karte von Fürstentum Monaco

Das Fürstentum Monaco besitzt keine persönliche Besteuerung und ist dadurch zu einer Steueroase geworden. Auch die Gewinne aus Glücksspielen im berühmten Casino, das im Jahre 1863 eröffnet wurde, stellt eine wichtige Einnahmequelle für den kleinen Staat dar.

Deutsche Textkorrektur von Dietrich Köster. 

  • Fläche: 1,97 km²
  • Einwohnerzahl: 33.000 (Franzosen 47%, Monegassen 16%, Italiener 16%).
  • Hauptstadt: Monaco
  • Amtssprache: Die Amtssprache ist Französisch. Landessprache ist Monegassisch. Eine weitere Umgangssprache ist Italienisch.
  • Religionen: Katholizismus, Judentum (4,5%).
  • Währung: Euro (EUR).
  • Zeitzone: UTC+1 (im Sommer UTC+2)

This post is also available in: Englisch Russisch

banner
Close
GDPR
EU laws require that we request your consent to the use of cookies. We use cookies to ensure that our site works properly. Some of our advertising partners also collect data and use cookies to publish personalized ads.




Subscribe to our YOUTUBE channel: